Steven Caldwell

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steven Caldwell.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner Flag of the United States.svg
Familienstandgeschieden
Angehörige - Wichtige Personen
Ex-Frau:[1]
OrganisationUnited States Air Force Seal of the US Air Force.svg
RangColonel USAF COL.svg
Erster AuftrittSGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3
DarstellerMitch Pileggi
SprecherReinhard Glemnitz
Caldwell Daedalus.jpg

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Colonel Steven Caldwell ist Offizier der U. S. Air Force und Kommandant der USS Daedalus.[2] Über sein Privatleben ist wenig bekannt, er spielt gerne Schach[3] und war weniger als zehn Jahre verheiratet[4]. Außerdem war er im Kalten Krieg dabei.[5]

2005[Bearbeiten]

Als die Stadt Atlantis im Jahr 2005 unter der Belagerung der Wraith stand, wurde die Daedalus unter Caldwells Kommando dort hinbeordert. Nach dem Austritt aus dem Hyperraum gelang es ihm, Major John Sheppard zu retten, welcher mit einem Puddle Jumper, in dem sich eine Atombombe befand, zu einem Kamikazeflug auf eines der Basisschiffe angesetzt hatte. Mit Caldwells Hilfe konnte auch das letzte Basisschiff zerstört werden. Als zwölf weitere Basisschiffe im Anflug auf Atlantis entdeckt wurden, rückte Caldwell mit der Daedalus und Sheppard aus, jedoch konnten nur zwei Basisschiffe zerstört werden und die Daedalus kehrte beschädigt nach Atlantis zurück. Dort half Caldwell bei der Evakuierung, jedoch gelang McKays Plan, der darin bestand, die Selbstzerstörung der Stadt vorzutäuschen und die Wraith wandten sich ab.[2] Ursprünglich war Caldwell vom Pentagon als militärischer Berater für Atlantis vorgesehen, allerdings fiel diese Aufgabe auf ausdrücklichen Wunsch von Doktor Weir Major John Sheppard zu, der daraufhin zum Lieutenant Colonel befördert wurde, während Caldwell das Kommando über die Daedalus weiter innehatte.[6]

Als McKay und Sheppard einige Wochen später das Projekt Arcturus fortsetzen, spionierte Caldwell sie mit der Daedalus aus. Dies stellte sich später als die richtige Entscheidung heraus. Als die Energieversorgung der Waffe auf dem Planeten zu explodieren drohte, gab Caldwell ihnen mit der Daedalus Deckung, damit sie durch das Spacegate fliehen konnten. Danach sprang auch die Daedalus in den Hyperraum. Durch die Explosion wurde das Sonnensystem zu 56 zerstört.[7]

Als Sheppard mit dem experimentellen Retrovirus angesteckt wurde, wollte Caldwell gerade mit der Daedalus zurück zur Erde fliegen, aber angesichts dieser neuen Ereignisse blieb er noch in Atlantis. Aus diesem Grund konnten Hermiod und Doktor Novak auf seinem Schiff den Hyperantrieb komplett auseinandernehmen und durchchecken. Schnell erklärte er sich dazu bereit, Sheppards Posten zu übernehmen, und begann schon wenige Stunden nach der Übernahme damit, ein Memo über neue Sicherheitsvorschriften an alle in Atlantis zu senden. Darin überlegte er auch unter anderem über eine neue Zusammenstellung der Fremdwelt-Teams. Das gefiel Doktor Weir gar nicht, weil er ihrer Meinung nach noch eine Woche damit warten hätte sollen, da zu diesem Zeitpunkt noch Hoffnung für Sheppard bestand. Als Sheppard schließlich geheilt werden konnte, gab er diesem seinen Posten zurück und flog wie geplant zur Erde.[3]

Als Sheppards Team schließlich von Lieutenant Aiden Ford entführt und von den Wraith gefangen genommen wurde, gelang es Rodney McKay zu fliehen und Atlantis zu informieren. Daraufhin wurde Caldwell losgeschickt um das Team zu retten. Dabei setzte Caldwell zu einem militärischen Schlag gegen die Basisschiffe an und ermöglichte so die Flucht von Sheppards Team. Letztlich wurden die beiden Basisschiffe zerstört.[8]

Einige Monate nach diesem Vorfall bekam Caldwell eine Nachricht von der Erde, dass die Goa'uld eine Bombe in Atlantis haben. Diese Nachricht ließ er weiterleiten und kehrte nach Atlantis zurück, um bei den Ermittlungen zu helfen. Später stellte sich jedoch heraus, dass Caldwell von einem Goa'uld kontrolliert wurde, der für den Trust arbeitete. Dieser manipulierte die Sicherheitssysteme des ZPM von Atlantis derart, dass es explodiert wäre, sobald das Stargate entweder von der Erde aus angewählt oder man selbst die Erde anwählen würde. Mit dem Asgard-Transporter der Daedalus konnte Hermiod schließlich den Symbionten entfernen.[9]

2006[Bearbeiten]

Als 2006 Doktor Elizabeth Weir und Colonel John Sheppard von Außerirdischen kontrolliert wurden, übernahm Caldwell die Führung über die Stadt, jedoch äußerten sich in dieser Zeit einige Expeditionsmitglieder negativ über die Art seiner Führung.[10]

2007[Bearbeiten]

Nachdem das Bündnis mit den Wraith fehlgeschlagen war und sich zwei Basisschiffe der Erde näherten, verfolgte Caldwell sie mit der Daedalus. Zwischen den Galaxien konnte er sie schließlich zusammen mit der Orion stellen. In der darauf folgenden Schlacht wurden ein Basisschiff und die Orion zerstört. Anschließend konnte das zweite Basisschiff kampfunfähig gemacht und von den Menschen übernommen werden, wobei die Daedalus schwer beschädigt wurde und es Probleme mit den Lebenserhaltungssystemen gab. Eine Besserung seines Verhältnisses zu Weir wurde deutlich, als er ihr gegenüber Richard Woolsey den Rücken stärkte.[11]

Als die Besatzung von Atlantis unter dem Sonar der walartigen Wesen des Planeten litt, schlug er kurzerhand vor, alle Wale zu töten, um den Stützpunkt zu sichern und zu erhalten. Jedoch ließ er sich umstimmen, als er erfuhr, dass die Wesen versuchten die Atlanter vor einer Sonneneruption zu warnen. Daraufhin nahm er mit der Daedalus Stellung zwischen Sonne und Atlantis und lenkte eine Sonneneruption mit Hilfe des ZPM-verstärkten Schilds der Daedalus ab.[12]

2008[Bearbeiten]

Ein Jahr später wurde die Pegasus-Galaxie von einer Asuraner-Flotte bedroht. Daraufhin kämpfte die Daedalus, welche inzwischen mit Asgard-Energiewaffen ausgestattet wurde, in der Schlacht über Asura.[13]

Kurz darauf wurde die schwangere Teyla von Michael entführt und Caldwell nahm mit der Daedalus an der Suche und der späteren Verfolgung teil. Dort wurde die Daedalus auch von Michaels Wraith-Kreuzer angegriffen, konnte jedoch nicht zurückfeuern, weil er sonst eventuell Teyla gefährdet hätte.[14][15]

2009[Bearbeiten]

Schließlich konnte Michael gestellt werden und die Daedalus griff seinen Kreuzer in einer umfangreichen Schlacht an. Nachdem Sheppards Team Teyla retten konnte, befahl Caldwell die Zerstörung des Kreuzers, wobei Michael augenscheinlich getötet wurde.[16]

Als sich Woolsey einige Monate später auf der Daedalus mit Todd traf, kam es zu einem Missverständnis. Todd fühlte sich verraten, da zwei seiner Kreuzer durch das Attero-Gerät zerstört wurden. Daraufhin betäubte er die Crew der Daedalus - unter ihnen Caldwell - und hielt sie an Bord fest.[17] Die Crew konnte befreit werden, Todd entkam jedoch mit seinem Shuttle.[18] Später griff die Daedalus unter seinem Kommando das verbesserte Basisschiff an, nachdem Todd dessen Existenz offenbart hatte, war jedoch erfolglos.[19]

^Zitate[Bearbeiten]

Weir: Wer sind Sie?
Caldwell: Colonel Steven Caldwell, Kommandant der Daedalus. Wir sind zu Ihrer Unterstützung hier.
(SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3)


Caldwell (über Funk an Phoebus): Was wollen Sie?
Phoebus: Ich will Sheppard!
Caldwell: Tut mir leid, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen - kann ich sonst noch was für Sie tun?
(SGA_02x16SGA 2x16 Der lange Abschied)


McKay (wütend zu Caldwell): Ich möchte nur mal kurz festhalten, wie ungeheuerlich ich es finde, dass ich mich mal wieder gezwungen sehe, allein diese Stadt zu retten, während Sie und ihre Weltall-Cowboys nicht in der Lage sind, zwei Leute aufzuspüren!
Caldwell: Zwei Leute mit den Fähigkeiten von Doktor Weir und Colonel Sheppard, die diese Stadt vermutlich besser kennen als jeder andere. Und noch was zum Festhalten: Ich bin von Anfang an dagegen gewesen!
McKay: Ja! (Hält inne) Ja, das waren Sie.
(SGA_02x16SGA 2x16 Der lange Abschied)


(Sheppard und Dr. Weir sind auf der Krankenstation. Weir wacht gerade auf und Caldwell tritt ein.)
Caldwell: Wenn Sie mich entschuldigen, bestimmt sind Sie auch der Ansicht dass der Papierkram in diesem Fall ein Alptraum wird. (er schmunzelt) ...-besonders dieser Kuss.
(Weir und Sheppard schauen sich betreten an.)
Sheppard: Ja, Sir.
(Weir lächelt und rutscht verlegen ein paar Zentimeter in ihr Kissen.)
(SGA_02x16SGA 2x16 Der lange Abschied)


(Woolsey und Caldwell unterhalten sich auf Atlantis.)
Woolsey: Ich habe genügend dieser Ermittlungen hinter mir, um zu wissen, dass keine noch so tolle Verkleidung verschleiern kann, wer ich wirklich bin oder was ich hier tue.
Caldwell: Zweifeln Sie an uneingeschränkter Kooperation?
Woolsey: Wir unterhalten uns doch bloß.
Caldwell (grinst kurz): Als Kommandant der Daedalus habe ich befohlen, dass Ihnen jedwede Unterstützung gewährt wird, aber ich gehöre nicht zu dieser Expedition. Ich bin dem Komitee keine Rechenschaft schuldig. Und solange ich nicht von meinen Vorgesetzten entsprechend instruiert werde, antworte ich nicht auf Ihre Fragen.
Woolsey (grinst ebenfalls kurz): Sie wurden nur deswegen nicht Militärkommandeur von Atlantis, weil Doktor Weir darauf bestand, dass Colonel Sheppard diesen Posten übernimmt. Und falls sie gehen muss, dann kommen Sie am ehesten dafür infrage.
Caldwell (wieder kurz mit leichtem Grinsen): Sie sind nicht deswegen hier. Das Komitee will eigentlich keine Militarisierung. Die haben nur Angst davor keine andere Wahl zu haben.
Woolsey: Sie haben mit Doktor Weir wohl schon gesprochen.
Caldwell: Nein. Ich weiß nur aus Erfahrung, wie sowas läuft.
Woolsey: Klingt, als wollten Sie sagen, Sie werden sich nicht gegen Doktor Weir stellen, weil Sie unsicher sind, wie das Ganze ausgehen wird.
Caldwell: Was ich sagen wollte, Mr. Woolsey, ist: Einen schönen Abend noch.
(Er geht.)
(SGA_03x02SGA 3x02 Ein schlechter Plan)


(Caldwell und Ellis beamen sich nach unten und stehen sich direkt gegenüber.)
Caldwell: Colonel.
Ellis: Colonel.
(Beide wenden sich Carter, Sheppard und McKay zu)
Caldwell: Colonel.
Carter: Colonels.
Ellis (zu Sheppard): Colonel.
Sheppard: Colonels.
McKay (verzieht das Gesicht, ein bisschen irritiert): Was, ernsthaft?!
(SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden)


(In einer herausgeschnittenen Szene aus SGA_04x18SGA 4x18 Verwandte, Teil 1 unterhalten sich Caldwell und Sheppard in der Kantine der Daedalus. Diese Szene wurde natürlich nicht ins Deutsche synchronisiert.)

Originalzitat

Sheppard: What's our ETA?
Caldwell: Inside 40 minutes.
Caldwell: I'll tell you one thing. No-one's gonna miss that Midway Station more than me. I'm back to being a glorified bus driver.
Sheppard: It's one hell of a bus...
Caldwell: Sure. Door to door in less than three weeks...

Deutsche Übersetzung

Sheppard: Wann werden wir voraussichtlich ankommen?
Caldwell: Innerhalb von 40 Minuten.
Caldwell: Ich sage Ihnen eins. Niemand wird diese Mittelstation mehr vermissen als ich. Jetzt bin ich wieder ein besserer Busfahrer.
Sheppard: Es ist ein Mords-Bus...
Caldwell: Klar. Von Tür zu Tür in weniger als drei Wochen...

(Entfallene Szene aus SGA_04x18SGA 4x18 Verwandte, Teil 1)


(Caldwell gibt den Befehl zur Zerstörung von Michaels Kreuzer.)
Caldwell: Major Marks, bitte machen Sie dieses Schiff da weg.
Marks: Ja, Sir.
SGA_05x01SGA 5x01 Such- und Rettungsaktion

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 22 Medien zum Thema Steven Caldwell können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Caldwells Name stammt von Brad Wright und/oder Robert Cooper als Referenz zum Namen eines alten Freundes.[20]
  • Ursprünglich war geplant, dass Dillon Everett statt Caldwell den Status einer wiederkehrenden Rolle erhalten sollte.[21]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. Sonderausstattung zu SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden
  2. (+) 2,0 2,1 SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3
  3. (+) 3,0 3,1 SGA_02x08SGA 2x08 Die Verwandlung
  4. Sonderausstattung zu SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden
  5. SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden
  6. SGA_02x02SGA 2x02 Der Eindringling
  7. SGA_02x06SGA 2x06 Dreifaltigkeit
  8. SGA_02x11SGA 2x11 Bienenstock
  9. SGA_02x13SGA 2x13 Kritische Masse
  10. SGA_02x16SGA 2x16 Der lange Abschied
  11. SGA_03x01SGA 3x01 Niemandsland
  12. SGA_03x12SGA 3x12 Die Warnung
  13. SGA_04x12SGA 4x12 Kriegsbeute
  14. SGA_04x18SGA 4x18 Verwandte, Teil 1
  15. SGA_04x19SGA 4x19 Verwandte, Teil 2
  16. SGA_05x01SGA 5x01 Such- und Rettungsaktion
  17. SGA_05x10SGA 5x10 Erster Kontakt
  18. SGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm
  19. SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht
  20. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  21. gateworld.net
Pfeil blau.svg Andere Ränge von Personen in Stargate
Airmen

Atienza | Baldwin | Chu | Becker, Darren | Dunning | Hamilton | Hunter Riley | Jake Bosworth | Lucas | Malcolm McCaffrey | Mansfield | Mark Stern | O'Donnell | Philander | Rennie | Richmond | Roberts | Simon Wells | Trasolin | Walker | Weterings

Sergeants

Bale | Bates | Birkel | Brecker | Chuck | Clark Peters | Dale James | Finney | Fryatt | Grogan | Hyatt | Lewis | Markham | McAtee | Michaels | O'Brien | Peters | Russell Benson | Siler | Spencer | Stackhouse | Vern Alberts | Walter Harriman

Lieutenants

Aiden Ford | Astor | Baker | Barber | Brown | Clare Tobias | Elliot | Evans | Freeman | Glenn | Graham Simmons | Jennifer Hailey | Johnson | Tyler | Kershaw | Laura Cadman | Marchenko | Mark Stern (SGA) | Menard | Miller | Morrison (SG-3) | Morrison (SGA) | Porro | Reilly | Ritter | Rush | Satterfield | Tolinev | Woeste

Captains

Alicia Vega | Binder | Blasdale | Connor | Corrigan | Daria Voronkova (Russland) | Dave Kleinman | Frank Levine | Grier | Griffin | Hagman | Jonas Hanson | Larry Murphy | Lyle Holland | Megan Cooper | Mike Shefield | Pat Meyers | Radner | Robbins | Watts

Majors

Bryce Ferguson | Castleman | Charles Kawalsky | Coburn | Erin Gant | Escher | Evan Lorne | Ferell | Graham | Green (SG1) | Green (SGU) | Griff | Hawkins | Janet Fraiser | Jordan | Kearney | Kevin Marks | Louis Ferretti | Mansfield | Pat Meyers bzw. Emma Cooper | Paul Davis | Penhall | Stan Kovacek | Wade | Warren

Colonels

Abraham Ellis | Bert Samuels | Cameron Mitchell | Chekov | Cromwell | Dave Dixon | Dillon Everett | Edwards | Frank Simmons | Harry Maybourne | John Sheppard | Lionel Pendergast | Marshall Sumner | Paul Emerson | Pierce | Raimi | Reynolds | Riley | Robert Makepeace | Rudnell | Samantha Carter | Samuels | Sergei Evanov | Steven Caldwell | Vaselov | William Ronson | Zukhov

Generals

Bauer | Francis Maynard | George Hammond | Hank Landry | Jack O'Neill | Jacob Carter | John P. Jumper | Kerrigan | Maurice Vidrine | Michael E. Ryan | Miroslav Kiselev (Russland) | West