Replikatoren-Satellit

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von Stargatesatellit)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satellit.jpg
BezeichnungReplikatoren-Satellit
ErbauerAsuraner
Erster AuftrittSGA_03x20SGA 3x20 Der Angriff
reguläre Besatzung0
Energiequellelokal, nach Anwählen des Stargates durch den durchgeschickten Laser abgelöst
Hyperantriebvorhanden
BewaffnungAbfeuern von Waffen durchs Gate möglich
VerteidigungSchutzschild
Sonstige SystemeStargate, Navigationssystem

^Beschreibung[Bearbeiten]

Beim Replikatoren-Satelliten handelt es sich um einen Satelliten, in dessen Mitte sich ein Stargate befindet. Er wurde von den Asuranern eingesetzt, um Atlantis durch das Stargate mit einen konstanten Laserstrahl zu beschießen. Der Satellit verfügt über einen Hyperantrieb, ein Navigationssystem und eine kleine Energiequelle, um den Satelliten zum Ziel zu bringen und einen Schutzschild um ihn herum zu betreiben. Sobald das Gate angewählt ist und der Strahl hindurchkommt, dient dieser als starke und fortwährende Energiequelle. Dadurch wird der Schutzschild sehr widerstandsfähig.

Der Satellit feuert.
Da der Satellit automatisch nach der Ankunft über dem Zielplaneten in einen geosynchronen Orbit geht und somit sehr nah an Atlantis war, hatte die Waffe zudem noch den Nebeneffekt, dass das Atlantis-Stargate durch die Gatedominanz nicht benutzbar war. Man versuchte, durch das Versenken der Stadt auf den Meeresboden Zeit zu gewinnen, allerdings verlor der Strahl auf dem Weg durch das Wasser nicht so viel Intensität wie erhofft. Da die Asuraner mit starken Energiequellen in der Lage waren, das Wurmloch länger als 38 Minuten aufrechtzuerhalten, bestand das einzige Entkommen darin, mit Atlantis Lantia zu verlassen und auf einem anderen Planeten zu landen. Für die Ausführung dieses Plans wurde ein Asteroid mit F-302ern zwischen dem Satelliten und der Stadt im All positioniert, der den Strahl eine Weile lang abfing. Atlantis verließ die Planetenoberfläche, allerdings musste man den Schild der Stadt kurzzeitig deaktivieren, um die nötige Antriebsenergie aufzubringen. In dieser Zeit brannte sich der Laser des Satelliten durch den Asteroiden und konnte den Kontrollturm streifen, nur Sekunden bevor der Schild wieder vollständig hochgefahren war. Dies hielt Atlantis allerdings nicht davon ab, in den Hyperraum zu springen und der Waffe damit zu entkommen.

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Das Stargate im Satelliten hat nur acht Chevrons. Dies wird in den SGA-Staffeln 3 bis 5 allgemein als VFX-Fehler angesehen, aber möglicherweise handelt es sich auch einfach um ein kleineres Stargate, so wie Orlins Stargate.
  • Da die Asuraner viel Technologie von den Antikern übernommen haben, ist es möglich, dass die Antiker einen solchen Satelliten schon einmal gebaut hatten. Möglicherweise wurden mit diesen Satelliten die Spacegates verteilt.