FN P90

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von FN-P90)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FN-P90.PNG
NameFN P90
Hergestellt vonFabrique Nationale d’Armes de Guerre
WaffentypProjektilwaffe
VerwenderUnited States Air Force Seal of the US Air Force.svg
Stargate-Kommando SGC-Logo.png
Atlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
Freie-Jaffa-Nation
Destiny-Besatzung
Munitionsanzahl50 Stück
Schußreichweite200 m
Länge50 cm
Gewicht2,5 kg
Kadenz900[1] min-1
Erster AuftrittSG1_04x08SG1 4x08 Die Unas

Die FN P90 ist eine Projektilwaffe von der Erde. Es ist die Standardwaffe der SG-Teams und löst die H&K MP5 ab.

^Verwendung in Stargate[Bearbeiten]

Die FN P90 ist seit 2000 die Standardwaffe von SG-1. Colonel O'Neill und der Rest des Teams nennen die Waffe P90, eine Kurzform, die in weiten Kreisen des Militärs verbreitet ist. Nur Teal'c nutzt zunächst weiterhin seine Stabwaffe. Wenn er die P90 doch mal benutzt, dann aber meistens gleich zwei: eine in jeder Hand. Die Jaffa-Rebellion war anfangs überhaupt nicht von den P90ern begeistert, als das Stargate-Center die Rebellen mit diesen Waffen unterstützte, anstatt mit den von ihnen erwarteten Stabwaffen. Major Carter gelang es schnell, sie mithilfe einer kleinen Demonstration vom Gegenteil zu überzeugen.[2]

Das Atlantis-Expeditionsteam nutzt von Anfang an P90er. Gegen die Wraith sind diese zwar relativ effektiv, doch ein frisch genährter Wraith kann sich von einem Beschuss mit Projektilen schnell wieder regenerieren und kann daher durchaus ein bis zwei Magazinsalven überstehen.[3] Folglich ist die Effektivität der P90er gegen Wraith abhängig von deren Nähren. Die meisten Wraith-Soldaten sind jedoch mit wenigen Schüssen leicht zu eliminieren.[4] Die Gruppe von Major Sheppard nutzt gelegentlich auch Wraith-Blaster.

Die FN P90 hat ein aufgesetztes 50-Schuss-Magazin mit Teflon überzogener Führung. Sie kann 900 Schuss pro Minute abgeben[1] und hat eine Reichweite von ca. 300-350 yards (ca. 270-320 m). Man kann zwischen Einzelschuss und Vollautomatik wählen.[5] In einigen Episoden wird auf die P90 ein Energiewerfer montiert, der für den Einsatz gegen Supersoldaten vorgesehen ist. Weiterhin sind in den meisten Episoden ein Flashlight sowie ein Laser seitlich an der P90 montiert. Gezielt wird mit einem integrierten Red-Dot-Visier, Kimme und Korn sind aber beidseitig als Ersatzzielvorrichtung angebracht, was mit dem Patronenauswurf an der Unterseite die Waffe sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet macht. Die FN P90 ist eine ziemlich ausfallsichere Waffe, nur eine Fehlfunktion ist bekannt, nämlich die Möglichkeit einer Ladehemmung.[3]

^Zitate[Bearbeiten]

(O'Neill spricht über die P90 in SG1_05x08SG1 5x08 Das Tempelgrab)
Zukhov: Ist das eine P90, Colonel?
O'Neill: horizontaler Stahlrahmen, 900 Stahlkerngeschosse pro Minute. Und so fühlt sich das Schmuckstück an. (gibt Zukhov die P-90)

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Diese Waffe ist sehr filmtauglich, weshalb sie bevorzugt in Stargate Kommando SG-1 und Stargate Atlantis eingesetzt wird. Anders als z. B. bei einer M16 werden die Patronenhülsen nicht nach rechts ausgeworfen, sondern fallen durch einen "Hülsenschacht" nach unten. Sollte man also eine Aufnahme von Soldaten machen, die alle in einer Reihe stehen und die P90 benutzen, muss man sich keine Sorgen um heiße Patronenhülsen machen, die dem Nebenmann ins Gesicht fliegen. [6]
  • Angeblich wegen des Irak-Krieges wurden in der Episode SG1_07x12SG1 7x12 Evolution, Teil 2 die Patronenhülsen knapp, die sowohl für die scharfe Munition als auch für die bei den Dreharbeiten genutzten Platzpatronen verwendet werden. Deshalb hat lediglich Jack O'Neill eine P90, während Samantha Carter mit einer modularen Kurzform einer M-16 kämpft.[7]

^Reales Vorbild[Bearbeiten]

Die FN P90 ist eine Maschinenpistole der belgischen Firma "Fabrique Nationale". Sie wurde entwickelt, als die alten MPs (zum Beispiel Heckler & Koch MP5) nicht mehr in der Lage waren, moderne kugelsichere Westen zu durchschlagen. Die FN P90 gehört zur Waffenfamilie der PDWs, der Personal Defence Weapons (Persönliche Verteidigungswaffen). PDWs sollen die alten Maschinenpistolen im Kaliber 9 mm Parabellum ablösen. Da in der heutigen Art der Kriegsführung auch rückwärtige Truppen, wie z. B. Versorgungstrupps in ein Feuergefecht verwickelt werden können, benötigen diese eine Waffe, die sowohl die Durchschlagskraft und Präzision eines Sturmgewehres hat, jedoch kompakt und leicht genug ist, um nicht bei der Arbeit zu behindern. Aufgrund der anderen Munitionsart ist die Durchschlagskraft der FN P90 gegenüber herkömmlichen Maschinenpistolen auf 9-mm-Basis erheblich größer. Der Rückstoß dieser Munition liegt deutlich unter einer 9-mm-Parabellum und der Hochschlag der Waffe ist gering, wodurch man sie bei Dauerfeuer besser beherrschen kann. Weitere Vorteile sind die Kompaktheit durch Bullpup-Bauweise (Verschluss hinter dem Abzug), sowie das halbtransparente, große Magazin mit einem Fassungsvermögen für 50 Schuss (aufrüstbar auf 100 Schuss). Die FN P90 wird in regulären Armeen, wie von FN vorgesehen, meist von Versorgungseinheiten z. B. Fahrern und Köchen verwendet.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 64 Medien zum Thema FN P90 können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Episoden[Bearbeiten]

Edit-find-replace.svg Dieser Abschnitt bedarf einer Überarbeitung, damit er den Konventionen und Ansprüchen des Stargate Wikis entspricht.

Begründung: Unvollständiger Abschnitt.
Hilf mit, ihn zu verbessern und entferne diese Markierung, sobald alle entsprechenden Mängel beseitigt sind. Hilfe dazu findest du im Handbuch.

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

  • nahezu in jeder Episode seit SG1_04x08SG1 4x08 Die Unas verwendet
  • Ausnahmen:

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

  • nahezu in jeder Episode verwendet
  • Ausnahmen:

Stargate Universe[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_05x08SG1 5x08 Das Tempelgrab
  2. SG1_05x18SG1 5x18 Die Jaffa-Rebellion
  3. (+) 3,0 3,1 SGA_01x12SGA 1x12 Der Überlebende
  4. SGA_01x04SGA 1x04 38 Minuten
  5. Carter in SG1_05x18SG1 5x18 Die Jaffa-Rebellion
  6. Sonderausstattung SG1 DVD 9.2
  7. Regiekommentar
Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD