Betäubungsgranate

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis.png Dieser Artikel behandelt die von Menschen erbaute Betäubungsgranate, auch Blend- oder Schockgranate genannt. Die von den Goa'uld erbaute Schockgranate ist unter Goa'uld-Schockgranate zu finden, die Betäubungsbombe der Wraith unter Wraith-Betäubungsbombe.
Betäubungsgranate.jpg
NameBetäubungsgranate
Hergestellt vonMenschen
WaffentypSprengstoff
VerwenderAtlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
Erster AuftrittSGA_01x05SGA 1x05 Unter Verdacht
„Funktionieren wie Granaten. Stift abziehen, Bügel gedrückt halten. Wenn man loslässt, dauert's etwa 1,5 Sekunden, bis es in dem Raum ein Licht von 2,4 Millionen Candela gibt und einen Knall von 175 Dezibel.“
— Lieutenant Ford erklärt Teyla Emmagan die Betäubungsgranaten[1]

Die Betäubungsgranate oder auch Blend- oder Schockgranate (von Aiden Ford „Blendkracher“ genannt) ist eine von Menschen gebaute Granate, die Feinde in einem bestimmten Umgebungsumkreis außer Gefecht setzen soll. Sie wurde vom Atlantis-Expeditionsteam bereits gegen Wraith und Genii eingesetzt.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Betäubungsgranaten sind mit einer Mischung aus Kaliumperchlorat[A 1] und Aluminium gefüllt und erzeugen bei ihrer Zündung eine Hochdruckwelle mit intensivem Licht und Ton, wodurch das Ziel außer Gefecht gesetzt werden kann.[2]

„Das legt jeden für zehn Sekunden um, der Augen und Ohren offen hat.“
— Major Sheppard[1]

Als man 2004 feststellen musste, dass Teyla unwissentlich einen Sender bei sich trug, durch den die Wraith immer wussten, auf welchen Planeten das Team gerade auf Missionen war, beschloss man, den Spieß umzudrehen und den Wraith auf einem dieser Planeten eine Falle zu stellen. Man platzierte den Sender, sowie aus der Ferne zündbaren Sprengstoff am Boden und postierte mehrere Soldaten in Deckung um den Sender herum. Als schließlich ein Wraith in Begleitung von drei Wraith-Soldaten erschien und den Sender fand, ließ man zunächst den platzierten Sprengstoff explodieren. Der Wraith lief daraufhin in Deckung, während seine Soldaten das Feuer auf die Menschen eröffneten. Anschließend zündeten Ford und ein weiterer Marine je eine Betäubungsgranate und warfen sie zu den Wraith-Soldaten. Durch die folgenden Explosionen gaben die Wraith ihre Deckung auf und liefen weg, wurden jedoch von den Atlantis-Soldaten, unter anderem mit Tasern, außer Gefecht gesetzt. Auch der flüchtige Wraith konnte letztlich überwältigt und gefangen genommen werden.[2]

Als sich Sheppards Team etwa ein halbes Jahr später in der Gewalt eines Genii-Trupps, angeführt von Acastus Kolya, befand, hatte Ford in seinem Rucksack noch einige Betäubungsgranaten. Als Doktor McKay Kolya bei der Suche nach einem versteckten ZPM helfen sollte und das restliche Team alleine in der kleinen Höhle war, in der sich das ZPM befand - die Genii bewachten nur den Eingang von oben, wodurch das Team unter sich war - schmiedeten die drei einen Plan, um die Genii auszuschalten: Als die wieder zurückkamen, stellten sich die drei mit den Händen hinter ihren Köpfen nebeneinander auf und versteckten unter Fords Fuß eine entsicherte Betäubungsgranate so, dass der Bügel vom Fuß gedrückt blieb. Als das ZPM schließlich gefunden war und die Genii dadurch abgelenkt waren, gab Sheppard Ford ein Zeichen und der hob seinen Fuß auf der Granate und die drei gingen in Deckung und hielten sich Augen und Ohren zu. Als die Granate explodierte wurden alle außer den dreien geblendet und in der folgenden Orientierungslosigkeit der Feinde, sowie im Schutz des aufgewirbelten Staubes und des entstandenen Rauches konnten die drei Genii-Soldaten von Teyla und Ford, Kolya von Sheppard überwältigt werden.[1]

^Zitate[Bearbeiten]

(Die Granate ist explodiert und die Genii sind außer Gefecht gesetzt. Allerdings sind auch McKay und Allina, die den Genii ebenfalls helfen musste, von der Wirkung betroffen. Beide kneifen die Augen zusammen und versuchen sich wieder zu orientieren.)
McKay: Was zum Teufel ist gerade passiert?!
Sheppard: Alles in Ordnung?
Allina: Ja, danke.
Sheppard: Tut mir leid, Rodney, ich konnte nicht sagen, was passieren wird.
McKay: Aber meine Augen! Ich brauche meine Augen zum Sehen!
Sheppard: Holen Sie das ZPM, Rodney!
McKay: Es ist ein Wunder, dass ich noch Umrisse erkennen kann - mehr sage ich nicht!
(Er geht zum ZPM und löst es aus seiner Halterung. Kolya, der neben ihm kniet, sieht zu ihm hoch.)
McKay: Sehen Sie nicht mich an!
(Etwas später, als Sheppard entschieden hat, Kolya nicht zu töten und die anderen sich auf den Weg nach oben machen.)
Sheppard: Alles in Ordnung?
McKay (zynisch): Ja... soweit ich sehen kann!
(SGA_01x16SGA 1x16 Bruderschaft)

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Aiden Ford spricht in der deutschen Synchronisation fälschlicherweise von Kaliumperchlorid.

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 SGA_01x16SGA 1x16 Bruderschaft
  2. (+) 2,0 2,1 SGA_01x05SGA 1x05 Unter Verdacht
Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg