X-301

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der X-301 verlässt die Erde.jpg
BezeichnungX-301
ErbauerMenschen
Erster AuftrittSG1_04x12SG1 4x12 Rettung im All
reguläre Besatzung2 Personen
Hyperantriebnicht vorhanden
BewaffnungAIM 120A air-to-air missiles
VerteidigungKeine

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die X-301 wurde aus zwei geborgenen Goa'uld-Todesgleitern zusammengebaut, um ein Gegenstück dazu zu besitzen.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die X-301 war ein experimenteller Jäger, dessen Entwicklung den Zweck hatte, die Versprechen des Stargate-Kommandos zu erfüllen und Profit aus außerirdischer Technologie zu schlagen. Die X-301 wurde aus zwei Goa'uld-Todesgleitern gebaut, die mit menschlicher Technologie verbunden wurden.[1]

Testflug[Bearbeiten]

Die erste Phase des Testflugs lief gut, doch was man nicht bedacht hatte war, dass die Gleiter eine Rückholvorrichtung hatten, die den Verrat des Piloten bestrafen sollten. Sie schaltete sich ein, als Teal'c und Colonel Jack O'Neill gerade in der oberen Atmosphäre einige Testmanöver durchführten. Das Schiff begann nach Chulak zu fliegen, was den Tod der beiden bedeutet hätte, denn die Reise hätte mehrere Jahrhunderte gedauert. Als das Schiff am Jupiter ein Swing-by-Manöver nicht schaffte, sah es zunächst so aus, als wäre eine Rettung nicht mehr möglich, aber Daniel und Carter konnten ein Tel'tak von den Tok'ra organisieren und O'Neill und Teal'c retten.[1]

Nachwirkungen[Bearbeiten]

Nach diesem Rückschlag wurden die Vorsichtsmaßnahmen bei der Übernahme von Goa'uld-Technologie erhöht. Man versuchte nur noch, die Grundlagen zu benutzen und keine kompletten Systeme zu übernehmen. Diese Forschungen führten dazu, dass man den Nachfolger des X-301, den X-302, komplett selbst entwickelte.[2]

^Vermutungen[Bearbeiten]

Nach dem Scheitern von X-301 kam wahrscheinlich der Startschuss für die Planung, eventuell sogar der Baubeginn der X-303.

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_04x12SG1 4x12 Rettung im All
  2. SG1_06x01SG1 6x01 Wiedergutmachung, Teil 1


Raumschiffe der Erde
Raumschiffe der Daedalus-Klasse

USS Daedalus | USS Odyssey | Korolev | USS Apollo | Sun Tzu | USS George Hammond

Raumschiffe anderer Bauart

Space Shuttle | X-301 | X-302 | F-302 | Prometheus


Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD