Daedalus-Klasse

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
BC-304.jpg
BezeichnungDaedalus-Klasse
ErbauerMenschen
KlasseDaedalus-Klasse
Bauzeitmax. 1 Jahr[1]
Erster Auftritt2005[2]
Zerstört1
reguläre Besatzung150 bis 250 Personen
HüllenmaterialNaquadah-Trinium-Legierung
EnergiequelleNaquadah-Generatoren,
Asgard-Energiekern (optional),
ZPM (optional)
SublichtantriebTech Con-Ionenantrieb
Hyperantriebintergalaktisch (Asgard)
BewaffnungRailguns,
Raketensilos für Raketen mit Mark III- & Mark VIII-Nuklearsprengköpfen, angereichert mit Naquadah,
Raketensilos für Raketen mit konventionellen bzw. Naquadah-verstärkten Sprengköpfen,
Asgard-Energiewaffen (erst nach SG1_10x20SG1 10x20 Endlosigkeit)
VerteidigungAsgard-Schilde
SensorenAsgard-Sensoren
Sonstige SystemeSelbstzerstörung,
Ringtransporter,
Asgard-Transporter,
Hangar für 16 F-302 oder mehrere Jumper
Modifikationen:
Tarnschirm[3] (durch Merlin auf der Odyssey)
Zeiterweiterungsmaschine[4] (Zumindest Odyssey)
Waffenplattform Horizon[5] (Einmal auf der Apollo)
Alternate-Reality-Antrieb[6] (aus einer alternativen Realität auf der Daedalus)
Flugschreiber[7]

Die Daedalus-Klasse[A 1] ist die Bezeichnung der neusten und fortschrittlichsten Baureihe an Erd-Raumschiffen.

Gebräuchliche Klassen-Bezeichnungen:

  • Daedalus-Klasse (nach dem ersten Schiff dieser Klasse)
  • Tiefenraum-Träger (engl.: Deep-Space-Carrier)
  • Battle-Cruiser-Class (dt.: Schlachtkreuzer-Klasse)

^Beschreibung[Bearbeiten]

Als Grundlage für die Entwicklung wurden die Erfahrungen mit dem Prototyp X-303 Prometheus genutzt. Bei der 304er Baureihe wurde bereits bei der Entwicklung Asgard-Technologie wie Antrieb, Schilde und Transporter integriert.

Die Daedalus-Klasse wurde entwickelt, um eine effektive Bekämpfung von Goa'uld Mutterschiffen zu ermöglichen. Da die Goa'uld allerdings zunehmend an Bedeutung verloren, wurde das erste Schiff der Klasse, die Daedalus, zum Transport von Personen und Gütern zwischen Atlantis in der Pegasus-Galaxie und dem Stargate-Center auf der Erde benutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

(Einsätze: siehe Abschnitt "Auftritte")
Im Zuge der Ori-Invasion wurden zwei Schiffe dieser Klasse in die Schlacht bei P3Y-229 mit der Invasionsflotte der Ori verwickelt und es zeigte sich, dass die Ori-Mutterschiffe der Daedalus-Klasse klar überlegen sind. Die Korolev, die Russland als Gegenleistung für die Verlängerung des Mietvertrags über das Erd-Stargate mit den USA überlassen wurde[1], wurde bei dem Gefecht vernichtet. Die Odyssey wurde schwer beschädigt.[8]

Etwa ein Jahr später übergaben die Asgard ihr gesamtes Wissen an die Menschen. Das erste Schiff, das mit dieser Technologie ausgestattet wurde, war die Odyssey. Mit der Hilfe der verbesserten Schilde und den neusten Waffen der Asgard schaffte es die Odyssey, zwei Ori-Mutterschiffe zu zerstören.[4]

Daten[Bearbeiten]

Schiffe der Daedalus-Klasse haben eine Standardbesatzung von ca. 150 bis 250 Besatzungsmitglieder[9] mit einer Kompanie kampfbereiter Truppen[10] und sind im Notfall in der Lage, bis zu 2000 Leute[11] aufzunehmen, beispielsweise bei Massenevakuierung von Taranis im Jahr 2006.[11]

Innere Aufteilung[Bearbeiten]

Brücke[Bearbeiten]

Caldwell auf der Brücke

Die Brücke befindet sich in einem der obersten Stockwerke des Schiffes. Man kommt durch eine Tür auf der rechten Seite dorthin. Neben der Tür ist nach vorne das Logo des Schiffes, noch weiter nach vorne befindet sich eine Leiter an der Wand, mit der man schnell durch kleine Löcher in Boden und Decke eine Etage nach unten oder oben gelangen kann.

Vorne befindet sich ein Aussichtsfenster aus Glas, durch welches man ins All sehen kann. Außerdem kann diese Frontscheibe als Bildschirm genutzt werden[12]. Vorne sind ganz rechts und ganz links zwei Konsolen mit Plätzen für Waffenoffiziere.

Etwa in der Mitte des Raumes ist eine Plattform, rechts und links auf ihr zwei Konsolen für den ersten und zweiten Offizier. Zwischen den beiden Plätzen ist noch ein Stuhl, nach vorne und nach hinten ein bisschen verschiebbar, für den Kommandeur des Schiffes. Er hat zwar keine Konsole vor oder neben sich, aber an den Stuhllehnen sind Knöpfe für unter anderen die interne Sprechanlage zur Information der Besatzung auf dem ganzen Schiff und eine verstärkte Kommunikationsanlage. Außerdem befindet sich links in der Mitte des Raumes an der Wand ein Bildschirm mit einer Konsole, über dem man man beispielsweise mit anderen Schiffen kommunizieren und Einsicht in das Schiffslogbuch erhalten kann.

Der Konsolenbildschirm auf der Brücke der Daedalus
Hinten, hinter der Plattform sind zwei Sternenkarten in eine rechteckige Säule eingelassen. Nach rechts und links sind weitere Sternenkarten vorhanden. Alle Sternenkarten bestehen aus Glas, sodass man an ihnen z. B. auch etwas anschreiben kann.

Auf der Brücke gibt es mehrere Konsolen:

  • An den Konsolen sind außerdem kleine Steuer, mit denen das Schiff manuell gelenkt werden kann.
  • Die Railgun-Steuerung ist auch an diesen Konsolen: Knöpfe rechts steuern Radar, Zielverfolgung und Zielerfassung. Ein weiterer, roter Knopf ist zum Schießen.[6]
  • Außerdem kann man auf den Konsolen alle Systeme wie z. B. Sensoren, Schiffsstatus, Kommunikation, Waffen und Schilde steuern bzw. überwachen.

Asgard-Technikraum/Maschinenraum[Bearbeiten]

In diesem Raum befindet sich die Asgard Zeiterweiterungsmaschine, sowie die Asgard-Datenbank und der Replikator. Die dortigen Konsolen gewähren Zugriff auf alle Systeme des Schiffes. Der Raum ist etwa halb so groß wie die Brücke und man kann durch eine dicke Scheibe auf der hinteren Seite ins All sehen. Zutritt zu diesem Raum haben nur ranghohe Offiziere oder Cheftechniker.

Besprechungsraum[Bearbeiten]

Die Daedalus-Klasse hat einen Besprechungsraum, in dem Einsatzbesprechungen und andere Konferenzen abgehalten werden können. Dieser Raum ist in seiner Mitte mit einem langen Konferenz-Tisch, mit Plätzen für etwa 10 Leute, bestückt. Vor dem Tisch ist eine kleine Erhöhung, auf der sich zwei Computer und ein großer Bildschirm für Präsentationen befinden. Nach rechts hin ist wieder eine dicke Scheibe, durch die man ins All sehen kann.

Krankenstation[Bearbeiten]

Die Daedalus-Klasse ist standardmäßig mit einer Krankenstation ausgestattet. Dort können Verletzungen, Krankheiten oder ähnliche Vorfälle behandelt werden. Ausgestattet sind die Stationen mit mehreren Betten, Schränken mit Arzneien und medizinischem Werkzeug, sowie technischen Geräten.

Hangarhallen[Bearbeiten]

Hauptartikel: Hangarhallen
Jedes Schiff der Deadalus-Klasse besitzt zwei Hangarhallen, welche sich in den beiden seitlichen Auslegern des Schiffs befinden. Dort findet je eine F-302-Staffel Platz, oft dienen die Hallen auch Puddle Jumpern als Landeplatz.

Kantine[Bearbeiten]

Es gibt im mittleren Teil des Schiffes eine Kantine, die ähnlich der im Stargate-Center aufgebaut ist: Sie beinhaltet eine Küche, und ist mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Es gibt außerdem ein großes Fenster neben den Tischen.

Bombenschachtraum[Bearbeiten]

Zumindest bei der USS Apollo gibt es im unteren Bereich auch einen Bombenschachtraum. Es handelt sich dabei um eine kleine Halle, in deren Boden ein Schacht eingelassen ist, durch den - auch bereits im Hyperraum - ein Sprengsatz oder Ähnliches abgeworfen werden kann. Die Halle ist durch eine Glasscheibe vom zugehörigen Technikraum abgetrennt. In diesem lassen sich die Bomben an mehreren Konsolen und Bildschirmen kontrollieren und überwachen. Auch kann von dort der Schacht geöffnet werden.[5]

James Marrick in der Zelle[13]

Zelle[Bearbeiten]

Es gibt in jedem Erdschiff Gefängniszellen. In den 304ern bestehen sie nur aus einem etwa neun Quadratmeter großen, beinahe leeren Raum, der mit einer dicken Tür verschlossen ist. Er beinhaltet lediglich eine etwa einen halben Meter hohe Bank an der Wand und hat kein Fenster. Nach oben hin gibt es einen kleinen Eingang zum Lüftungsschacht. Meistens befinden sich zur Sicherheit Wachen vor der Tür. Zudem ist in jeder Zelle eine Überwachungskamera angebracht, mit der die Aktivitäten der Gefangenen aufgezeichnet werden.

^Reisegeschwindigkeit im Hyperraum[Bearbeiten]

Nach General Landrys Aussage, dass Atlantis drei Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist,[14] und dem Fakt, dass die Daedalus 18 Tage von der Erde bis nach Atlantis braucht,[15] muss ein Schiff der Daedalus-Klasse im Hyperraum mit etwa 61-millionenfacher Lichtgeschwindigkeit reisen, um diese Distanz in der Zeit zu überwinden.[A 2] Dies gilt allerdings nur für Normalbedingungen, also ohne Verwendung leistungssteigernder Geräte wie eines ZPM.

Allerdings scheint die mögliche Hyperraum-Reisegeschwindigkeit innerhalb von Galaxien geringer zu sein als zwischen den Galaxien: Von der Erde nach Atlantis (3 Mio. Lj) werden 18 Tage benötigt, vom Rand der Pegasus-Galaxie bis nach Atlantis (Durchmesser der Galaxie ca. 6.000 Lj, Entfernung nach Atlantis liegt also weniger) aber zwei. Damit liegt die Geschwindigkeit zwischen den Galaxien bei über dem 60-fachen der Geschwindigkeit innerhalb der Galaxie.[A 3]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Jede einzelne Lampe am Set der Daedalus-Klasse (und früher auch der Prometheus) wird von einer zentralen Position aus ferngesteuert. So ist es z. B. möglich, bestimmte Lampen in einem Teil des Sets aufgrund von Beschuss flackern bzw. ganz ausfallen zu lassen. Zur Identifikation jeder Lampe ist neben ihr eine winzige (damit sie beim Dreh nicht gesehen wird) Nummer geschrieben worden.[16]
  • Es gibt lediglich zwei Episoden, in der zwei Schiffe der Daedalus-Klasse zu sehen sind:
  • In David Hewletts Film A Dog's Breakfast von 2006, bei dem er unter anderem Regie führte und selbst in der Hauptrolle mitspielte, wird das Set der Daedalus-Klasse-Schiffe bzw. der Prometheus für eine fiktive SciFi-Serie genutzt. Auch im Cast des Films sind unter anderem David Hewletts Schwester Kate, Paul McGillion, Christopher Judge und Rachel Luttrell. Mitgewirkt haben auch viele Personen, die für die Stargate-Serien hinter der Kamera tätig waren, wie z. B. John G. Lenic, Production Manager aller drei Stargate-Serien.

^In Dienst gestellte Schiffe[Bearbeiten]

Name erbaut erster Flug zerstört Kommandant Nation Bild
USS Daedalus kurz vor SG1_08x19SG1 8x19 Möbius, Teil 1 und SGA_01x20SGA 1x20 Die Belagerung, Teil 2 SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3 nein Colonel Steven Caldwell USA Daedalus im Orbit.jpg
USS Odyssey vor SG1_09x16SG1 9x16 Ohne Netz SG1_09x16SG1 9x16 Ohne Netz nein Colonel Paul Emerson †,
Colonel Ian Davidson
USA Sg USAF Oydessy.jpg
Korolev vor SG1_09x20SG1 9x20 Camelot SG1_09x20SG1 9x20 Camelot SG1_09x20SG1 9x20 Camelot Colonel Chekov Russland Korolev-zerstörung 9x20.jpg
USS Apollo vor SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth spätestens SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth [13] nein Colonel Abraham Ellis USA Apollo Satellit Angriff.jpg
Sun Tzu vor SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht spätestens SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht nein unbekannt China
zuerst Phönix,
dann umbenannt in USS George Hammond
während SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht spätestens SGU_01x01SGU 1x01 Die Destiny nein Colonel Samantha Carter USA Vlc 2009-10-10 12-18-50-00jpg.JPG

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Weitere Medien zum Thema Raumschiffe der Daedalus-Klasse können in den Unterkategorien dieser Non-Media-Kategorie gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1

Stargate Atlantis

Stargate Universe


^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_09x19SG1 9x19 Der Kreuzzug
  2. SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3
  3. SG1_10x14SG1 10x14 Daniel, der Prior
  4. (+) 4,0 4,1 SG1_10x20SG1 10x20 Endlosigkeit
  5. (+) 5,0 5,1 SGA_03x20SGA 3x20 Der Angriff
  6. (+) 6,0 6,1 SGA_05x04SGA 5x04 Die Daedalus-Variationen
  7. SG1_10x01SG1 10x01 Fleisch und Blut
  8. SG1_09x20SG1 9x20 Camelot
  9. Quelle unklar
  10. Quelle unklar
  11. (+) 11,0 11,1 SGA_02x19SGA 2x19 Inferno
  12. SGA_02x11SGA 2x11 Bienenstock
  13. (+) 13,0 13,1 SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth
  14. SGA_03x10SGA 3x10 Die Rückkehr, Teil 1
  15. SGA_02x02SGA 2x02 Der Eindringling
  16. Sonderausstattung SG1 DVD 10.3
  17. SGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm

^Anmerkungen

  1. Sehr häufig auch als BC-304 bezeichnet, diese Bezeichnung wird aber von keiner offiziellen Quelle gestützt.
  2. Berechnung: (3.000.000 Lj * 9,4607*1015 m) / ((18 * 24 * 602) s * c)
  3. Berechnung: (3.000.000 Lj - 6.000 Lj) / (18 d - 2 d) = 187.125 Lj/d
    6.000 Lj / 2 d = 3.000 Lj/d
    187.125 / 3.000 = 62.375
    Geht man davon aus, dass die Strecke vom Rand der Galaxie kleiner ist als der Galaxiendurchmesser (wovon auszugehen ist) vergrößert sich dieser Wert sogar noch.


Raumschiffe der Erde
Raumschiffe der Daedalus-Klasse

USS Daedalus | USS Odyssey | Korolev | USS Apollo | Sun Tzu | USS George Hammond

Raumschiffe anderer Bauart

Space Shuttle | X-301 | X-302 | F-302 | Prometheus


Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD