Handflächenscanner

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handflächenscanner1.jpg
NameHandflächenscanner
ErbauerStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerwenderStargate-Kommando SGC-Logo.png
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_02x20SG1 2x20 Neue Feinde
Funktion
Identifizierung um die Iris zu öffnen

^Beschreibung[Bearbeiten]

Handflächenscanner sind ein Sicherheitssystem, das bestimmte Personen anhand der Form ihrer Hände und der dort befindlichen Hautstruktur (Fingerabdrücke) identifizieren kann. Dabei wird die Hand auf eine druckempfindliche Fläche gedrückt, so dass der Abdruck vom Computersystem eingelesen werden kann. Er wird dann mit den hinterlegten Abdrücken von autorisierten Personen in einer Datenbank verglichen. Wird eine Übereinstimmung gefunden, gestattet das System den Zugriff, ansonsten wird er verweigert.

^Verwendung im Stargate-Center[Bearbeiten]

Im Stargate-Center werden Handflächenscanner an verschiedenen Orten eingesetzt, zwei sind im Wesentlichen zu nennen:

  • Bei der Einlasskontrolle zum Stützpunkt müssen alle Personen nacheinander ihren Handabdruck verifizieren lassen. Wird die Identität bestätigt, gibt das System den Durchgang frei. Als zweite Sicherung ist dieser Checkpoint auch mit einem wachhabenden Soldaten besetzt.[1]
  • Das Kontrollsystem für die Iris am Erdtor wurde auf Steuerung per Handflächenscanner umgestellt, nachdem erkannt wurde, dass die phasenverschobenen Reetou die bisherige Steuerung unbemerkt manipulieren konnten. Da Reetou keine Hände im humanoiden Sinne besitzen, erscheint diese Änderung sinnvoll, um zu gewährleisten, dass niemand Unautorisiertes Zugriff auf die Iris-Steuerung bekommt.[2]

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_02x02SG1 2x02 Freund oder Feind?
  2. SG1_02x20SG1 2x20 Neue Feinde
Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD