USS Apollo

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von Apollo)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Correct.svg Dieser Artikel wurde zur Verbesserung in das Review eingetragen. Du bist herzlich dazu eingeladen, dich an der Diskussion zu beteiligen oder den Artikel zu verbessern!
Apollo.jpg
BezeichnungUSS Apollo
ErbauerMenschen
KlasseDaedalus-Klasse
Bau-Nummer4
Erster AuftrittSGA_03x20SGA 3x20 Der Angriff
HüllenmaterialNaquadah-Trinium-Legierung
EnergiequelleNaquadah-Generatoren
SublichtantriebTech Con-Ionenantrieb
Hyperantriebintergalaktisch
BewaffnungRailguns
Atomsprengköpfe
Asgard-Energiewaffen
F-302-Flotte
Horizon-Waffensystem (einmalig)
VerteidigungAsgard-Schilde
SensorenAsgard-Sensoren
Sonstige SystemeRingtransporter
Asgard-Transporter

Die USS Apollo ist das vierte Raumschiff der Daedalus-Klasse, das von den Vereinigten Staaten gebaut wurde. Es steht unter der Leitung der U.S. Air Force. Kommandiert wird sie von Colonel Abraham Ellis. Wie ihr Schwesterschiff, die Daedalus, wurde sie kurze Zeit nach ihrer Indienststellung in die Pegasus-Galaxie geschickt, um der Atlantis-Expedition zu helfen.

^Geschichte[Bearbeiten]

Lade der Wahrheit[Bearbeiten]

Die Apollo wurde hastig in Dienst gestellt, als mehrere Ori-Mutterschiffe auf dem Weg zur Erde waren und die Apollo zur Verteidigung des Planeten eingesetzt werden sollte. Da die Ori-Soldaten durch die Lade der Wahrheit, die mittlerweile von SG-1 in der Ori-Galaxie gefunden wurde, ihren Angriff weit von der Erde entfernt abbrachen, wurde die Apollo nicht mehr benötigt. Einige Zeit danach wurde sie als Unterstützung nach Atlantis in die Pegasus-Galaxie geschickt.[1]

Erstschlag gegen die Asuraner[Bearbeiten]

Die Apollo über Asura

Die Apollo erreichte ihr Reiseziel Atlantis früher als vorgesehen, was Dr. Weir beeindruckte. Die erste Mission für das Raumschiff war es, eine Flotte von Aurora-Klasse-Raumschiffen der Asuraner zu zerstören, die anscheinend für einen Angriff auf die Erde gebaut wurden. Diese Mission stellte den ersten Einsatz des Horizon-Waffensystems dar, das aus einem Bombenschacht an der Unterseite der Apollo ausgeworfen wurde. Die Crew beobachtete die Detonation der Sprengköpfe und schleuste Col. Sheppard in einem getarntem Puddle Jumper aus und gaben ihm damit die Gelegenheit, Daten über die hervorgerufenen Zerstörungen auf den Planeten aufzuzeichnen. Sie kehrte nach Atlantis zurück, nachdem der Puddle Jumper und Col. Sheppard wieder an Bord genommen wurden.[2]

Kurze Zeit darauf erschien ein kleiner Satellit im Orbit über Lantia und die Apollo wurde losgeschickt, um ihn näher zu untersuchen. Kurz nachdem erkannt wurde, dass in dem Satelliten ein Stargate aktiviert worden war, wurde durch das Wurmloch von den Asuranern ein starker Energiestrahl geschickt, der die Schilde der Apollo beschädigte, bevor er auf sein eigentliches Ziel, Atlantis, gerichtet wurde. Die Waffen der Apollo stellten sich als ineffektiv gegen den Schutzschild des Satelliten heraus, sodass das Raumschiff Atlantis nicht bei der Verteidigung helfen konnte. Als Dr. Weir entschied, mit Atlantis den Planeten zu verlassen und nach M12-578 zu fliegen, nahm die Apollo die für den Flug unwichtigen Expeditionsmitglieder auf und flog zum vereinbarten Treffpunkt mit Atlantis.[2]

Die Apollo wird von dem Satelliten getroffen

Suche nach Atlantis[Bearbeiten]

Als die Apollo am Treffpunkt eintraf und Atlantis nicht vorfand, kontaktierten sie die Mittelstation, um sie über das Verschwinden von Atlantis zu unterrichten. Mit der Hilfe von Dr. Carter und Dr. Lee konnte die Reichweite der Schiffssensoren erheblich gesteigert werden, was eine komplette Suche entlang der geplanten Flugroute Atlantis' zwischen Lantea und M35-117 erlaubte. Nachdem die Apollo Atlantis gefunden hatte und die Crew erfuhr, dass Col. Sheppard und sein Team auf Asuras sind und von dort ein ZPM stehlen wollen, flogen sie das Raumschiff zu den Heimatplaneten der Asuraner. Die Apollo griff ein Raumschiff der Asuraner an, das den Puddle Jumper von Col. Sheppard aufhalten wollte, die Apollo nahm den Jumper an Bord und zogen sich zurück, noch bevor eines der Raumschiffe beschädigt wurde. Die Apollo blieb, nachdem Atlantis auf M35-117 gelandet war, noch eine kurze Zeit in einem Orbit um den Planeten, um Atlantis eventuell benötigte Hilfe zu leisten.[3][4]

Asgard-Erneuerungen[Bearbeiten]

Später flogen die Apollo sowie die Daedalus nach Atlantis, um ihre neuen Asgard-Energiewaffen gegen die Raumschiffflotte der Replikatoren einzusetzen. Sie zerstörten insgesamt sieben Asuraner-Raumschiffe, bevor sich die feindlichen Raumschiffe zu ihrem Heimatplaneten zurückzogen. Die Daedalus und die Apollo führten die Allianz zwischen sieben Basisschiffen der Wraith und sechs Raumschiffe der Reisenden, darunter auch deren Aurora-Klasse-Raumschiff, gegen Asuras an. Die Flotte hielt die Raumschiffe der Asuraner gezielt davon ab, in den Hyperraum zu springen, während McKay seinen Plan zur Zerstörung der Replikatoren startete. Er gelang und Asuras sowie die meisten Asuraner wurden erfolgreich vernichtet.[5]

Suche nach dem Replikanten[Bearbeiten]

Anfang 2008 unterstütze die Apollo aus einem Orbit um die Erde die Suche nach einem von Menschen produzierten Replikator in Menschenform, der aus einem Labor geflohen war. Die Apollo diente dabei als Basis für die Suchtrupps und konnte den Replikatoren anfangs noch mit ihren Sensoren orten. Später zerstörte sie den Replikator, indem sie ihn in die obere Erdatmosphäre beamte, die den Replikator während seines Eintrittes in die Erdatmosphäre verglühen ließ.[6]

Schlacht gegen das verbesserte Basisschiff[Bearbeiten]

2009 entwickelten die Wraith mithilfe eines ZPMs ein verbessertes Wraith-Basisschiff, welches die Daedalus zu zerstören versuchte. Als diese scheiterte, und das Schiff in Richtung Erde flog, wurde die Apollo zusammen mit der Sun Tzu ausgesandt, um das Schiff an einem der Punkte abzufangen, wo es den Hyperraum zur Regeneration verlassen musste. Das Basisschiff war den beiden Schiffen jedoch überlegen und fügte ihnen schwere Schäden zu, sodass die Apollo das nächste Stargate erst in einem Monat erreichen konnte. Die Sun Tzu erlitt beim Gefecht auch Hüllenschäden, sodass die gesamte Crew auf die Apollo evakuiert werden musste.[7]

^Medien[Bearbeiten]

Vom Schiff[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 21 Medien zum Thema USS Apollo können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

Von der Besatzung[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Das Set für die Apollo war dasselbe wie das für die Prometheus, Daedalus, Odyssey und Korolev. Man baute jedoch kleine Unterschiede ein, so unterschieden sich die Schiffe z. B. in der Farbgebung: Die Daedalus hatte einen leicht grünlichen Ton, während die Apollo eher leicht bläulich und die Prometheus eher weißlich war.[8]
  • Die Apollo ist (abgesehen von der USS George Hammond, die nur zwei Auftritte hatte) das einzige Schiff der USA, das noch nie entführt wurde.[9][10][11]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

Apollon (lat.: Apollo; dt.: Apoll) ist in der griechichen und römischen Mythologie der Sohn des obersten Gottes Zeus und selbst der Gott des Lichts, der Weissagung und der Künste (Musik, Dichtung, Gesang). Er übernimmt aber häufiger auch die Rolle eines Rächers oder eines Tötenden (s. Apollon in der Wikipedia).

Das amerikanische Apollo-Programm der NASA hatte zum Ziel, den ersten Mensch auf den Mond zu bringen, was nach einer Reihe von Testflügen auch gelang. Das Raumschiff Apollo, von dem es eine Reihe von Weiterentwicklungen gibt, wurde in diesem Rahmen entworfen und gebaut.

Der Name „Apollo“ erfreut sich auch heute noch vielfältiger Verwendung.

^Einzelnachweise

  1. SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 SGA_03x20SGA 3x20 Der Angriff
  3. SGA_04x01SGA 4x01 Verloren im All
  4. SGA_04x02SGA 4x02 Rettungsleine
  5. (+) 5,0 5,1 SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden
  6. SGA_04x15SGA 4x15 Der Ausgestoßene
  7. SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht
  8. Eintrag in Mallozzis Blog
  9. SG1_08x12SG1 8x12 Vala
  10. SG1_10x09SG1 10x09 Die Kriegserklärung
  11. SGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm


Raumschiffe der Erde
Raumschiffe der Daedalus-Klasse

USS Daedalus | USS Odyssey | Korolev | USS Apollo | Sun Tzu | USS George Hammond

Raumschiffe anderer Bauart

Space Shuttle | X-301 | X-302 | F-302 | Prometheus


Pfeil blau.svg Erd-Objekte
Waffen konventionelle Waffen / Handfeuerwaffen

Browning M2 · C4 · Daewoo K3 · FIM-92 Stinger · FN P90 · H&K G36 · H&K MP5 · H&K MP7 · H&K PSG1 · M4A1 · M9 · M60 · M136 AT-4 · M203 Granatenwerfer · M249 SAW · Mikro M16 · Railgun · Rauchgranate · SPAS-12 · Taser · USAS-12

Kernwaffen

Horizon · Mark III · Mark IX · Mark V · Mark VIII · Weltraummine

Energiewaffen

AG-3 · Anti-Replikatoren-Waffe · Asgard-Energiewaffen · Intar · Kull-Disruptor · Planetenweite Anti-Replikatoren-Waffe · X-699

sonstige Waffen

Anti-Prior-Waffe · Avenger 2.0 (Virus) · Betäubungsgranate · Retrovirus · Symbiontengift

Flugzeuge & Raumschiffe

Daedalus-Klasse · F-302 · Korolev · Mittelstation · Prometheus (Raumschiff) · Space Shuttle · Sun Tzu · USS Apollo · USS Daedalus · USS George Hammond · USS Odyssey · X-301 · X-302

Zum Stargate

Anwahlcomputer · Chevron · Erd-Stargate · GDO · Handflächenscanner · Iris · Kartusche von Abydos

weitere Erd-Objekte

Achilles | Alternate-Reality-Antrieb | Antarktis-Pakt | Asgard-Sensoren | Asgard-Transporter | Bridge Studios | Chimera | Frequenzmodulatorchip | Gefängnisstuhl | Gefängniszellen | Hangar (Daedalus-Klasse) | HU-2340 | Hyperantrieb | Lebenserhaltungssystem | MALP | McKay-Carter-Gatebrücke | Naquadah | Naquadah-Generator | Jack O'Neills Naquadah-Generator | Naquadria | Naquadria-Antrieb | Planetenschutzabkommen | Projekt 169 | Projektilwaffen | Prometheus (Spiel) | Replikator (Maschine) | Rotes Telefon | Sagan-Institut-Box | Schneidbrenner | Schutzschild | Schweres Wasser | Seelenstatue | Selbstzerstörungsmechanismus | SG-Weste | Sublichtmotor | Tarnschirm | Transporter | Tretonin | Trinium | UAV | USS Alexandria (SSN-757) | UTD