Rettungsleine

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
SGA 4x02.jpg
Serie Stargate Atlantis
Originaltitel Lifeline
Staffel Vier
Code / Nr. 4x02 / 62
DVD-Nr. 4.1
Lauflänge 41:43 Minuten
Weltpremiere 05.10.2007
Deutschlandpremiere 25.02.2009
Quote 0,91 Mio. 6,7%
Zeitpunkt 2007
Drehbuch Carl Binder
Regie Martin Wood
Zweiteiler.png Mehrteiler Diese Episode ist Teil drei eines Mehrteilers. Die weiteren Episoden sind Der Angriff und Verloren im All.

Colonel Sheppard und sein Team unternehmen eine riskante Mission, um von den Replikatoren ein ZPM zu erbeuten. Währenddessen befinden sich die Apollo und Colonel Carter verzweifelt auf der Suche nach Atlantis.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Elizabeth überwältigt Oberoth.

Lieutenant Colonel Sheppard führt sein Team auf einem gewagten Überfall auf den Heimat-Planeten der Asuraner, um ein ZPM zu finden, das Atlantis retten soll. Der Schlüssel zum Erfolg der Mission ist dabei keine Andere als Doktor Elizabeth Weir. Dazu nutzen sie den von Doktor McKay modifizierten Puddle Jumper[1], der einen Hyperantrieb hat. Als sie in der Umlaufbahn sind, tarnen sie sich und landen auf einem Gebäude, in dem das ZPM ist. McKay schließt die Naniten von Dr. Weir an das Netzwerk der Replikatoren, und so kann Weir in die Baupläne der Stadt sehen und Sheppard und Ronon vor ihnen warnen. Mit Hilfe der Anweisungen von Weir und McKay aus dem Jumper begeben sich Sheppard und Ronon in die Replikator-Stadt, um das ZPM zu holen.

Als die beiden wiederkommen erzählt Rodney Sheppard, dass er eine Sub-Routine im Replikatoren-Basis-Code gefunden hat, bei deren Aktivierung die Replikatoren die Wraith bekämpfen würden. Sie beschließen, das System zu verändern und die Sub-Routine zu starten.

Dazu müssen Sheppard und Ronon tiefer in das Innere der Stadt bis zum Kern eindringen, damit McKay die Daten direkt einspeisen kann, um alle Replikatoren umzuprogrammieren.
Ein Kreuzer der Asuraner hindert das Team an der Flucht.

Mit Hilfe eines Anti-Replikatoren-Schildes gelangen Sheppard und Ronon leicht zum Kern, doch die Replikatoren schaffen es nach einiger Zeit, den Schild zu überwinden. Doktor Weir ist die Einzige, die die Mission noch retten kann. Deshalb verlässt sie den Jumper und begibt sich zu Oberoth, dem Obersten der Replikatoren und dringt in sein Bewusstsein ein. Dies ermöglicht ihr, alle Replikatoren an zu halten, Oberoth zu täuschen und den Anderen genug Zeit zu verschaffen.

Weir ist jedoch nicht stark genug, um lange durchzuhalten, und so erlangt der Replikator kurz bevor Sheppard und Ronon am Jumper ankommen, wieder die Macht über seinen eigenen Körper und alle anderen Replikatoren. Die drei entkommen nur knapp aus der Stadt und werden weiterhin verfolgt, während Weir auf Asuras zurückbleibt.
Atlantis landet im Ozean.

Als sie von einem sich enttarnenden Kriegsschiff gestoppt werden, kommt die Apollo aus dem Hyperraum gesprungen und rettet die wertvolle Fracht. Zurück in Atlantis werden mit dem von Asuras mitgebrachten ZPM die Schilde auf die gesamte Stadt erweitert. Atlantis springt in den Hyperraum und fliegt nach M35-117. Sheppard landet mithilfe des Kontrollstuhls die Stadt auf dem Ozean dieses Planeten. Als Radek Zelenka mit Hilfe der Langstrecken-Sensoren den Replikatoren-Planeten beobachtet, stellt er fest, dass ihr Plan funktioniert hat, denn einige Raumschiffe haben sich auf den Weg zu einem Wraith-Planeten gemacht.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Samantha Carter wurde zum Colonel befördert
  • Der Replikatoren-Basiscode wird so verändert, dass die Replikatoren die Wraith angreifen.
  • Weir wird mit Naniten im Körper in der Replikatorenstadt zurückgelassen.
  • Die Apollo wird von dem Asuraner-Kreuzer mit Drohnen beschossen, doch der Schild hält relativ lange stand. Somit ist klar, dass ein Asgard-Schild gegen Antiker-Drohnen zumindest temporär wirksam ist.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • In den meisten Szenen mit Elizabeth Weir hat Andy Mikita Regie geführt, da Martin Wood zu der Zeit mit dem Dreh von Stargate Continuum beschäftigt war. Ebenso sind die Szenen mit Amanda Tapping vor den anderen Szenen gedreht worden, die letzte Szene auf dem Balkon war eigentlich die erste, da sie für Continuum in der Arktis war.[2]
  • Der Raum, in dem sich der Computerkern der Asuranerstadt befindet, ist das gleiche Set wie der Stargateraum in Atlantis. Das Stargate kann dazu im Boden versenkt werden.[2]
  • In einem Eintrag in Joseph Mallozzis Blog sind mehrere originale Konzeptskizzen des Sets für die Episode zu finden.
  • Sharon Taylor (siehe auch) spielte in dieser Episode einen Replikator an der Seite von Oberoth. In zahlreichen anderen Episoden verkörperte sie die Atlantis-Technikerin Amelia Banks. Dabei haben beide dieselbe Position inne, nämlich die im Kontrollraum. Dass ein gewollter Zusammenhang besteht, ist zu vermuten.
  • Die Szene, als die Apollo aus dem Hyperraum kommt, ist aus SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3 (vgl. Bild) spiegelverkehrt wiederverwendet - damals handelte es sich jedoch um die Daedalus.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(McKay und Zelenka vervollständigen den Hyperraum-Jumper.)
McKay: Okay, wenn ich's Ihnen sage, probieren Sie den Linken.
(Zelenka macht etwas; es fliegen Funken)
McKay: Mann, ich hab gesagt, wenn ich's sage!
Zelenka: Ich denke, Sie haben's gesagt.
Sheppard (kommt gerade vorbei): Wie läuft es so, Jungs?
McKay: Wir würden schneller voran kommen, wenn unser Folterfutzi nicht ständig versuchen würde, mir das Licht auszupusten.
Zelenka: Ich versuche nicht, Ihnen das Licht auszupusten.


(McKay will über Weirs Nanitenzellen eine Verbindung zum Subraumnetzwerk der Asuraner aufbauen.)
McKay (zu Weir): Ich versuche jetzt, die Verbindung herzustellen.
Weir: Was muss ich tun?
McKay: Gar nichts, einfach dasitzen. Ist alles kabellos.


McKay: Schalte das Antireplikatorenfeld jetzt an.
(Der Jumper wird von dem Energie-Feld umhüllt.)
McKay: Es funktioniert! Ok, motzen wir es auf. Mal sehen, wie weit wir penetrieren können.
Sheppard: „Penetrieren“?
McKay: Was ist?


McKay: Sheppard, wir kommen zu steil rein, wählen sie einen sanfteren Wiedereintrittswinkel.
Lee: Äh, sie meinen Eintrittswinkel, wir haben diesen (Planet) hier nie verlassen.
Carter (schreit Bill Lee an): Bill!!!


(McKay gibt Sheppard Instruktionen für die Landung von Atlantis.)
McKay (über Funk): Immer noch zu schnell, Tempo drosseln! Wir wollen eine sanfte Landung... wie der Kuss eines Blattes auf der Teichoberfläche...
(Atlantis knallt auf das Wasser und alle werden kräftig durchgeschüttelt)
McKay (wütend zu Sheppard): Netter Kuss, John!

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 17 Medien zum Thema „Rettungsleine“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Menschen

Atlantis-Teams

Atlantis-Personal

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Apollo

Außerirdische

Asuraner

Orte[Bearbeiten]

Atlantis

Außerirdische

  • Keine besonderen Orte

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Bevor Doktor Bill Lee und Colonel Samantha Carter auf die Apollo hochgebeamt wurden, hatte Bill Lee noch einen größeren Rucksack, als dann an Bord der Apollo. Es sieht sogar so aus, als hätten Lee und Carter ihre Rucksäcke beim Beamen getauscht. Auf dem Planeten trägt Lee den hohen Rucksack mit vielen Schnallen, Carter dagegen einen kleineren ohne Schnallen und glatten Trägern. Nach dem Beamen sind die Rucksäcke dann vertauscht.
  • Eigentlich wäre es am Ende nötig gewesen, den Schild der Apollo kurz herunterzufahren, um den Puddle Jumper in die F-302-Bucht fliegen zu lassen. In dieser Zeit hätte das Asuraner-Schiff Treffer landen können. Dasselbe Problem hatte man in SGA_05x01SGA 5x01 Such- und Rettungsaktion, dort hat man den Schild kurz heruntergefahren.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SGA_03x14SGA 3x14 Rodneys Tao
  2. (+) 2,0 2,1 Audiokommentar zur Episode