Das erste Gebot

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Das erste Gebot.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel The First Commandment
Staffel Eins
Code / Nr. 1x05 / 6
DVD-Nr. 1.2
Lauflänge 42:24 Minuten
Weltpremiere 22.08.1997
Deutschlandpremiere 03.02.1999
Quote 2,50 Mio / 7,4 %
Zeitpunkt 1997
Drehbuch Robert C. Cooper
Regie Dennis Berry
Trailer © MGM
Videoplayer laden...

Das SG-9-Team ist beim Einsatz in einer fremden Welt verloren gegangen. Colonel Jack O'Neill und sein SG-1-Team werden zur Suche abkommandiert und erreichen schließlich einen Planeten, auf dem die Mitglieder des SG-9-Teams von den einheimischen Höhlenbewohnern als Götter verehrt werden. Captain Jonas Hanson, dem Chef der Truppe, ist die Verehrung zu Kopf gestiegen. Hanson muss das Handwerk gelegt werden. Doch wie besiegt man einen Gott?

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Baker (links) verbrennt Frakes.
Zwei Mitglieder von SG-9, Lieutenant Connor und Frakes, befinden sich Nachts auf der Flucht durch einen Wald und werden von Eingeborenen verfolgt. Frakes wird von einem Pfeil aus einem Blasrohr getroffen und bricht zusammen, während Connor das Stargate erreicht und die Erde anwählt. Connor versucht Frakes zu retten, aber die Eingeborenen kreisen Frakes ein und Connor flieht in den Wald. Zwei weitere Mitglieder von SG-9 erscheinen zusammen mit den Eingeborenen. Der Leiter des Teams, Captain Jonas Hanson, erschießt Frakes und befiehlt Baker, den Leichnam zu verbrennen.


Connor wird gefunden.
SG-1 trifft am nächsten Tag, ca. 6 Stunden später, auf dem Planeten ein, um nach SG-9 zu suchen. Dabei wundert sich das Team, dass es trotz der starken UV-Strahlung Pflanzen auf dem Planeten gibt. Sie finden Connor, dieser zeigt ihnen die Asche von Frakes und berichtet, dass Captain Hanson sich von den Bewohnern als Gott verehren lässt. Als Connor und Frakes dies im Stargate-Center haben melden wollen, habe er sie aufgehalten und Frakes getötet. Colonel Jack O'Neill beschließt, Hanson zu suchen. Er will Samantha Carter und Connor zurückschicken, um Bericht zu erstatten. Beide weigern sich aber. Sam, weil sie mit Hanson verlobt war und daher glaubt, zu wissen, was er denkt, und Connor, weil er den Planeten kennt und Rache für Frakes will. Jack lässt sich überzeugen und alle brechen auf. Um vor den Bewohnern, die tagsüber in Höhlen Schutz suchen, sicher zu sein, marschiert das Team trotz der UV-Strahlung am Tag, geschützt durch Sonnenschutzmittel.

Während des Nachtlagers berichtet Connor, dass sie von den Bewohnern bei ihrer Ankunft als Götter begrüßt wurden und Captain Hanson das nicht richtigstellte. Er meinte, dieser Glaube würde ihnen bei ihrer Mission helfen. Nachdem er ein vermisstes Kind aus dem Wald gerettet hatte, wurde er von den Bewohnern noch mehr verehrt und Hanson habe angefangen sich zu verändern. Er befahl, einige der Eingeborenen, die nicht glaubten, dass er ein Gott sei, für sieben Tage an Pfähle zu binden. Durch die Sonne wurden sie blind, erlitten am ganzen Körper Verbrennungen und starben kurz darauf.

In der Nacht wird das Team überfallen. Es gelingt, die Angreifer zu vertreiben, aber Connor ist verschwunden.


Die Tempelbaustelle
Hanson lässt von den Bewohnern einen Tempel bauen, aber der Bau dauert ihm zu lange. Er befiehlt Baker, er solle die Leute in Schichten auch am Tage arbeiten lassen. Den Einwand von Baker, dass die Arbeiter dann sterben würden, beantwortet Hanson mit dem Hinweis, dass Opfer gebracht werden müssten.

SG-1 erreicht die Baustelle und beobachtet die Arbeiten. Dabei entdecken sie Connor, der an einen Pfahl gebunden wurde. Während Jack auf Erkundung ist, beobachten Sam, Daniel Jackson und Teal'c, wie Baker einen Arbeiter verprügelt. Sam, die seinen Tod fürchtet und sich deswegen auf die Baustelle begibt, schlägt Baker daraufhin nieder und lässt sich gefangen nehmen, um Kontakt mit Hanson zu bekommen. Hanson erklärt Sam, dass es nicht mehr genug Platz in den Höhlen gegeben habe, und da die Menschen keine Möglichkeit gehabt haben, die Höhlen zu vergrößern, haben sie nur dahinvegetiert. Er wolle ihnen jetzt die Zivilisation bringen. Auf die Vorwürfe von Sam, dass viele Bewohner dabei sterben würden, antwortet Hanson mit dem Satz: "Ohne Opfer ist so etwas nicht zu machen." Sam gelingt es, eine 9-mm-Waffe in die Hand zu bekommen, und bedroht Hanson damit. Als er sich weigert, mit zurückzukommen, bringt sie es aber nicht fertig, auf ihn zu schießen.

Jamala erkennt Teal'cs Zeichnung.
Zur selben Zeit schaffen es Jack, Daniel und Teal'c, Jamala, einen der Arbeiter, abzufangen. Er erklärt ihnen, dass Hanson sie vor SG-1 gewarnt und die Teammitglieder als Teufel bezeichnet habe. Hanson dagegen wolle, sobald der Tempel fertig ist, den Himmel orange färben, und dann würde es auch keine Krankheiten mehr geben. Teal'c vermutet, dass es sich um ein Goa'uld-Kraftfeld handelt, das vor der UV-Strahlung schützt. Er zeichnet das Gerät und Jamala sagt, dass sie solch ein Gerät in die Höhlen gebracht haben. Da das Kraftfeld aber zwei solcher Geräte benötigt, machen sich Daniel, Teal'c und Jamala auf die Suche nach dem zweiten Gerät, während der als Arbeiter verkleidete O'Neill Connor retten will.

Hanson zeigt Sam das Gerät in der Höhle und befiehlt ihr, es in Betrieb zu nehmen, sonst würden alle Bewohner sterben müssen.

Der Schutzschirm ist aktiv.
Während Daniel, Teal'c und Jamala das zweite Gerät entdecken, wird O'Neill gefangen, als er Connor befreien will. Hanson droht, Jack zu töten, wenn Sam das Gerät nicht aktiviert, was diese daraufhin auch macht. Hanson lässt das Gerät zum Stargate bringen, wo er es mit einer Zeremonie in Betrieb nehmen will. Dabei sollen O'Neill und Connor getötet werden, indem man sie durch das Stargate zur Erde schickt, ohne vorher den Iris-Code zu schicken. Danach will Hanson das Tor vergraben lassen, das er bereits aus der Verankerung gelöst und flach auf den Boden gelegt hat. Plötzlich erscheinen Daniel und Jamala, welcher mit Teal'cs Stabwaffe Baker erschießt. Daniel erklärt den Eingeborenen, dass Hanson kein Gott sei. Dieser will seine Macht beweisen indem er den Schutzschirm aktiviert. Zwar erscheint ein Energiestrahl, aber kein Schutzschirm. Erst als Teal'c auf Jamalas Zeichen hin auch das zweite Gerät aktiviert, entsteht der Schirm. Hanson versucht in dem entstehenden Tumult zu fliehen, wird aber von den Bewohnern gepackt und in das Stargate geworfen. Bevor SG-1 aufbricht, wird noch das Stargate in seine ursprüngliche Position zurückgebracht.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Samantha Carter war mit Hanson verlobt, bevor sie zum Stargate-Center ging.
  • Der UV-Faktor auf dem Planeten ist so hoch, dass tierisches Leben nicht möglich ist. Dennoch gibt es pflanzliches Leben und die Bewohner der Höhlen.
  • Die Höhlen, in denen die Bewohner jetzt leben, waren einst Minen der Goa'uld.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Der Titel und auch der weitere Inhalt der Episode spielen auf biblische Inhalte an. Das erste Gebot im Christentum lautet "Ich bin der Herr, dein Gott, du sollst keine anderen Götter neben mir haben."
  • Das musikalische Thema während des letzten Gesprächs zwischen O'Neill und Carter vor dem Stargate greift eines der Themen aus "Independence Day" (1996) auf. Der Abspann gibt Tim Truman als Komponisten der Episode an, imdb nennt David Arnold als Komponisten der originalen Themen; er ist nach dieser Quelle auch Komponist der Filmmusik von "Independence Day".
  • Ausschnitte aus der Episode wurden im Vorspann für Staffel 1-Staffel 5 verwendet.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

O'Neill (zu Carter): Sie werden Connor durch das Sternentor zurückbringen und erstatten General Hammond Bericht.
Carter: Nein, Sir.
O'Neill (schaut sie überrascht und tadelnd an): "Nein, Sir?"
Carter: Ich würde gerne dabei sein, wenn Sie Captain Hanson suchen. Er wird auf mich hören.
O'Neill: Eins ist klar, Captain, entweder wir bringen ihn zurück, dann wird er vor ein Militärgericht gestellt, oder nicht. Wir wissen, was das bedeutet.
Carter: Ich kenne den Mann, Colonel.
O'Neill: Das könnte vielleicht das Problem sein.
Carter: Ich habe mich von ihm getrennt, weil ich ihn kenne. Ich weiß, wie er denkt und was er vorhat.
O'Neill: Wie gern er immer Gott sein wollte?
Carter: Ich verstehe genauso wenig wie Sie, wie das passieren konnte, aber wenn SG-1 ihn verfolgt, dann komme ich mit.
Connor: Moment, nein, das ist unmöglich. Es gibt Hunderte, wahrscheinlich Tausende von denen. Er ist ihr Gott! Sie würden für ihn sterben und sie würden für ihn töten!
O'Neill: Das ist nicht Ihr Problem, Connor. Also, ich brauche jemanden, der dem General Bericht erstattet, und das sind Sie.
Connor: Nein, Sir.
O'Neill (überrascht und etwas ärgerlich): "Nein, Sir?"! Steht auf meiner Uniform nicht irgendwo "Colonel"?!


(Daniel probiert vom Proviant und hebt leicht verwirrt den Kopf.)
Daniel: Das schmeckt nach Hühnchen ...
Carter: Was ist dagegen einzuwenden?
Daniel: Das sind Makkaroni mit Käse.


O'Neill: Haben Sie noch etwas auf dem Herzen?
Carter: Ich hatte die Gelegenheit, ihn zu töten. Er hat mich fast darum gebeten.
O'Neill: Es ist keine besondere Ehre, jemanden zu töten, Captain.
Carter: Ich weiß.
(kurze Pause)
O'Neill: Hören Sie, ich bin kein Experte, was diese Dinge angeht. Aber ich erinnere mich dunkel an ein Gebot. Ich glaube, es ist das erste.
Carter: "Ich bin der Herr, dein Gott, und du sollst keine anderen Götter neben mir haben."
O'Neill: Na schön, dann ist es nicht das erste. Ich meine das mit dem "nicht töten". Immer, wenn man dagegen verstößt, egal aus welchem Grund, geht man einen Schritt in Richtung Hanson.
Carter: Danke.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 13 Medien zum Thema „Das erste Gebot“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Volk (P3X-513)

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

  • Keine Orte auf der Erde

P3X-513

Abydos (erwähnt)

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Goa'uld

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Übersetzungsfehler: Nachdem das Team im Wald überfallen wurde, ruft Daniel "Colonel". Im Original ruft er "Connor", da dieser verschwunden ist.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]