Volk (M7G-677)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
1x06 2.JPG
NameVolk (M7G-677)
HeimatweltM7G-677
Erster AuftrittSGA_01x06SGA 1x06 Selbstopfer
SpeziesMensch
VerbündeteAtlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
GalaxiePegasus-Galaxie

^Beschreibung[Bearbeiten]

Das Volk lebt auf dem Planeten M7G-677. Schon nach seiner Ankunft wunderte sich das Team Sheppard, warum die Bevölkerung ausschließlich aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen besteht. Die Bewohner glaubten, dass sie durch ein Selbstopfer mit 25 Jahren die Wraith von ihrem Planeten fernhalten können. In einiger Entfernung zum Stargate gibt es einige alte Ruinen. Dort empfing das Team Energiewerte und es beschloss ihnen nachzugehen, da es ein Zero-Point-Modul als Quelle vermutete. Nach einer kurzen Suche fand es einen EM-Feld-Generator der Antiker, das der Bevölkerung Schutz vor den Wraith bietet.

Es gibt in zumindest einem Dorf eine Art Schrein, bestehend aus einem toten Wraith-Soldaten, dessen Wraith-Jäger vor Jahrhunderten hier abstürzte. Er soll das Volk daran erinnern, wie das Leben war, als die Wraith sie noch angriffen. Als John Sheppard bemerkte, dass sich bei den Überresten des Wraith-Soldaten ein Sender befand, der, als der EM-Feld-Generator temporär deaktiviert wurde, ein Signal an die Wraith sandte, zerstörte er den Sender und damit auch Teile des Schreins. Die Bewohner des Dorfs sahen das als zu bestrafenden Frevel und Entweihung der Andenken.

^Bekannte Personen[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]