Avalon

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avalon ist ein Begriff der Antiker-Sprache und bedeutet Milchstraße Schlüsselepisode: SG1_09x02SG1 9x02 Avalon, Teil 2.
Verweis.png Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
  • Avalon ist der Name, den die Antiker der Milchstraße gaben, als sie sie nach ihrer Flucht vor den Ori besiedelten.
  • Es gibt auch einen Ort mit dem Namen Avalon.

Avalon ist zudem der Name eines Mehrteilers, dessen drei Episoden den Anfang der neunten Staffel von Stargate Kommando SG-1 bilden. Dort erfahren die Menschen erstmals von der Bedrohung durch die Ori.

Kurz nachdem Samantha Carter und Jack O'Neill das Stargate-Center verlassen haben und sowohl das Stargate-Programm als auch SG-1 eine neue Führung erhalten haben, bricht Lieutenant Colonel Cameron Mitchell mit seinem SG-1-Team auf eine Mission auf, um einige Antiker Technologien zu suchen.
Daniel Jackson und Vala Mal Doran, die noch immer aneinandergebunden sind, werden in eine weit entfernte Galaxie transportiert, bevölkert von Anbetern einer mystischen und potentiell bedrohlichen Rasse.
Da die Ori nun von der Milchstraße wissen, beginnen sie Priore zu schicken. Daniel und Vala werden nach Celestis gebracht. Dort erfährt Daniel, dass die Ori eine große Bedrohung darstellen. Inzwischen wird auf der Erde ein Treffen zwischen Landry und Gerak, dem neuen Führer der Jaffa-Nation vereinbart.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Eigentlich sollte der Mehrteiler Avalon aus nur zwei statt drei Episoden bestehen.[1]

^Einzelnachweise

  1. gateworld.net