Isis

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isis1.JPG
GeschlechtWirt weiblich (Weiblich.svg)
SpeziesGoa'uld
Gestorbenvor 2000[1]
Angehörige - Wichtige Personen
Gefährte:Osiris
Erster AuftrittSG1_04x13SG1 4x13 Die Rückkehr des Osiris
Darstellerinkeine

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Isis war Osiris' Königin und wurde genauso wie ihr Gefährte von Seth in eine Kanope gesperrt. 1000 Jahre später wurden die Kanopen von der Stuart-Expedition gefunden. Das Schiff, das beide Kanopen nach Amerika transportierte, sank jedoch. Dabei zerbrach das Siegel von Isis' Kanope und der Symbiont im Innern starb. Die Kanopen landeten im Magazin von Daniels ehemaliger Universität. Die Kanope mit Isis wurde im Stargate-Center von Doktor Janet Fraiser geöffnet und die Überreste des Symbionten seziert.

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

stt
H8
C10
Isis war in der ägyptischen Mythologie die Schwester von Nephthys und Seth sowie Schwester und Gemahlin von Osiris. Zusammen mit Anubis gelingt es ihr, den von Seth getöteten Osiris wieder auferstehen zu lassen. Den Ägyptern galt sie als „Göttin der Liebe", als „Meergöttin", als „Gottesmutter", „Mutter der Sonne", „Königin des westlichen Himmels", sowie als die „Zauberreiche", da sie sich in ihrer Beziehung zu Horus und Osiris der Zauberei bediente. Von dieser mütterlichen Gottheit erbaten viele Mütter den Segen für ihre Kinder. Außerdem galt sie als beinahe allmächtige Zauberin, die alle Geheimnisse und zukünftigen Ereignisse kannte. In Inschriften wird gesagt, sie sei „klüger als alle Götter". So hatte sie für die Ägypter auch dunkle Seiten. Der Sage nach stahl sie dem gealterten Gott Ra die Magie, um sich so zur Herrscherin über die Welt aufzuschwingen.


^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_04x13SG1 4x13 Die Rückkehr des Osiris