Orlin

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
5x03 Orlin.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesAntiker
Aufgestiegen2001[1]
Erster AuftrittSG1_05x03SG1 5x03 Das Opfer
DarstellerSean Patrick Flanery
(SG1_05x03SG1 5x03 Das Opfer)
Cameron Bright
(SG1_9x10/11SG1 9x10/11 Der apokalyptische Reiter)
SprecherMatthias Hinze
(SG1_05x03SG1 5x03 Das Opfer)
Maximilian Artajo[2] & Johannes Walenta[3]
(SG1_9x10/11SG1 9x10/11 Der apokalyptische Reiter)

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Orlin (Orlin Antiker o.jpg Antiker r.jpg Antiker l.jpg Antiker i.jpg Antiker n.jpg) war ein Antiker, der bereits aufgestiegen war. Allerdings brach er als Aufgestiegener eine deren wichtigsten Regeln, als er den Bewohnern von Velona beim Bau einer Waffe zur Verteidigung gegen die Goa'uld half. Als die Velonaner dann mit der von ihm entwickelten Waffe selbst andere Welten erobern wollten, griffen die Antiker ein. Sie vernichteten die velonanische Bevölkerung und verbannten Orlin nach Velona, als Strafe für seinen Regelverstoß. Dort verbrachte er Jahrhunderte allein.

Als SG-1 den Planeten besucht, versucht Orlin, seinen Geist mit Samantha Carter zu teilen, was er als Seelenwanderung bezeichnet oder als Form der Kommunikation, bei der man sein Innerstes mitteilt. Da Carter nicht vorbereitet ist, wird sie bewusstlos. Orlin folgt SG-1 zurück auf die Erde und zeigt sich dort Carter, in die er sich verliebt hat. Nachdem sie eingewilligt hat, teilt er erneut seinen Geist mit ihr. Später nimmt er wieder menschliche Gestalt an, weil er mit Carter leben will. Er schenkt ihr einen großen Smaragd, den er mit Hilfe einer Mikrowelle selbst hergestellt hat.

Colonel Frank Simmons macht derweil mit seinen Leuten vom NID Jagd auf Orlin. Dieser flieht schließlich durch ein im Keller von Carters Haus selbstgebautes Stargate aus Rohtitan, Glasfaserkabel, Kondensatoren, einem Toaster u. a., das nur zur einmaligen Verwendung taugt, nach Velona zurück. Dort ist gerade ein anderes SG-Team dabei, die Superwaffe, bei deren Bau Orlin damals half, zu testen. Als er versucht, dies zu verhindern, wird er erschossen. Die Antiker geben ihm eine zweite Chance, und während er als Lichtgestalt aufsteigt, nimmt er den Naquadah-Generator mit, der sich gerade überlädt, und rettet so Carter und die anderen.[1]

Als die Ori-Seuche sich auf der Erde ausbreitet, taucht Orlin auf, um im Stargate-Center bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Er hat entschieden, als Kind zurückzukehren, weil ein junges Gehirn mehr von dem Wissen, das er als Antiker hatte, behalten kann. Er liebt Sam noch immer, aber sein Alter steht aus Sicht der Menschen einer Beziehung im Weg. Durch seine Bemühungen, das Wissen festzuhalten, versagt sein Gehirn langsam.[4] Als Orlins Erinnerung versagt, versucht er, einen der Priore davon zu überzeugen, dass die Ori ihn benutzen. Dafür muss er seine Erinnerung so sehr anstrengen, dass er geistig zu dem Kind wird, was er äußerlich ist. Carter besucht ihn später, aber Orlin erkennt sie nicht mehr wieder. Er lebt seitdem offensichtlich auf der Erde in einer Art Pflegeheim.[5]

^Medien[Bearbeiten]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_05x03SG1 5x03 Das Opfer
  2. https://www.synchronkartei.de/?action=show&type=talker&id=874
  3. https://www.synchronkartei.de/index.php?action=show&type=talker&id=2018
  4. SG1_09x10SG1 9x10 Der apokalyptische Reiter, Teil 1
  5. SG1_09x11SG1 9x11 Der apokalyptische Reiter, Teil 2
  6. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog