Alexis Cruz

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexis Cruz.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
NationalitätAmerikaner Flag of the United States.svg
Geboren29. September 1974[1]
GeburtsortBronx, New York City[2]
Angehörige - Wichtige Personen
Geschwister:einen jüngeren Bruder

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Alexis Cruz wurde am 29. September 1974[1] in der Bronx, New York City, USA[2], geboren und spielte in Stargate - Der Film und in der Serie Stargate Kommando SG-1 den Abydonier Skaara bzw. den Wirt des Goa'uld Klorel.

Themen wie soziale Gerechtigkeit waren schon immer für ihn von großer Bedeutung. Seine Mutter war Songwriter, allerdings erhielt sie nicht die Möglichkeit, Karriere mit diesem Beruf zu machen, da viele meinten, sie solle sich lieber einen „richtigen Job“ suchen und Sekretärin werden. Sie wollte ihrem Sohn entsprechend später die Möglichkeit geben, seine Berufswünsche zu verwirklichen und als sie eine Anzeige für einen Manager in einem Handelsblatt entdeckte, sendete sie Alexis' Foto ein und wenig später erhielt er einen Termin zum Vorsprechen. Schließlich erhielt er dort einen Dreijahresvertrag, der ihm den Einstieg in die Branche ermöglichte.[3] Seine erste Film- und Fernsehrolle war dann 1985 in Die Bill Cosby Show,[2] die ihm tatsächlich ausreichend Eindruck verschaffte, um ihn aus einer Prügelei zu retten, da er aus der Serie wiedererkannt wurde. Als er mit 13 Jahren für eine Rolle vorsprach, sagte ihm der Regisseur dort, dass er ein schlechter Schauspieler sei. Cruz war daraufhin zwar niedergeschlagen, entschied sich aber, noch im selben Jahr an die High School of Performing Arts zu gehen, um die Schauspielerei richtig zu lernen.[4] Während sein Aufstieg in dieser Karriere zunächst für Cruz eher ein Mittel war, um sich und seiner Familie finanzielle Sicherheit und einen Aufstieg aus der Unterschicht zu ermöglichen, kam seine Leidenschaft für die Schauspielkunst erst später, als er von den Fans mitbekam, wie sehr die verschiedenen Rollen das Leben anderer in vielen Einzelgeschichten positiv verändert hatte.[3]

Als für die Rolle des Skaara im Stargate-Kinofilm Darsteller gesucht wurden, war die Rolle beworben als ein Nicht-Englischsprachiger mit drei Dialogzeilen in einem Low-Budget Indie-SciFi-Film. Cruz hatte gerade die High School of Performing Arts beendet und sein Agent war der Meinung, dass er die Rolle nicht annehmen sollte, da es nach einer belanglosen Rolle klang, die die Zeit nicht wert war. Entgegen des Rates seines Agenten entschied sich Cruz dennoch, für die Rolle vorzusprechen - nicht zuletzt weil er schon seit etwa einem Jahr keine Rolle mehr gehabt hatte[5] - und kam als ein, wie er sich selbst später beschrieb, von Natur aus sehr physisch arbeitender Schauspieler gut mit der Rolle und auch mit Roland Emmerich und Dean Devlin klar. Später lud man ihn für einen Screen Test nach Los Angeles ein, was für Cruz ein erster Indikator war, dass es sich um eine größere Produktion handelte als zunächst angenommen, und nach dem Vorsprechen nahm Devlin ihn auf eine Tour durch das Studio mit und zeigte ihm das Art Department. Erst hierbei wurde Cruz die Größe der Produktion wirklich bewusst und Devlin holte eine Actionfigur hervor und sagte „Und hier ist Deine Actionfigur“. So erfuhr Cruz, dass er die Rolle bekommen hatte, obwohl er erst später offiziell benachrichtigt werden sollte.[6] Die Rolle wurde während der Filmproduktion auch weit über die drei zuerst angedachten Dialogzeilen ausgeweitet. Cruz war letztlich sowohl bei der ersten als auch bei der letzten gedrehten Szene des Films dabei. Für die altägyptischen Dialogzeilen wurde der Ägyptologe Dr. Stuart Tyson Smith von Roland Emmerich angeheuert, um den Darstellern mit einer möglichst originalgetreuen Aussprache zu helfen, sodass diese dank des Trainings auch ägyptische Dialogzeilen improvisieren konnten. Cruz, Erick Avari und Mili Avital saßen zwischen den Szenen auch zusammen und unterhielten sich auf altägyptisch. Für Cruz war dieser anthropologische Beitrag der filmischen Wiederbelebung einer toten Sprache auch ein wichtiger Aspekt des Films, da er mit seiner Arbeit auch immer etwas für die Welt beitragen wollte. Außerdem konnte er insbesondere beim Stargate-Film sehr zur Entwicklung der Figur Skaara beitragen.[5][7] Beim Dreh der Zigaretten-Szene im Film hatte er außerdem den Vorteil, tatsächlich im echten Leben zu dieser Zeit Raucher zu sein. Später gab er das Rauchen allerdings auf.[6]

Ursprünglich sollte Skaara in Stargate Kommando SG-1 eine Hauptrolle erhalten und man bot die Rolle Alexis Cruz für die bereits gesicherten 44 Episoden an. Cruz war zwar im Allgemeinen sehr an der Rolle interessiert, lehnte allerdings letztlich ab, da er zum einen nicht wusste, wie die Entwicklung der Figur Skaara geplant war, zum anderen wollte er nicht Woche um Woche für mehrere Jahre dieselbe Rolle spielen. Hinzu kam, dass er für die Produktion aus Los Angeles in den USA ins kanadische Vancouver hätte ziehen müssen, da dort die Dreharbeiten liefen, und dass er zu dieser Zeit zusätzlich noch zum Erziehungsberechtigten seines kleinen Bruders wurde, der nun bei ihm lebte. Des weiteren erhielt Cruz etwa zur selben Zeit das Angebot, eine Hauptrolle in Ein Hauch von Himmel zu erhalten - einer Serie, in der er schon länger mitspielen wollte und für die er bereits für mehrere Gastrollen vorgesprochen hatte. Da man ihn dort auch in die Pläne für seine Figur einweihte und ihm diese gefielen, war dies ebenfalls ein attraktives Angebot für ihn, aber er wollte dennoch in Stargate und der Entwicklung von Skaara involviert sein, nicht zuletzt da Cruz noch aus dem Film eine ganze Hintergrundgeschichte für die Figur in seinem Kopf entwickelt hatte. Letztlich schlug Cruz den Kompromiss vor, dass er bei beiden Serien eine wiederkehrende Nebenrolle spielen könnte, und Brad Wright und Jonathan Glassner waren einverstanden.[8][9] Es gab dadurch allerdings auch Stargate-Episoden, in denen geplant war, dass Skaara darin auftritt, Cruz allerdings wegen seiner Rolle in „Ein Hauch von Himmel“ gerade nicht zur Verfügung stand.[10]

^Rollen und Sprecher[Bearbeiten]

RolleEpisode(n)Synchronsprecher
SkaaraSG0FStargate – Der Filmkeine Synchronisation
SG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum, SG1_01x21SG1 1x21 Die Invasion, Teil 3, SG1_03x15SG1 3x15 Die Tollan-TriadeWanja Gerick
SG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum (Final Cut)Nico Sablik
SG1_06x22SG1 6x22 Der Kreis schließt sichBernhard Völger
Skaara / KlorelSG1_01x21SG1 1x21 Die Invasion, Teil 3, SG1_08x15SG1 8x15 JoeStefan Krause
SG1_02x01SG1 2x01 Die Invasion: Kampf um die ErdeGunnar Helm

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 Alexis Cruz in der Wikipedia
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 Alexis Cruz in der Internet Movie Database
  3. (+) 3,0 3,1 Dialing Home Ep. 11: Alexis Cruz Pt. 1
  4. Interview mit Alexis Cruz bei about.com (verfügbar über das Web-Archiv)
  5. (+) 5,0 5,1 Cruz auf dem Systemord-Panel der Gatecon 2018 (Mitschnitt auf YouTube)
  6. (+) 6,0 6,1 Dialing Home Ep. 12: Alexis Cruz Pt. 2
  7. „Meet the Egyptologist Behind the Language of Stargate Origins“ bei Stargate Command (verfügbar als Snapshot bei archive.today)
  8. Interview mit Darsteller Alexis Cruz bei SciFiAndTvTalk
  9. Dialing Home Ep. 13: Alexis Cruz Pt. 3
  10. Dialing Home Ep. 16: Alexis Cruz Pt. 6