Hankaner

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
NameHankaner
HeimatweltHanka
Erster AuftrittSG1_01x14SG1 1x14 Cassandra
SpeziesMensch
VerbündeteStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerfeindeteGoa'uld
GalaxieMilchstraße

Die Hankaner waren ein Milchstraßen-Volk, welches auf dem Planeten Hanka lebte.

^Geschichte[Bearbeiten]

Die Bevölkerung der Hankeraner betrug 1433 Personen. Ihre Kultur war stark auf Landwirtschaft ausgerichtet und befand sich auf einem Entwicklungsstand unterhalb dem der Erde.

Ohne ihr Wissen waren die Hankaner allerdings bereits seit Jahren Versuchskaninchen der Goa'uld Nirrti, die sie benutzte, um der Erschaffung eines weiterentwickelten Menschen, eines Hok'tar, näher zu kommen. Dazu beeinflusste sie die genetische Struktur der Hankaner, insbesondere von jungen Mädchen. Symptome dieser Veränderungen waren hohes Fieber und die Entstehung massiver elektromagnetischer Felder um die Betroffenen herum, und traten im Laufe der Pubertät auf. Die Mädchen wurden in einen nahen Wald geschickt, aus dem sie nach einiger Zeit gesund zurückkehrten. Dieses Vorgehen wurde daher als eine Art Übergangsritual in die Kultur der Hankaner integriert. Tatsächlich befand sich in jenem Wald ein verstecktes Labor von Nirrti, in das die Mädchen gebracht wurden und wo Nirrti die Folgen ihrer Experimente behob.[1]

1997 traf SG-7 als erstes Team des Stargate Kommandos auf Hanka ein und begann den Kontakt zu den Hankanern. Diese waren den Menschen von der Erde gegenüber sehr gastfreundlich und erlaubten ihnen auch, ein Observatorium zur Beobachtung eines nahen schwarzen Loches zu errichten. Dies verärgerte allerdings Nirrti, die dann fast die gesamte Bevölkerung sowie SG-7 mit einer tödlichen Krankheit auslöschte. Ein Kind, Cassandra, blieb davon verschont, wurde allerdings dafür mit Nano-Organismen infiziert, die in ihrem Körper eine Naquadah-Bombe entstehen lassen sollten, mit der Nirrti das Stargate auf der Erde zerstören wollte. Dadurch wollte Nirrti einerseits verhindern, dass andere, vor allem andere Goa'uld, von ihrer Forschung erfahren, und andererseits gleichzeitig die Einmischung durch die Tau'ri beenden. Als SG-1 auf Hanka ankam und die gesamte Bevölkerung bis auf Cassandra tot vorfand, nahmen sie das Mädchen mit auf die Erde, wo sie von Janet Fraiser aufgenommen wurde, nachdem die implantierte Bombe keine Gefahr mehr darstellte.[2]

^Bekannte Hankaner[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_05x06SG1 5x06 Das Übergangsritual
  2. SG1_01x14SG1 1x14 Cassandra
  3. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog