Phasenwechseltechnologie (Tollaner)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phasenwechselgerät 5x09.jpg
NamePhasenwechseltechnologie (Tollaner)
ErbauerTollaner
VerwenderTollaner
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_01x16SG1 1x16 Enigma
Funktion
Durchdringung fester Materie

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Tollaner können mit dieser Technologie, die auf einer Phasenverschiebung der Materie beruht, jede feste Materie durchdringen, dies gilt auch für die Iris am Erd-Stargate. Eine wichtige Grundlage zum Bau der entsprechenden Geräte ist Trinium. Im Gegensatz zu Merlins Phasenverschieber dient die Tollaner-Technologie nicht als Tarnung, da die Person bzw. das Objekt sichtbar bleibt.

Die Tollaner benutzen kleine Geräte, die unter anderem von ihren Sicherheitskräften getragen werden. Diese nutzen die Phasenwechseltechnologie, um es Personen zu erlauben, feste Materie wie Wände, Stahltore oder sogar andere Personen zu durchdringen und einfach durch sie hindurch zu gehen. Diese Geräte werden am Körper getragen; ihr Effekt kann auf andere Personen ausgeweitet werden, wenn man sich die Hand hält. Wenn es aktiviert wird, sieht es so aus als würde das durchdrungene Objekt leicht verzerrt werden.

In Auftrag des Goa'uld Tanith haben die Tollaner zudem Sprengkörper entwickelt, die ebenfalls die Phasenwechseltechnologie nutzen, um feste Materie vor der Detonation zu durchdringen.

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise