Narim

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Narim.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkTollaner
Gestorbenwahrscheinlich 2001[1]
DarstellerGarwin Sanford
Edit-find-replace.svg Diese Personenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Personenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Narim ist einer der zehn Tollaner, die SG-1 vom Planeten Tollan rettete. Außerdem war er der einzige, der den Menschen der Erde von Anfang an vertraut. Er erzählt Captain Carter von der Geschichte Tollans und seinem Untergang. Während seines Aufenthalts im Stargate-Center baut er ein starkes Verhältnis zu Carter auf. Als die Tollaner die Erde wieder verlassen, schenkt Carter ihm die Katze Schrödinger.[2]

Er lädt SG-1 auch zur Triade ein, die über die "Nutzung" von Skaaras Körper entscheidet.[3]

Bei seinem letzten Auftritt hält er die Grabrede von Omoc. Beim Abschied von SG-1 gibt er diesen heimlich eine holografische Botschaft mit. In dieser warnt er sie, das Omoc gesagt hätte, die Erde sei in großer Gefahr. Daraufhin kehrt SG-1 zu ihm zurück. Dort geleitet er SG-1 zu Kanzlerin Travell. Währenddessen teilt er ihnen den Verdacht mit, das Omoc ermordet wurde. Carter und Teal'c besprechen mit ihm die Beweise für diesen Mord. Daraufhin will SG-1 in das Büro der Kanzlerin eindringen. Zuerst entsetzt, schließt er sich schließlich an und gibt SG-1 ein Gerät zum Durchdringen von Wänden. Er begleitet Carter und Daniel dabei. Im Büro der Kanzlerin angekommen, entdecken sie, das die Tollaner eine Massenvernichtungswaffe bauen. Überraschend werden sie von dem Goa'uld Tanith gefangen genommen. Narim gelingt jedoch die Flucht. Er trifft auf Teal'c und Col. O'Neill und erklärt diesen die Situation. Col. O'Neill will die Waffe zerstören. Narim verschafft sich daraufhin Zugriff auf eine Ionenkanonen und zerstört damit das Gebäude, indem sich die Massenvernichtungswaffen befinden. Als die Kanzlerin ihr Büro verlässt, holt er Daniel und Carter und flüchtet mit ihnen und den restlichen Mitgliedern von SG-1 zum Stargate. Er lehnt das Angebot ab, mit ihnen zur Erde zurückzukehren, weil er seinem Volk bei dem Krieg gegen den Goa'uld Tanith helfen will. Zurück auf der Erde hört SG-1 einen Funkspruch von Narim, in dem er sagt, das es ihnen gelungen ist, einige Tollaner zu evakuieren. Die Übertragung bricht jedoch abrupt ab.[1]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_05x09SG1 5x09 Der Kampf der Tollaner
  2. SG1_01x16SG1 1x16 Enigma
  3. SG1_03x15SG1 3x15 Die Tollan-Triade