Heimatschutzkommando

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
HC seal.png
NameHeimatschutzkommando
PlanetErde
GalaxieMilchstraße
SpeziesMenschen
VolkVereinigte Staaten von Amerika Flag of the United States.svg
Erster AuftrittSG1_08x02SG1 8x02 Neue Machtverhältnisse, Teil 2
Aufgaben und Ziele
Leitung und Koordinierung aller Weltraumaktivitäten des U.S.-Militärs

Heimatschutzkommando (engl. Homeworld Command; inoffiziell[1] Homeworld Security) ist die Bezeichnung einer Abteilung des Pentagons in Washington, das Angelegenheiten umfasst, die mit der Verteidigung der Erde zu tun haben. Es befindet sich in der 900 Virginia Avenue Southwest in Washington, D.C..

Folgende Institutionen unterstehen dem Heimatschutzkommando:[1]

2011 wurde die Basis von der Luzianer-Allianz angegriffen. Ein Luzianer flog mit einem getarnten Tel'tak mit einer Bombe an Bord in das Gebäude. Die Überlebenden wurden evakuiert, doch einige starben in den Trümmern oder wurden von ihnen eingeschlossen. Der Pilot überlebte den Angriff, wurde jedoch später von Ronald Greer erschossen. Die Bombe konnte allerdings entschärft und die Basis somit gerettet werden.[2]

^Leiter der Einrichtung[Bearbeiten]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

Das Air Force Space Command (AFSPC) stellt die Weltraumkampf- und Überwachungskomponente dar und ist Betreiber des Air Force Satellite Control Network, einem globalen Netzwerk zur Steuerung von Satelliten und weltraumgestützter Kommunikation. Es gehört wie das Homeworld Command der United States Air Force an und ist somit dem Pentagon unterstellt.

Der Name lehnt sich vermutlich an das US-amerikanische Heimatschutzministerium ("Department of Homeland Security") an.

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Links[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_08x02SG1 8x02 Neue Machtverhältnisse, Teil 2
  2. SGU_02x13SGU 2x13 Bündnisse