Iratuskäfer

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iratus-Käfer.jpg
NameIratuskäfer
Erster AuftrittSGA_01x04SGA 1x04 38 Minuten
SpeziesInsektoid
GalaxiePegasus-Galaxie

Der Iratuskäfer ist genetisch mit den Wraith verwandt und könnte sogar ein evolutionärer Vorläufer sein. Der Parasit sieht aus wie ein riesiger Käfer (Länge ca. 25 - 60 cm) und lebt auf einigen Planeten in der Pegasus-Galaxie. Augen sind keine zu erkennen. Der Käfer hat einen harten Panzer, ist aber auf der Unterseite weich wie ein Blutegel. Er krallt sich mit seinen Beißwerkzeugen am Hals des Opfers fest und umklammert dessen Hals mit vier Beinen.

Der Iratuskäfer wartet oft in seinem Netz, bis sich ein Lebewesen darin verfängt und er es befallen kann. Er ist sehr schwer zu entfernen, da er sich ähnlich wie die humanoiden Wraith von der Lebensenergie des Wirtes ernährt. Verletzt man den Parasiten, entzieht er dem Opfer mehr Lebensenergie, um sich zu regenerieren. Dies kann sehr starke Schmerzen hervorrufen und sogar zum Tod des Wirtes führen. Der Parasit reagiert allergisch auf Salzwasser, bei Kontakt fügt er dem Wirt starke Schmerzen zu. Der Käfer löst die Verbindung zu seinem Opfer erst nach dessen Tod. Die einzige bekannte Möglichkeit den Parasit zu entfernen, ist daher sehr riskant. Man "tötet" den Wirt, indem man einen Herzstillstand hervorruft. Sobald der Käfer die Verbindung trennt, kann man ihn entfernen und den Wirt wiederbeleben.

Zum ersten Mal treffen Menschen auf Iratuskäfer, als einer der Käfer Major John Sheppard befällt. Erst nach vielen vergeblichen Versuchen gelingt es, den Käfer zu entfernen, indem man bei Sheppard einen Herzstillstand herbeiführt.[1]

Nachdem Sheppard sich durch Ellia mit dem Wraith-Retrovirus infiziert hat, begibt sich Doktor Carson Beckett mit einem Expeditionsteam zu einer Iratuskäfer-Nisthöhle. Es gelingt ihnen jedoch nicht, eine Probe mitzunehmen. Erst der erkrankte Sheppard hat später damit Erfolg.[2]

Todd zufolge existieren ähnlich wie bei den Wraith auch Iratus-Königinnen. Er sagt außerdem, dass ein kranker Wraith wieder gesund werden könne, wenn sich ein Iratuskäfer an ihm nähre. Allerdings sind die betreffenden Wraith in fast allen Fällen gestorben.[3]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

  • Der Name stammt vom lateinischen Wort „iratus“ ab, welches zornig, wütend (bzw. der zornige) heißt. Das Substantiv „ira“ ist hierbei der Zorn.

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Wahrscheinlich wollten damals ein paar Antiker die „unglaubliche“ Überlebenskunst für ihre einsetzen; vielleicht sind so die Wraith entstanden.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 7 Medien zum Thema Iratuskäfer können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SGA_01x04SGA 1x04 38 Minuten
  2. SGA_02x08SGA 2x08 Die Verwandlung
  3. SGA_05x17SGA 5x17 Infektion