Peter Kavanagh

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von Kavanagh)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Kavanagh.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner Flag of the United States.svg
OrganisationehemalsAtlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
ehemalsMittelstation-Besatzung
Daedalus-Besatzung
Erster AuftrittSGA_01x04SGA 1x04 38 Minuten
DarstellerBen Cotton
SprecherJacques Breuer
Ben Cotton1.jpg
Doktor Peter Kavanagh ist ein amerikanischer Wissenschaftler und gehört zum Atlantis-Expeditionsteam.

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Als der Puddle Jumper mit u. a. Sheppards Team im Stargate feststeckt, wird Kavanagh einem Team von Wissenschaftlern (bestehend aus Dr. Peter Grodin, Dr. Simpson und Dr. Radek Zelenka) zugeteilt, das versucht, eine Lösung für das Problem zu finden. Aus Angst, der Jumper könnte explodieren und damit auch den Gateraum beschädigen (und damit ihr aller Leben bedrohen) will Kavanagh das Gateschild aktivieren. Da die anderen Wissenschaftler das Risiko für minimal halten, wird der Vorschlag von Dr. Elizabeth Weir abgelehnt, die von Kavanagh daraufhin beschuldigt wird, ihn öffentlich gedemütigt zu haben. Trotz allem aber ist es sein Vorschlag, die Heckluke zu sprengen, die dem Jumper am Ende den nötigen Schub verleiht, durch das Stargate zu kommen.[1]

Seine Enttäuschung über Weirs Führungsstil bringt ihn außerdem dazu, dass er, als sich die Möglichkeit ergibt, Botschaften auf die Erde zu schicken, keine private Nachricht aufnimmt, sondern alle (in seinen Augen) falschen Entscheidungen von Weir auflistet und an Brigadier General Jack O'Neill schickt.[2]

Kurz nach der Belagerung flog er mit der Daedalus zurück zur Erde, doch ein paar Monate später kam er wieder nach Atlantis, doch will drei Wochen später erneut abreisen, da er laut eigener Aussage hier keine Freunde hat.[3]

Kavanagh ist einer der Hauptverdächtigen, als Atlantis von den Goa'uld infiltriert wird und in der Stadt eine Bombe versteckt wird. Als Ronon Dex ihn befragen will (und u. a. mit körperlicher Gewalt droht), wird Kavanagh jedoch ohnmächtig, bevor Ronon ihn auch nur anfassen kann. Es stellt sich kurze Zeit später heraus, dass Kavanagh an den Geschehnissen jedoch unbeteiligt war.[3]

Später wird er der Mittelstation zugeteilt. Dort soll er unter der Leitung von Doktor Bill Lee lernen, sich in die Abläufe der Station einzuarbeiten. Als es den Wraith gelingt, die Station einzunehmen, wird er gefangen genommen und von einem Wraith bedroht, um Informationen zu erhalten. Kavanagh, der gerade mitangesehen hat, wie der Wraith einen Gefangenen getötet hat, fällt daraufhin in Ohnmacht. Als es John Sheppard gelingt, ihn und Lee zu befreien, versucht Kavanagh eigenmächtig, das Pegasus-Stargate zu deaktivieren, um die Wraith-Invasion zu stoppen. Zwar schafft er es, das Stargate zu schließen, allerdings wird dadurch die Selbstzerstörung der Station ausgelöst. Zusammen mit zwei Soldaten, Lee, Dr. Rodney McKay und Sheppard flieht Kavanagh in einem Jumper. Einige Tage darauf werden sie von der Daedalus gerettet.[4]

2009 arbeitet er auf der Daedalus, als diese versucht, das verbesserte Wraith-Basisschiff zu zerstören. Dabei fällt ihm ein Signal auf, welches laut Rodney aus einer alternativen Realität kommt, und teilte dies dem Team mit. Dies führte letztlich dazu, dass die Erde erfolgreich verteidigt werden konnte.[5]

^Medien[Bearbeiten]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SGA_01x04SGA 1x04 38 Minuten
  2. SGA_01x17SGA 1x17 Nachrichten aus der Pegasus Galaxie
  3. (+) 3,0 3,1 SGA_02x13SGA 2x13 Kritische Masse
  4. SGA_04x17SGA 4x17 Auf der Mittelstation
  5. SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht