Raumschlacht über M35-117

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raumschlacht über M35-117
Teil von: Wraith-Bürgerkrieg
SGA 4x08 6.JPG
EpisodeSGA_04x08SGA 4x08 Der Seher
OrtOribt über M35-117
AuslöserDas Basisschiff von Todd wurde von einem anderen verfolgt, welche sich wunderten, warum es über einem, nach ihren Informationen, unbewohnten Planeten schwebt.
AusgangBeide Basisschiffe werden zerstört.
Konfliktparteien
Atlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
Wraith
Wraith
Befehlshaber
Col. Samantha Carter, Richard WoolseyToddUnbekannte Wraith-Königin
Truppen-/Flottenstärke
Atlantis1 Basisschiff1 Basisschiff
Verluste
Keine1 Basisschiff1 Basisschiff
Der Wraith-Bürgerkrieg

^Ausgangssituation[Bearbeiten]

Todd war zu Forschungen über den Replikatoren-Basiscode nach Atlantis gekommen. Er hatte sich jedoch einen Subraumsender implantiert und führte so sein Basisschiff zu dem Planeten, auf dem Atlantis gelandet war. Doch das Basisschiff wurde von einem anderem überwacht, welches darauf aufmerksam wurde, dass das Schiff von Todd über einem nach ihren Informationen unbewohnten Planeten war. Sam gab den Befehl sich zu tarnen, obwohl Atlantis dann schutzlos war, und Sheppard wurde auf den Stuhl gesetzt.

^Verlauf[Bearbeiten]

Nachdem das zweite Basisschiff aus dem Hyperraum fiel, sendete Todds Schiff eine Botschaft. Da die Kommandantin des anderen Schiff ihnen nicht glaubte, fuhr sie ihre Waffen hoch, was Todds Schiff ihnen nachtat. Sheppard wollte die Drohnen feuern, doch Sam hielt ihn zurück. Daraufhin entließ Woolsey als ranghoher Abgesandter des IOA sie und gab Sheppard den Feuerbefehl. Doch Sam hob den Befehl als ranghöherer Offizier auf. Rodney meldete, dass die beiden Basisschiffe nun aufeinander feuerten. Als das Erste explodierte, explodierte aufgrund der Explosionswelle auch das zweite.

^Ergebnis[Bearbeiten]

  • Todd hat kein Basisschiff und keine Königin mehr.

^Medien[Bearbeiten]


^Vermutungen[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]