Schlacht bei M6H-987

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht bei M6H-987
SchlachtM6H-987.jpg
EpisodeSGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm
OrtIn der Nähe des Planeten M6H-987
AuslöserEntführung von Dr. Jackson und Dr. McKay
Diebstahl und Einsatz des Attero-Geräts[1]
AusgangFlucht der Pegasus-Asgard
Zerstörung des Attero-Geräts
Konfliktparteien
Atlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png, Reisende
Todds Allianz
Pegasus-Asgard
Befehlshaber
Richard Woolsey, Katana LabreaToddunbekannt
Truppen-/Flottenstärke
1 Raumschiff der ReisendenUSS Daedalus,Wraith-Shuttle3 Schiffe
Verluste
keineUSS Daedalus(wurde zurückerobert)2 Schiffe
Die Daedalus wurde kurz vorher von den Wraith gekapert.

^Vorgeschichte[Bearbeiten]

Die Pegasus-Asgard hatten Atlantis überfallen und Doktor Rodney McKay und Doktor Daniel Jackson zusammen mit einem Gerät aus Janus Labor entführt und nach M6H-987 gebracht, um dort das Attero-Gerät zu aktivieren. Ronon Dex und Jennifer Keller befanden sich auf der Daedalus um mit Todd über die Verbreitung der Gentherapie zu verhandeln. Als er zwei abrückende Wraith-Kreuzer beim Hyperraumeintritt explodieren sah, führte er das auf das Attero-Gerät zurück und kaperte kurzerhand die Daedalus. Auf dem Weg nach M6H-987, dessen Koordinaten er bei einem kurzen Abstecher nach Atlantis erfahren hatten, beschädigte Ronon Dex in der Technikstation viele wichtige Systeme, darunter der Hyperantrieb und die Waffen. Katana Labrea, eine Reisende, verließ über Atlantis den Hyperraum, da sich bei den Atlantern erkundigen wollte wieso die Stargates explodierten, was auf einen Nebeneffekt des Attero-Gerätes zurückzuführen war. John Sheppard und Radek Zelenka flogen mit ihr ebenfalls nach M6H-987.[2]

^Verlauf[Bearbeiten]

„Können Sie bitte dafür sorgen, dass wir nie wieder mit dem Attero-Gerät zu tun haben?“
— Richard Woolsey[2]
Das Schiff von Katana Labrea verließ den Hyperraum über M6H-987. Die Daedalus war noch nicht eingetroffen, allerdings kamen zwei Schiffe der Pegasus-Asgard von der Planetenoberfläche auf sie zu. Das Reisendenschiff fuhr den Schild hoch und eröffnete das Feuer auf die Pegasus-Asgard. Unterdessen gelang es der Gefangenen genommenen Mannschaft der Daedalus die Brücke wieder einzunehmen. Todd hatte sich mit seinen Leuten in der anderen Hangarbucht auf ihr Wraith-Shuttle zurückgezogen. Außerdem hatte er die Flugsteuerung blockiert, wodurch die Daedalus nicht von ihren Kurs abgebracht werden konnte.
Ausschnitt aus dem Kampf
Doktor McKay und Doktor Jackson konnten inzwischen mithilfe ihrer neuen Exoskelette die Pegasus-Aasgard in der Kommandozentrale ausschalten und damit beginnen das Attero-Gerät abzuschalten, jedoch hatten einige Vanir aus Vorsicht den Steuerschlüssel mit auf ihr Schiff genommen, das gerade zum Start ansetzte.

In der Umlaufbahn kämpfte derweil immer noch das Schiff der Reisenden mit den zwei Asgardschiffe. Sie konzentrierten das Feuer auf eines der Schiffe während sie es umkreisten und konnten daraufhin seine Schilde durchbrechen und es zerstören. Langsam kam das kurz zuvor auf dem Planeten gestartete Schiff in Reichweite und sprang dann in den Hyperraum. Sehr weit draußen im Sternensystem öffnete sich ein zweites Hyperraumfenster, als nun die Daedalus in das System eintrat. Unmittelbar danach setzte auf ihr ein vorprogrammierter Ablauf ein, der die 304 auf Kollisionskurs mit dem Planeten führte. Auf diese Weise wollte Todd das Attero-Gerät vernichten. Todd selbst verließ nun in seinem Wraith-Shuttle den Hangar der Daedalus.

Unterdessen hatten McKay und Jackson aufgrund des fehlenden Steuerschlüssels keine andere Wahl als den Steuerkristall direkt an der Antenne zu entfernen, wozu sie aber eine Kammer voller statischer Entladungen durchqueren mussten. Als Doktor McKay schließlich das Steuerkristall entfernte, wurde Doktor Jackson von einer Statischen Entladung getroffen. Die Daedalus begann mittlerweile mit dem Atmosphäreneintritt und verlor aufgrund der Reibungshitze schon einige Hüllenelemente, als sich Sheppard im Reisenden-Schiff vor sie setzte und ein Hyperraumfenster öffnete das Groß genug für beide Schiffe war. So flogen sie durch den Planeten. Major Marks konnte danach auch wieder auf die Schiffssysteme zugreifen. Dann tauche wieder ein Schiff der Pegasus-Asgard auf, doch das Schiff der Reisenden konnte auch dieses zerstören. Die Daedalus beamte Doktor Jackson und McKay an Bord. Daraufhin befahl Richard Woolsey Colonel Sheppard die Anlage auf dem Planeten zu zerstören, obwohl Doktor McKay das Hauptsteuerkristall mitgebracht hatte. Daraufhin kehrte die Daedalus zusammen mit dem Schiff der Reisenden zurück nach Atlantis. Das dritte Schiff der Pegasus-Asgard war entkommen.[2]

^Resultat[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SGA_05x10SGA 5x10 Erster Kontakt
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 SGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm