Chaya

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis.png Dieser Artikel befasst sich mit der Episode Chaya. Zur Person Chaya Sar bzw. „Athar“ siehe hier.
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Chaya.jpg
Serie Stargate Atlantis
Originaltitel Sanctuary
Staffel Eins
Code / Nr. 1x14 / 14
DVD-Nr. 1.4
Lauflänge 41:54 Minuten
Weltpremiere 18.01.2005
Deutschlandpremiere 18.05.2005
Quote 1,03 Mio 8,4 %
Zeitpunkt 2005
Drehbuch Alan Brennert
Regie James Head
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

Im Orbit eines Planeten wird das Team um Sheppard von den Wraith angegriffen, die jedoch unerwarteterweise von einer massiven Energieentladung vernichtet werden, die von dem Planeten ausgeht. Als das Team landet, finden sie jedoch ein friedliches Volk vor, das nichts von einer Waffe oder gar den Wraith weiß. Als das religiöse Oberhaupt des Volkes, eine Priesterin namens Chaya Sar Atlantis einen Besuch abstattet, macht die Atlantis-Crew eine Entdeckung, mit der wohl niemand gerechnet hätte...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Major John Sheppard und sein Team sind mit dem Puddle Jumper im Orbit eines Planeten namens Proculis unterwegs, als sie plötzlich von zwei Wraith-Jägern angegriffen werden. Nur dank einer mysteriösen vom Planeten ausgehenden Energiewaffe, die plötzlich die Jäger vernichtet, können sie gerettet werden. Auf der Suche nach dieser geheimnisvollen Waffe und ihren Rettern landen Sheppard, Teyla, Ford und McKay auf Proculis. Aber weder die Hohepriesterin Chaya, die offenbar der Göttin Athar dient, noch ihr Volk scheinen etwas über den seltsamen Vorfall zu wissen. Offenbar kennen die Bewohner von Proculis die Wraith nicht einmal. Das bringt Major Sheppard auf eine Idee: Er fragt Chaya Sar, zu der er sich gleich sehr hingezogen fühlt, ob die Athosianer und das Atlantis-Team nicht auf Proculis Zuflucht vor den Wraith suchen dürften. Doch nachdem Chaya ihre Göttin befragt hat, muss sie Sheppards Bitte ablehnen. Allerdings begleitet sie Sheppard gerne für weitere Verhandlungen nach Atlantis.

Als sie dort eintreffen, aktiviert Chaya aus Versehen ein Gerät im Kontrollraum, das bisher noch nicht in Gang gesetzt werden konnte. Wie es sich herausstellt, handelt es sich um einen biometrischen Sensor, und McKay vermutet, dass er durch die Andersartigkeit von Chayas Biosignaturen aktiv wurde. Neben McKay ist außerdem Doktor Carson Beckett dem Gast gegenüber misstrauisch eingestellt, dem Chayas absolute Gesundheit unnatürlich vorkommt. Doch Sheppard, der mittlerweile bis über beide Ohren verliebt ist, will davon nichts wissen. Schließlich überredet McKay Doktor Weir, während einer Besprechung heimlich weitere Scans und Tests durchzuführen, die Chaya allerdings zur Überraschung aller bemerkt. Doktor McKays Verdacht bestätigt sich: Chaya gibt sich als aufgestiegene Antikerin zu erkennen, spürt aber gerade, als sie den Konferenzraum verlassen hat, dass die Wraith ihren Planeten angreifen. Ohne lange zu zögern, begibt sie sich als Aufgestiegene direkt dorthin zurück. Sheppard folgt ihr durch das Stargate mit einem Puddle Jumper, um bei der Verteidigung zu helfen. Allerdings vernichtet Chaya, die selbst Athar ist, wieder mit ihren Aufgestiegenen-Kräften auf einen Schlag alle angreifenden Wraith mit derselben Energiewaffe wie zuvor. Sheppard landet nun auf dem Planeten und Chaya erklärt ihm, dass sie von den anderen aufgestiegenen Antikern ins Exil gezwungen wurde, weil sie den Planeten, auf dem sie als Sterbliche gelebt hat, mit ihren Kräften beschützte und nun für immer diesen Planeten und ihr Volk, aber auch nur dieses, verteidigen muss. Dies empfinde sie allerdings jetzt erst - nach Tausenden von Jahren, nun, da sie Sheppard kennen und lieben gelernt hat - als Strafe. Sie erklärt auch, dass sie nie von hier fort kann, allerdings kann sie dem Atlantis-Team wegen des obersten Gesetzes der Aufgestiegenen, sich nicht einzumischen, auch nicht helfen. Dennoch will sie Sheppard zeigen, dass die beiden nicht so unterschiedlich seien, wie er denke. Dazu vereinigt sie sich mit ihm: Helles Licht umströmt die beiden und Chaya erklärt, dass sie sich so besser kennenlernen als jeder Andere.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Amanda Tapping, die Schauspielerin von Samantha Carter, spielt die Hauptrolle in einer Mysteryserie mit dem Titel Sanctuary - dem englischen Titel dieser Episode. Es besteht aber wohl kaum ein Zusammenhang.
  • Ausschnitte aus der Episode wurden im Vorspann für Staffel 2 bis Staffel 5 verwendet.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Peter Grodin sitzt an einem Gerät, das entdeckt wurde, McKay kommt zu ihm.)
McKay: Sie haben es in Gang gebracht?
Grodin: Ja.
McKay: Und wozu ist es gut?
Grodin: Ist ein internes/externes biometrisches Sensoren-Array.
McKay (sarkastisch): Sehen Sie, dummerweise kann ich mir was darunter vorstellen. - Wo sind nur die schönen Wochenenden hin?


McKay (über Sheppard): Oh mein Gott, er ist Kirk!


Sheppard (bei der Verhandlung): Könnten Sie uns vielleicht einen Moment allein lassen?
Alle anderen: NEIN!

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 10 Medien zum Thema „Chaya“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Menschen

Atlantis-Teams

Atlantis-Personal

Außerirdische

Antiker

Proculisianer

Wraith

Orte[Bearbeiten]

Atlantis

Außerirdische

  • Keine besonderen Orte

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]