Seelenwanderung

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Seelenwanderung.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Holiday
Staffel Zwei
Code / Nr. 2x17 / 39
DVD-Nr. 2.5
Lauflänge 42:27 Minuten
Weltpremiere 05.02.1999
Deutschlandpremiere 01.12.1999
Quote 1,78 Mio 13,8 %
Zeitpunkt 1999
Drehbuch Tor Alexander Valenza
Regie David Warry-Smith
Trailer © MGM
Videoplayer laden...

Das SG-1-Team stolpert über die Kammer des früheren Goa'uld-Feindes Ma'chello und wird Opfer seiner Körpertausch-Maschine. Ma'chello übernimmt Daniels Körper und der junge Archäologe findet sich gefangen im Körper eines alten, sterbenden Mannes wieder. Ma'chello flieht in Daniels Körper aus dem Stargate-Center und genießt zum ersten Mal das Leben auf der Erde, während Daniel im Krankenhaus auf dem Totenbett liegt. O'Neill und Teal'c bringen den Apparat zum Stargate-Center, wobei sie jedoch versehentlich die Maschine auslösen und auch ihre Körper vertauschen. Als Ma'chello gefunden und zurück ins Stargate-Center gebracht wird, verkündet er, dass der Tauschprozess nicht rückgängig zu machen sei.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

SG-1 tritt durchs Gate.
Als SG-1 auf P3C-599 durch das Stargate ein Labor betritt, finden sie zunächst niemanden vor. Im Raum befinden sich verschiedene unbekannte Geräte. Carter findet einen kleinen Computer. Kurze Zeit später taucht ein alter Mann auf, den Teal'c als Ma'chello identifizieren kann, da er dessen Bildnis aus jüngeren Jahren kennt. Wie Teal'c erzählt, war Ma'chello seit langer Zeit auf der Flucht vor den Systemlords, er selbst hatte den Auftrag, ihn zu töten, da er viele Waffen gegen die Goa'uld entwickelte. Er wurde dann aber von ihnen gefangen genommen und gefoltert. Die Goa'uld wollten ihn zum Wirt machen, um so an sein Wissen zu kommen. Doch er konnte seine Jaffa-Wachen töten und entkommen. Allerdings leugnet er ihnen gegenüber, Ma'chello zu sein.

Nachdem man Ma'chello versichert hat, keine Goa'uld zu sein, stellt er die Frage, wer man stattdessen sei. Worauf Daniel antwortet, er sei Daniel Jackson vom Planeten Erde, was Ma'chello prompt nachspricht. Daniels Widerspruch wiederholt er ebenso. Sams Frage, ob die Maschinen zum Kampf gegen die Goa'uld seien, bestätigt Ma'chello auf die gleiche Art. Daraufhin will Daniel wissen, ob er ihnen zeigen könne, wie die Geräte funktionieren. Ma'chello möchte vorher sicher sein, dass sie keine Goa'uld seien. Dann geht er zu einer mit einem Tuch abgedeckten Maschine, zieht es herunter und enthüllt eine Maschine mit zwei Haltegriffen, ohne etwas über deren Funktion zu sagen. Er packt mit beiden Händen die Griffe auf einer Seite der Maschine und fordert Daniel mit seinen Blicken auf, dasselbe auf der anderen Seite zu tun, was Daniel auch sogleich tut. Beide erleiden scheinbar einen elektrischen Schlag, worauf Ma'chellos Körper zusammensackt. Daniel behauptet, dass es ihm gut gehe und fragt nach dem Zustand von Ma'chello. O'Neill ordnet den Rückzug an, der bewusstlose Ma'chello wird mitgenommen.

Das Gerät wird ins Stargate-Center gebracht.
Nach der Rückkehr muss Daniel erst einmal zur medizinischen Untersuchung, bei der Doktor Fraiser nichts an seinem Körper feststellen kann, wobei er allerdings abwesend auf sie wirkt. Er sagt, ihm sei nur schwindlig und er habe keine Ahnung, wozu die Maschine gut ist. Sie rät ihm, die nächsten Tage nicht Auto zu fahren. Währenddessen ist Ma'chello, nach dessen Gesundheitszustand Daniel auch fragt, immer noch bewusstlos. Außerdem hat Dr. Fraiser festgestellt, dass sich auf Ma'chellos Körper Narben befinden, die aussehen, als stammten sie von Verbrennungen oder Stromschlägen. Sie vermutet Folter als Ursache und glaubt nicht an sein Überleben.

Die Besprechung beginnt ohne Daniel und Carter spricht über den gefundenen Computer, in dem sie eine Datenbank vermutet. Sie versteht aber die Symbole nicht. Auch Teal'c sind sie unbekannt. Nun kommt Daniel hinzu und entschuldigt sich für seine Verspätung, er sei erschöpft. Auch er behauptet, die Symbole nicht zu erkennen, was Carter irritiert. Hammond befiehlt ihm allerdings, sich damit zu beschäftigen. Doch Daniel möchte sich zu Hause ausruhen, was genehmigt wird.

Das Gerät
Daniel lässt sich zu seiner Wohnung fahren. Doch anstatt das Wohnhaus zu betreten, läuft er einer Frau hinterher, die das Haus gerade verlässt. Währenddessen erwacht Ma'chello auf der Krankenstation im Stargate-Center und überrascht die anderen, indem er sie mit Namen anspricht. Er hat schon General Hammond und Doktor Fraiser davon zu überzeugen versucht, dass er Daniel ist. Die anderen sind anfangs skeptisch, da Ma'chello in seinem Labor ja auch schon verwirrt wirkte und behauptete, Daniel Jackson zu sein, was möglicherweise so von ihm beabsichtigt war. Er sagt, dass die Maschine, die er berührt hatte, seinen Körper vertauscht hatte. Mit seinem Wissen versucht er die anderen davon überzeugen, dass er Daniel ist. Langsam lassen sich SG-1 und Hammond davon überzeugt, dass er die Wahrheit sagt.

Ma'chello geht durch die Straßen, spricht wahllos Menschen an und bittet sie, ihm ihre Welt zu erklären, worauf diese allerdings entweder gar nicht oder eher abweisend reagieren. Nur ein Obdachloser reagiert auf ihn und stellt fest, dass er verrückt sein müsse, wenn er Fremde einfach so um etwas bittet. Ma'chello erwidert darauf, dass er die Leute doch auch um etwas bitte, nämlich um Geld, und deshalb auch verrückt sein müsse. Da der Obdachlose schon schlimmer beschimpft wurde, stimmt er ihm zu. Nachdem Ma'chello sich ihm vorgestellt hat, stellt der Obdachlose sich als Fred vor. Ma'chello lädt ihn daraufhin auf seine Kappe zum Essen ein.

Fraiser bestätigt, dass Daniels Bewusstsein und Gedächtnis in dem alten, gebrechlichen Mann ist, kann die Übertragung der Gehirnverschaltungen aber nicht erklären. O’Neill vermutet, dass Daniels Körper auch weiterhin seinen Geist beinhaltet. Falls das aber nicht so ist, muss er gefunden werden, da er sein Wohnung nicht betrat. Fraiser will dazu einen Neurologen zu Rate ziehen. O’Neill will die Körpertausch-Maschine auf die Erde bringen, was ihm unter Sicherheitsvorkehrungen auch gestattet wird.

Das restliche Team kehrt deshalb nach P3C-599 zurück. Während O’Neill und Teal’c diese für den Transport fertig machen, findet Carter hinter dem Vorhang, hinter dem Ma'chello auftauchte, eine Art Lebenserhaltungs-Maschine, die für Daniel benutzt werden könnte. Allerdings muss dazu erst die Funktionsweise geklärt werden. Währenddessen tauschen Jack und Teal'c trotz Isoliergriffen ebenfalls die Körper, bevor sie das Gerät zur Erde bringen. Teal’c und O’Neill reden darüber, wie es ist, im Körper des jeweils anderen zu stecken. Carter nimmt die beiden und den Apparat in Beschlag, um eine Rücktauschmöglichkeit zu finden, denn die Anleitung kann sie nicht lesen und Ma’chello wurde noch nicht gefunden. Bis zu seiner Rückkehr ist sie auf Experimente angewiesen, womit O’Neill auch gleich beginnen will. Die ersten Erkenntnisse dabei sind, dass ein einfacher Rücktausch nicht funktioniert, egal wie man es anstellt.

O'Neill wird krank und Teal'c sagt, er solle eine Kelno'reem, eine tiefe Meditation, durchführen, damit der Symbiont, der für ihn das Immunsystem darstellt, ihn heilen kann. Teal’c zündet die dafür notwendigen Kerzen an.

Ma'chello geht zwischenzeitlich mit Fred in ein Cafe und nimmt dort - aus Freude über sein neu gewonnenes Leben - gleich das Essen und Trinken von allen Anwesenden auf seine Kappe, was er mit einer in Daniels Brieftasche gefundenen Kreditkarte bezahlt, außerdem will er gleich die Kellnerin küssen.

Teal‘c erklärt O’Neill den Zustand von Kelno'reem, in den O’Neill schließlich eintaucht. Daniel versucht unterdessen zusammen mit Sam die Sprache auf dem Kleincomputer zu entschlüsseln, die wahrscheinlich auf Latein und Altgriechisch beruht, wird aber immer schwächer und fällt ins Koma.

Während sie ihr Essen genießen erzählt Ma'chello Fred, dass er Soldat war, in vielen Schlachten gekämpft hat und gefoltert wurde. Dabei hat er alles verloren, aber die Eroberung der Erde verhindert. Näheres sagt er ihm aber nicht. Nun sei aber die Zeit gekommen, das Leben zu genießen, denn die Guten würden überleben.

Das Kelno'reem hat schließlich funktioniert und Jack ist geheilt. Teal'c will seinen Kopf rasieren, weil er glaubt, in diesem Körper gefangen zu sein. Jack will aber zunächst abwarten, bis Ma'chello gefunden wurde. Deswegen geht er zu Hammond, der ihm aber verbietet, zum Lokal, in dem mit Daniels Kreditkarte bezahlt wurde, zu fahren. Jack hat jedoch keine Geduld und hat Angst, dass einer von ihnen sterben wird.

Teal'c und Jack
Ma'chello bedankt sich bei Fred für seine Gesellschaft und will von ihm wissen, wie er an junge Frauen herankommt, da er sich für sie zu interessieren scheint. Bevor dieser ihm jedoch Näheres sagen kann, wird er von Polizisten gestellt und zurückgebracht. Im Stargate-Center redet unterdessen Sam auf Daniel ein, damit er aufwacht, was er tatsächlich tut. Die Maschine und Ma’chello werden zu ihm geführt. Dort erklärt er aber, dass die Körpertausch-Maschine bereits erfolgte Tauschvorgänge verschlüsselt speichere und somit einen Rücktausch unmöglich mache. Er könne das Programm auch nicht umschreiben, da die Technologie fehlt. Daher wird er unter Arrest gestellt. Für seine Freiheit will er den Code des Kleincomputers entschlüsseln, damit die Erdenbewohner die Goa'uld besiegen können. Er erklärt, Daniel bot ihm die perfekte Möglichkeit, sein Gesicht für immer vor den Goa'uld zu verstecken, daher sei dieser als eine Art Kriegsopfer anzunehmen. Dieses Angebot wird natürlich angelehnt, stattdessen soll Ma'chello mit seinem "Opfer" reden.
Ma'chello
Als er schließlich auf Daniel trifft, sagt er ihm gleich, dass es ihm nicht leid tut. Ma'chello besteht darauf, dass er sich ein zweites Leben verdient hätte: Nach allem, was er für die Menschen getan hat und den persönlichen Opfern, die er im 50-jährigen Kampf gegen die Goa'uld erbringen musste und nach dem Betrug seiner Frau, die heimlich zur Goa'uld-Wirtin gemacht wurde.

Daniel erzählt, dass ihm das auch passiert sei und sie immer noch irgendwo da draußen sei. Daraufhin sagt Ma'chello, dass er im Gegensatz zu ihm noch einen unbesiegten Planeten mit all seinen Bewohnern hätte, seine Freunde und sein gesamtes Volk sei dagegen gestorben. Daniel erkennt die Opfer an, aber er dürfe anderen nicht das Leben nehmen. Deswegen nennt Daniel Ma'chello einen Goa'uld, worüber sich Ma'chello heftig aufregt. Aber Daniel bleibt dabei, er hielte sich für etwas Besseres und nähme sich das Recht, sich einen Körper als Wirt zu nehmen, wie ein Goa'uld. Kurz bevor er an einem Herzstillstand erleidet, sagt Daniel, dass er noch die Möglichkeit hätte, Sha're zu finden und zu retten - aber Ma'chello zerstöre diese Chance. Dieser bezweifelt das aber.

Daraufhin erklärt sich Ma'chello nun doch bereit zu helfen, doch er sei der Einzige, der es nicht kann. Carter kommt deshalb auf eine Idee und lässt O'Neill und Teal'c holen. Sie erklärt, dass sie durch mehrere neue Körperaustauschungen in ihre richtigen Körper zurückkehren könnten. Dazu tauscht Ma'chello zuerst mit Jack, was funktioniert, danach tauscht Teal'c mit Daniel. Bevor Ma'chello mit Teal’c tauscht würde er noch gerne die Symbole erklären, was aber aus Zeitgründen nicht möglich ist. Schließlich tauscht Jack mit Daniel die Körper. Alles hat funktioniert und O'Neill erinnert Teal’c daran, dass er ihm den Kopf rasieren wollte. Kurz vor seinem Tod bedankt sich Ma'chello noch für seinen kleinen Ausflug.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Ma'chellos Körpertauschgerät speichert die Daten der getauschten Personen und verhindert einen Rücktransfer zweier getauschter Personen. Dies ist eine Sicherungsblockade, die Ma'chello mit Absicht eingebaut hatte.
  • Betreibt ein Jaffa längere Zeit lang kein Kelno'reem, kann dies zu seinem Tode führen.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Daniel - in Ma'chellos Körper - liegt auf der Krankenstation und Jack versucht herauszufinden, ob er es wirklich ist)
O'Neill: Na gut. Beschreiben sie mir das Kleid, das ihre Schwester letzte Woche getragen hat, als sie mit mir ausging.
Daniel: Ich habe keine Schwester, Jack. Und wenn ich eine hätte, würde ich sie nicht in ihre Nähe lassen.


Ma'chello (im Körper von Daniel): Wie erobert man eine Frau, Fred?
Fred: Gewöhnlich mit viel Charme, Witz und diesen Kreditkarten.


(O'Neill und Teal'c befinden sich im Körper des jeweils Anderen)
O'Neill: Was tust Du da?
Teal'c: Wenn ich in diesem Körper bleiben soll, muss ich meinen Kopf rasieren!
O'Neill: Das soll ein Witz sein, oder?
Teal'c: Ich mache keine Witze.
O'Neill: Teal'c, Du wirst auf keinen Fall meinen Kopf rasieren!


(Ma'chello ist wieder in seinem Körper. Seine letzten Worte, bevor er stirbt, sind an Daniel gerichtet.)
Ma'chello: Danke für meinen kleinen Ausflug. (engl.: „Thank you… for my holiday.“ - Daher vermutlich der englische Titel)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 12 Medien zum Thema „Seelenwanderung“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Zivilisten

Außerirdische

Abydonier

Andere

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

P3C-599

  • Ma'chellos Labor

PX8-987

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

Ma'chello

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Daniel/Ma'cello wird mehrmals wiederbelebt, aber Ma'chello wird ohne Rettungsversuch aufgegeben, obwohl er Geheimnisse für den Kampf gegen die Goa'uld weitergeben würde.
    • Er war zu alt und schwach, eine erfolgreiche Wiederbelebung nach dem Tod aufgrund von Altersschwäche wäre wahrscheinlich eine Folter für ihn gewesen.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]