Asteroid (SG1 5x17)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid.jpg
NameAsteroid (SG1 5x17)
VerwenderGoa'uld
MaterialNaquadah, Gestein
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_05x17SG1 5x17 Das Ende der Welt
Funktion
Zerstörung der Erde
Anubis wollte mit diesem Asteroid die Erde zerstören, ohne dass die Asgard eingreifen dürfen.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Der Asteroid wurde von einem Hobby-Astronomen entdeckt, als er auf die Erde zuraste. Als das Stargate-Center von der Gefahr erfuhr, wollte man zuerst die Asgard um Hilfe bitten, diese durften jedoch nicht eingreifen, da das Planetenschutzabkommen bei Naturkatastrophen keine Einmischung gestattet. Also beschloss man, ihn mit einer Atombombe zu zerstören, die man mit einem Tel'tak in einem Krater platzieren wollte. Als SG-1 gelandet und die Bombe scharf gemacht war, entdeckte Samantha Carter, dass der Asteroid aus Naquadah bestand, welches die Explosion deutlich verstärkt hätte. Dies war ein Ausweichplan von Anubis, da, selbst wenn die Menschen eine Möglichkeit zur Sprengung gefunden hätten, die Erde zerstört worden wäre. Jedoch war die Bombe bereits scharf und der Countdown fast abgelaufen, sodass Jack O'Neill sie entschärfte, damit Doktor Carter ihren Plan umsetzen konnte, das Hyperraumfenster des Tel'taks um den Asteroid auszudehnen und ihn so durch die Erde durch fliegen zu lassen.

Das verwendete Tel'tak befindet sich noch immer in dem Krater, da SG-1 durch dieses Manöver keiner Energie mehr hatte, und von den Tok'ra gerettet wurden.[1]

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_05x17SG1 5x17 Das Ende der Welt