Zeitmaschine (Janus)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZeitJumper.jpg
NameZeitmaschine (Janus)
ErbauerJanus
VerwenderStargate-Kommando SGC-Logo.png, Antiker
zerstört8. Jahrtausend v. Chr,
3. Jahrtausend v. Chr
GalaxieMilchstraße,Pegasus-Galaxie
Erster AuftrittSG1_08x13SG1 8x13 König Arkhan
Funktion
Durchführung von Zeitreisen

^Allgemeine Information[Bearbeiten]

Die Zeitmaschine
Diese Zeitmaschine wurde von dem Antiker Janus entwickelt[1] und war die erste Zeitmaschine, die voll funktionstüchtig war. Sie befand sich in der Mitte des Heckabteils des Jumpers und war an der sekundären Energiequelle angeschlossen.[1][2] Sie etablierte ein Energiefeld um den Jumper, mit dem man dann durch die Zeit reisen konnte.[2] Aufgrund ihrer Konstruktion konnte sie nur größere Zeiträume von mehreren Jahrhunderten überbrücken.[3] Sie konnte sich zudem am Zeitgefühl des Piloten orientieren.[3] Für die Insassen der Maschine war die Aktivierung unmerklich und der Erfolg einer Zeitreise nur beispielsweise an veränderten Sternbildern zu erkennen.[3]

^Geschichte[Bearbeiten]

Zeitlinie 1[Bearbeiten]

„Mit der Kausalität soll man nicht leichtfertig umgehen“
— Moros
Der erste Zeitjumper wurde vor über 10.000 Jahren von Janus während der Belagerung von Atlantis gebaut. Er stand 10.000 Jahre ungenutzt im Jumperhangar, bis das erste Atlantis-Expeditionsteam in Atlantis eintraf. In dieser Zeitlinie existierten keine Sicherheitsmaßnahmen, die die Stadt bei Überflutungen schützen sollte und der ZPM-Energielevel war sehr kritisch, sodass die Stadt kurz nach dem Eintreffen des Expeditionsteams überflutet wurde. Während das Wasser stieg, wurden so viele Menschen wie möglich in die Jumper gebracht. Sheppard hatte ein Schiff gefunden, das sich von den anderen unterschied, es war der Zeitjumper, und Zelenka angefordert, um es zu untersuchen. Während das Wasser langsam in den Hangar stieg, waren Zelenka, Sheppard und Weir in dem Schiff mit der Zeitmaschine. Bei dem Versuch den Jumper zu starten und durch die noch nicht geöffnete Dachluke zu fliegen, aktivierte Sheppard versehentlich die Zeitmaschine und so fanden sie sich plötzlich in einem Gefecht mit Wraith-Jägern wieder: Sie waren mitten in der Belagerung von Atlantis gelandet. Sheppard gelang es zwar das Feuer zu erwidern und einen Jäger zu zerstören, konnte aber nicht verhindern, dass sie abgeschossen wurden und in den Ozean von Lantia stürzten. Dabei wurden er und Zelenka getötet. Nur Doktor Weir überlebte und wurde von den Antikern gerettet. Der Rat von Atlantis gewährte Doktor Weirs Bitte in die Zukunft zurückzukehren nicht und Janus wurde angewiesen seine Forschungsunterlagen zu vernichten, was er aber nicht tat. Er hatte jedoch keine Gelegenheit den Jumper zu bauen[A 1]. Somit wurde dieser Zeitjumper in der aktuellen Zeitlinie nie gebaut.[1]


Aktuelle Zeitlinie[Bearbeiten]

„Das ist unglaublich“
— Daniel Jackson

Stattdessen baute Janus, nachdem er mit den anderen Antikern in die Milchstraße zurückgekehrt war, einen anderen Zeitjumper. Mit diesem Jumper wurden anschließend Experimente auf einem Planeten in der Milchstraße durchgeführt, um dessen Evolution zu studieren. Von dem zeitreisenden Antiker[A 2] wurden in eine Steinsäule in der Nähe der alten Naquadah-Minen die historischen Ereignisse des Planeten eingeritzt, jedoch bevor diese passiert waren, darunter ein Meteoritenschauer, die Ankunft von SG-1 und die Niederlage des Goa'uld Ares. Die Säule enthielt auch Hinweise auf den Zeitjumper und Daniel Jackson nahm an, dass dieser noch in der Nähe sein könnte. Teal'c fand ihn anschließend unter einigen, noch grünen, losen Zweigen versteckt. Da weder Daniel Jackson, noch Colonel Carter oder Teal'c über das Antiker-Gen, mit dem der Jumper gesteuert wurde, verfügten, wurde General O'Neill auf den Planeten geholt. Da die Primärenergiequelle erschöpft war, gab es einige Probleme damit, den Jumper zu starten. Daher befahl O'Neill die Zerstörung des Jumpers, da er ansonsten den Goa'uld in die Hände fallen würde. Da sie aber kurz darauf von einigen übereifrigen Dorfbewohnern bedroht wurden und so ins Dorf zurückkehren mussten, hatten sie keine Zeit das Schiff zu vernichten, bevor die Goa'uld eintrafen. Da eine Explosion die Jaffa nur neugierig machen würde, versuchte Carter ein letztes Mal das Schiff startbereit in Gang zu bringen. Schließlich fanden die Jaffa das Schiff und eröffneten mit ihren Stabwaffen das Feuer. Es gelang O'Neill das Schiff zu starten. Er erfasste das Mutterschiff des Goa'uld und steuerte darauf zu. Obwohl der Jumper durch das Ha'tak unter Beschuss stand, feuerte O'Neill zwei Drohnen darauf ab und konnte das feindliche Schiff damit vernichten, da er, laut Carter, lebenswichtige Systeme getroffen hatte.

Zeitlinie 2[Bearbeiten]

Der Jumper wurde entdeckt
Als einige Monate später Catherine Langford verstarb, entdeckte Daniel Jackson in ihrem Nachlass ein Buch, in dem ein ZPM abgebildet war. Es musste sich offenbar vor 5.000 Jahren im alten Ägypten befunden haben. Da es aber trotz modernster Sensoren nicht aufgespürt werden konnte, wurde eine Zeitreise in Erwägung gezogen. SG-1 machte sich schließlich in das 3. Jahrtausend v. Chr auf, um das ZPM zu bergen. Sie landeten mit der Zeitmaschine in der Wüste und ließen sie getarnt zurück. Als SG-1 zum Jumper zurückkehrte, mussten sie feststellen, dass ein Sandsturm gewütet hatte und große Mengen Sand auf das Schiff geladen hatte, wodurch die Jaffa es entdeckten und SG-1 es nun nicht mehr erreichen konnte. SG-1 tat, aus Angst den Zeitverlauf noch mehr zu verändern, nichts und wartete auf die große Rebellion gegen Ra. Irgendwann gelang es SG-1, die Zeitmaschine zurück zu bekommen. Sie versteckten diese zusammen mit dem ZPM und einer Videokamera in dem Grab, das einen Monat vor ihrer Abreise entdeckt worden war. Dies ereignete sich fünf Jahre nachdem SG-1 angekommen war. Da Ra das Stargate mitgenommen hatte, verfasste Daniel Jackson eine Hieroglyphentafel auf der er den Standort des zweiten Stargates mitteilte.


5.000 Jahre später gab es erhebliche Abweichungen: Da Ra das Stargate mitgenommen hatte, gab es nie ein Stargate-Kommando. Die Zeitmaschine war zusammen mit einer Videokamera und dem ZPM in einem Grab, das einen Monat vor der Abreise aus der richtigen Zeitlinie gefunden worden war und auch in dieser Zeitlinie entdeckt worden ist. Anstelle des Stargates hatte Doktor Paul Langford 1934 die Tafel mit Hieroglyphen gefunden, aber bisher hatte sie niemand übersetzen können.

Die Zeitmaschine wurde im SGC unter der Leitung von Rodney McKay erforscht. Durch einige Wahlversuche mit dem DHD des Jumpers gelang es das zweite Stargate in der Antarktis aufzuspüren. Nachdem das Tor installiert war, begab sich ein Team mit dem Jumper durch das Tor nach Chulak, um nach Teal'c zu suchen. Der Jumper landete auf einer Lichtung in der Nähe einer Stadt und der Aufklärungstrupp verließ das Schiff. Der Trupp wurde aber gefangen genommen und Daniel Jackson zu einem Goa'uld-Spion gemacht. Ihnen gelang es aber Teal'c davon zu überzeugen ihnen ihre Waffen zu besorgen und später mit ihnen zu kommen. Als sich das Team und Teal'c im Wald trafen, tötete er Daniel Jackson, weil er den Spion in ihm spürte. Während der Flucht wurde fast das gesamte Team getötet, nur Teal'c, O'Neill und Carter blieben am Leben. In der Luft wurde der Jumper von Todesgleitern angegriffen und da sie nichts von der Tarnvorrichtung wussten, entschlossen sie sich zu einer Zeitreise 5.000 Jahre zurück und flogen durch das Stargate zurück in das alte Ägypten. Da Apophis eine Ha'tak-Flotte zur Erde gesandt hatte, entschieden sie, den Zeitverlauf zu korrigieren.

Zeitlinie 3[Bearbeiten]

Im alten Ägypten trafen sie auf Daniel Jackson, der von dem alten SG-1 noch übrig geblieben war. Dieser klärte sie über die Tarnvorrichtung des Jumpers auf. Sie verbanden ihn mit dem Rebellionsplan, um zu verhindern, dass Ra das Stargate mitnehmen kann. Anschließend machten sich O'Neill und Carter auf, um die Tarnvorrichtung zu testen. Anfangs funktionierte die Tarnung aufgrund der Schäden, die die Todesgleiter angerichtet hatten, nicht. Währenddessen näherte sich eine Jaffa-Patrouille. Es gelang die Tarnung zu aktivieren, jedoch fiel sie kurze Zeit später wieder aus, sodass die Jaffa den Jumper bemerkten. Sie eröffneten das Feuer auf den Jumper. Kurz darauf tauchten aber Daniel und Teal’c zusammen mit den Rebellen auf. Daraufhin legten die Jaffa ihre Waffen nieder.

Nach dem Erfolg der Rebellion wurde der Zeitreise-Jumper vom Team zerstört.

^Zitate[Bearbeiten]

Daniel: Wir haben eine Zeitmaschine. Wir gehen zurück und holen das ZPM.
Jack: Ich durfte nicht mal zurück gehen, um das Basketball-Endspiel vom letzten Jahr zu sehen.[3]


McKay: Nun, es ist offensichtlich. Der Puddle Jumper, in dem sie entkamen, muss eine Zeitmaschine gewesen sein. Er hatte noch etwas anderes an Bord.
Sheppard: Einen Fluxkompensator.
McKay: Ja. Die Frage ist: Wo ist die Zeitmaschine jetzt?[1]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. „...die in genau der Maschine eingetroffen ist, die du nie bauen wolltest.“
    — Moros zu Janus
  2. Wahrscheinlich Janus selbst

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 1,3 SGA_01x15SGA 1x15 10.000 Jahre
  2. (+) 2,0 2,1 SG1_08x13SG1 8x13 König Arkhan
  3. (+) 3,0 3,1 3,2 3,3 SG1_08x19SG1 8x19 Möbius, Teil 1
Pfeil blau.svg Antiker-Objekte

Abydos-Tafel · Adarus · Alteraner-Raumschiff · Antiker-Außenposten (Antarktis) · Antiker-Außenposten (Praklarush Taonas) · Antiker-Beobachtungssatellit · Antiker-Betäuber · Antiker-Drohne · Antiker-Gen · Antiker-Genmaschine · Antiker-Konsole · Antiker-Kreuzer · Antiker-Laptop · Antikerschiff (Reisende) · Antikerwaffe von Dakara · Antriebssystem der Destiny · Atlantis · Atlantis-Betriebssystem · Atlantis-Stargate · Atlantis-Transporter · Attero-Gerät · Aufladeteller · Aufstieg · Aufstiegsmaschine · Aufstiegsmesser · Auftauchautomatik · Auge der Götter · Aurora · Aurora (Raumschiffsklasse) · Biometrischer Sensor · Chevron · Clava Thessara Infinitas · Datenbank von Atlantis · Destiny · Dial Home Device · Drohnenlager · EM-Feld-Generator · Energiesammler der Destiny · Energiewaffe (Chaya) · Energiewaffe (Doranda) · Erd-Stargate · Erdungsstation · Fliegendes Auge · FTL-Antrieb · FTL-Flug · Gateschild · Gefängniszelle · Geothermische Plattform · Gerät (SGA 1x03) · Hologramm · Hyperantrieb · Interdimensionale Durchscheinvorrichtung · Jungbrunnenwürfel · Kommunikationsstein · Kontrollstuhl · Kristall · Körperschild · Lade der Wahrheit · Langstreckenkommunikationsgerät · Laser · Lebenserhaltungssystem · Lebenszeichendetektor · Mastercode · Merlins Bibliothek · Merlins Phasenverschieber · Naniten · Naquadah · Neurales Interface · Obelisk-Transporter · Orion/Hypopheralcus · Orlin-Stargate · Pergament der Tugenden · Projekt Arcturus · Puddle Jumper · Rat von Atlantis · Antiker-Raumanzug · Reparaturroboter · Replikanten-Erschaffer · Repositorium · Repositorium der Destiny · Ringtransporter · Sangreal · Schutzschild · Schwarzer Ritter · Schwert im Stein · Selbstzerstörungsmechanismus · Shuttle (Destiny) · Spacegate · Stadtschiff · Stargate · Destiny-Stargate · Stargate-Symbole · Stargate-Waffe · Stargateschutz · Stasiskammern in Antiker-Außenposten, auf Atlantis und der Destiny · Tarnschirm · Taucherdruckanzug · The Ascended Times · Tiefraumsensoren · Tria · Turm · Verteidigungssatellit der Antiker · Verteidigungssystem der Destiny · Vorhutschiff · Wurmloch · Wurmlochantrieb · Zeiterweiterungsmaschine · Zeitmaschine · Zero-Point-Modul

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg