Zeitreise

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das surrealistische Gemälde "Weiche Uhr im Augenblick der ersten Explosion" des exzentrischen Künstlers Salvador Dalí. Die Uhr im Mittelpunkt illustriert die Unsicherheit über die Zeit.

Als Zeitreise, auch Zeitsprung genannt, bezeichnet man eine Bewegung entlang der Zeitachse, die vom normalen Zeitverlauf abweicht, oder, einfach ausgedrückt, das Versetzen in eine andere Zeit. Bei einer Zeitreise verlässt eine Person oder ein Objekt seine normale Zeit und wird an einen anderen Zeitpunkt versetzt. Das Ziel kann dabei vom Startpunkt des Reisenden aus gesehen sowohl in der Vergangenheit als auch der Zukunft liegen. Um eine Zeitreise zu ermöglichen, benutzt man normalerweise eine Zeitmaschine. Jede Zeitreise birgt dabei die Gefahr, dass der Zeitreisende durch seine Anwesenheit den normalen Zeitablauf stört und damit eine alternative Zeitlinie erzeugt.

^Zeitmaschine[Bearbeiten]

In Stargate sind bisher nur Zeitmaschinen der Antiker gefunden worden. Die einzige richtig funktionierende Zeitmaschine wurde vom Antiker Janus erfunden. Auf Grund der Gefahren einer Zeitreise (siehe dazu den Abschnitt „Alternative Zeitlinie“) hat der Rat von Atlantis Janus aber die Konstruktion von weiteren Zeitmaschinen verboten.[1]

Es ist außerdem bekannt, dass die Goa'uld jahrelang mit der Manipulation der Zeit experimentiert haben, offenbar allerdings ohne großen Erfolg.[2]

Zeitjumper[Bearbeiten]

Hauptartikel: Zeitmaschine (Janus)

Der Zeit-Jumper im Einsatz
Der Antiker Janus baute vor ca. 10.000 Jahren in Atlantis eine Zeitmaschine in einen Puddle Jumper ein. Bedingt durch die Art der Konstruktion ist dieser Zeit-Jumper nur in der Lage, jeweils Zeitsprünge von mehreren hundert Jahren auszuführen. Mit diesem Jumper gelang Doktor Elizabeth Weir die Flucht aus Atlantis, als die Stadt wegen des Energiemangels vom Ozean überflutet wurde. Dieser Jumper wurde beim Eintreffen in der Vergangenheit vernichtet.[1] Vermutlich baute Janus entgegen den Anweisungen des Rates von Atlantis nach seiner Rückkehr in die Milchstraße einen weiteren Zeit-Jumper. Diesen fand SG-1 später und nutze ihn zur Reise in das alte Ägypten.[3][4]

Stargate[Bearbeiten]

Sam berechnet eine Sonneneruption mit einem Aschen-Computer
Auch das Stargate kann unter bestimmten Umständen als Zeitmaschine benutzt werden. Dabei wird eine Verbindung zu einem Stargate in einer anderen Zeit aufgebaut. Voraussetzung ist, dass genau im Moment des Transports eine Sonneneruption den Verbindungsweg kreuzt. Die gewaltigen Energien, die dabei frei werden, „verbiegen“ die Verbindung zu einem Tor in einer anderen Zeit. Da man auf eine Sonneneruption angewiesen ist und es sehr schwer ist, eine solche genau vorauszusagen, ist die Benutzung des Stargates als Zeitmaschine eine unsichere Angelegenheit.

Das Stargate wurde bereits mehrfach von Menschen zur Zeitreise genutzt: Das erste Mal geschah dies, als SG-1 durch einen Zufall im Jahr 1969 landete und nach einem Sprung in die Zukunft schließlich in die Gegenwart zurückkehrte. Dabei gelang die Rückkehr nur, weil General Hammond bereits vor der Abreise dafür sorgte, dass das Team Informationen erhielt, die die Rückkehr erst ermöglichten.[5] Das zweite Mal nutzte das Team das Stargate, um eine Warnung aus der Zukunft zurück zu schicken. Dabei war Sam in der Lage, eine Sonneneruption vorauszuberechnen. Dazu waren allerdings Aschen-Computer und Sonden nötig.[6] Durch eine Sonneneruption in der Pegasus-Galaxie wurde John Sheppard um 48.000 Jahre in die Zukunft versetzt, konnte aber durch Rodney McKay zurückgeholt werden.[7] Ein Sonnenflackern sorgte 2009 dafür, dass Doktor Nicholas Rush und ein fliegendes Auge in die Vergangenheit zurückgeschleudert wurden. Während Rush aufgrund der instabilen Wurmlochverbindung starb, blieb das fliegende Auge intakt und wurde von der Besatzung der Destiny gefunden.[8] Als man auf der Destiny innerhalb eines Sterns die Erde anwählen wollte, gab es eine Sonnenerruption. Der Effekt wirkte sich in diesem Fall auch auf die Destiny aus, sodass das gesamte Schiff zwölf Stunden in die Vergangenheit reiste.[9]

Zeitmaschine auf Praxion[Bearbeiten]

Gefecht an der Stargate-Zeitmaschine auf Praxion
Diese Zeitmaschine, die auf Praxion gebaut wurde, nutzt ebenfalls das Stargate, um eine Zeitreise zu ermöglichen. Die Maschine überwacht mit speziellen Satelliten Tausende von Sonnen in der Milchstraße. Kommt es auf einer der Sonnen zu einer Sonneneruption, berechnet der Computer auf Praxion, welche zeitliche Verschiebung damit möglich ist. Soll die Zeitreise angetreten werden, aktiviert der Computer das Stargate auf Praxion zum richtigen Zeitpunkt und ermöglicht so die Zeitreise. Da man auf eine zufällige Sonneneruptionen angewiesen ist kann ist es sehr schwierig sein einen genauen Zeitpunkt für die Ankunft zu bestimmen. Entweder muss man sehr lange auf die richtige Eruption warten oder aber die Ankunftszeit nur zirka einhalten. Dieses Problem hatte das SG-1-Team als es versuchte in die Vergangenheit zu reisen. Es gelang nur ein Sprung nach 1929 statt 1939 wie eigentlich geplant. Ba'al hingegen gelang ein genauer Sprung, vermutlich da er Zeit genug hatte um auf den richtigen Moment zu warten.[10]

Zeitmaschine auf P4X-639[Bearbeiten]

Die Zeitschleifenmaschine
Ein weiterer Versuch, eine Zeitmaschine zu bauen, wurde vor langer Zeit auf dem Planeten P4X-639 unternommen. Die Bewohner des Planeten, vermutlich Antiker, versuchten mit Hilfe einer Zeitmaschine eine Katastrophe auf ihrem Planeten ungeschehen zu machen. Die Maschine, die sie bauten, war aber nicht in der Lage, tatsächlich die Vergangenheit zu ändern, sie konnte nur eine Zeitschleife erzeugen. Wird die Maschine aktiviert, so wiederholt sie einen bestimmten Zeitraum immer wieder bis zu ihrer Deaktivierung. Dieser Effekt ist nicht auf den Planeten beschränkt, sondern gilt für eine ganze Reihe von Sonnensystemen mit Stargates, die kugelförmig um P4X-639 angeordnet sind. Die Maschine nutzt die Stargates um eine Subraum-Blase zu erzeugen, in der der Zeitablauf verändert wird. Außerhalb dieser Blase bleibt der Zeitablauf unverändert. Nur Personen, die sich bei der ersten Aktivierung in der Nähe der Maschine befinden, sind in der Lage die Wiederholungen zu erkennen.

Aktiviert wurde die Maschine durch Malikai, der versuchte sie zu reparieren, um seiner verstorbenen Frau noch einmal zu begegnen. Von der erzeugten Subraum-Blase wurde auch die Erde erfasst. Als SG-1 das bemerkte, konnten Jack O'Neill und Daniel Jackson Malikai davon überzeugen, den aussichtslosen Versuch aufzugeben.[11]

^Auswirkung von Zeitreisen[Bearbeiten]

Ein großes Problem bei Zeitreisen ist die Gefahr die Kausalität, also die Abfolge von Ereignissen zu verletzen bzw. zu verändern. In welchem Umfang eine neue Zeitlinie sich von der alten unterscheidet ist abhängig von der Menge und Art der Veränderungen die durch die Zeitreise ausgelöst werden. Es ist fast unmöglich vorherzusagen welche Auswirkungen diese Veränderungen auf die Zukunft haben da selbst scheinbar kleine Veränderungen große Auswirkungen haben können (siehe Chaos-Theorie und Schmetterlingseffekt).

Samantha Carter drückt es folgendermaßen aus: “Tut mir leid, ich habe ständig Angst, dass ich auf einen Käfer trete und die Zukunft verändere“.[4]

Die Veränderung am Zeitablauf können nur durch den Zeitreisenden selbst oder anhand seiner Unterlagen erkannt werden, da alle anderen die ursprüngliche Zeitlinie nie erlebt haben. Umgekehrt ist dem Zeitreisenden bei seiner Rückkehr die neue Zeitlinie nicht bekannt. Mit den sich daraus ergebenden Problem sieht sich SG-1 konfrontiert als sie in einer durch Ba'al veränderten Zeitlinie landen. Die Menschen dieser Zeitlinie sind nicht bereit SG-1 zu erlauben die Zeitlinie wieder zu verändern da sie ihre eigene Linie als die richtige ansehen.[10]

Wie schwer es ist geplante Veränderungen herbeizuführen musste SG-1 erfahren als man versuchte, ein ZPM aus der Vergangenheit zu holen und dabei ungewollt die Zeitlinie veränderte. Durch die Veränderung wurde das Stargate nie in Gizeh gefunden und somit kein Stargate-Programm gegründet. Nur weil SG-1 es schaffte, eine Nachricht aus der Vergangenheit zu schicken, gelang es einem neuen Team die Zeitlinie durch eine weitere Reise in die Vergangenheit wieder zu reparieren.[4]

Für die Antiker war diese Unberechenbarkeit von Zeitreisen auch der Hauptgrund, warum sie verboten wurden. Ausgelöst wurde dieses Verbot durch die Zeitreise von Doktor Elizabeth Weir in das Atlantis vor 10.000 Jahren. Durch diese Reise veränderte sie die Zukunft und rettete damit die Atlantis-Expedition.[1]

^Paradoxien durch Zeitreisen und deren Umgehung[Bearbeiten]

Das bekannteste Beispiel für die Kausalität ist das Großvaterparadoxon. Dabei geht es um die Frage was passieren würde, wenn man seine eigenen Großvater tötet, bevor der eigene Vater geboren wurde. Zur Vermeidung eines solchen Paradoxons gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Unveränderbarkeit der Vergangenheit[Bearbeiten]

Der Zeitreisende ist nicht fähig, die Vergangenheit zu ändern, so sehr er es auch möchte und versucht.

Dieses Möglichkeit spielt in Stargate keinerlei Rolle, da alle bisherigen Zeitreisen immer zu Veränderungen geführt haben.

Alternative Realität[Bearbeiten]

Die Zeitreise erzeugt eine neue alternative Realität, welche eine, bis auf die durch den Zeitreisenden verursachten Veränderungen, identische Kopie der Ausgangsrealität des Zeitreisenden ist. Die Ausgangszeitlinie existiert parallel weiter, so dass es einmal eine Zeitlinie mit und eine ohne Veränderung gibt, wobei der Zeitreisende nach der Veränderung in der geänderten Realität festsitzt.

Auch diese Möglichkeit spielt in Stargate keine Rolle. Zum Beweis kann folgende Überlegung dienen. Es ist bekannt das es zu einem entropischen Kaskadenversagen kommt, wenn zwei identische Personen aus verschiedenen Realitäten gleichzeitig in einer bestimmten Realität anwesend sind.[12] Dieses Entropie-Phänomen tritt bei der gleichzeitigen Anwesenheit identischer Personen aus verschiedenen Zeitlinien nicht auf. Da es bei Zeitreisen nie zu einem entropischen Kaskadenversagen gekommen ist kann man davon ausgehen das es sich nicht um alternative Realitäten handelt.[13], [1]

Eine Liste der bekannten alternativen Realitäten in Stargate (welche aber ohne Zeitreisen existieren), sowie eine genauere Erklärung des Begriffes, findet man im Artikel Alternative Realität.

Sich selbst erfüllendes Ereignis (Zeitschleife)[Bearbeiten]

Die Zeitreise ist eine Kette in einem sich selbst erfüllenden Ereignis, sie war also schon fester Bestandteil der Realität, bevor sie überhaupt stattgefunden hat.

Diese besondere Art der Zeitschleife gab es bereits in Stargate. Die erste Zeitreise von SG-1 ins Jahre 1969 wurde durch dieses Phänomen beschrieben. Da General George Hammond bereits vor der Zeitreise von der Zeitreise wusste, gab er Sam einen Zettel mit den Zeitpunkten von Sonneneruptionen mit auf die Reise und eine Anweisung an sich selbst, dem SG-1-Team in der Vergangenheit zu helfen.[5]

Eine Liste der bekannten Zeitschleifen in Stargate, sowie eine genauere Erklärung des Begriffes, findet man im Artikel Zeitschleife.

Alternative Zeitlinie[Bearbeiten]

Der Zeitreisende ist vor den Auswirkungen seines eigenen Handelns geschützt und selbst wenn er sich selbst in der Vergangenheit auslöscht, hat das keinen Einfluss auf ihn selbst. Seine Erinnerungen bleiben gleich, auch wenn sie sich nicht mehr mit der neuen von ihm veränderten Zeitlinie decken. Seine Zeitlinie wurde also alterniert (verändert), woher auch der Begriff Alternative Zeitlinie kommt. Seine Realität bleibt aber nach wie vor bestehen und er befindet sich weiterhin in seiner Ausgangsrealität.

Diese Version ist in Stargate der Regelfall.

Eine Liste der bekannten alternativen Zeitlinien in Stargate, sowie eine genauere Erklärung des Begriffes, findet man im Artikel Alternative Zeitlinie.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1

Stargate Atlantis

Stargate Universe

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 1,3 SGA_01x15SGA 1x15 10.000 Jahre
  2. SG1_02x04SG1 2x04 Virtueller Alptraum
  3. SG1_08x13SG1 8x13 König Arkhan
  4. (+) 4,0 4,1 4,2 SG1_08x19SG1 8x19 Möbius, Teil 1
  5. (+) 5,0 5,1 SG1_02x21SG1 2x21 1969
  6. SG1_04x16SG1 4x16 2010
  7. SGA_04x20SGA 4x20 Der letzte Mann
  8. SGU_01x08SGU 1x08 Die Zeitreise
  9. SGU_02x12SGU 2x12 Zwillingsschicksale
  10. (+) 10,0 10,1 SG1_FFx02SG1 Fx02 Continuum
  11. SG1_04x06SG1 4x06 Kein Ende in Sicht
  12. SG1_03x06SG1 3x06 Lebenslinien
  13. SG1_08x20SG1 8x20 Möbius, Teil 2
Pfeil blau.svg Antiker-Objekte

Abydos-Tafel · Adarus · Alteraner-Raumschiff · Antiker-Außenposten (Antarktis) · Antiker-Außenposten (Praklarush Taonas) · Antiker-Beobachtungssatellit · Antiker-Betäuber · Antiker-Drohne · Antiker-Gen · Antiker-Genmaschine · Antiker-Konsole · Antiker-Kreuzer · Antiker-Laptop · Antikerschiff (Reisende) · Antikerwaffe von Dakara · Antriebssystem der Destiny · Atlantis · Atlantis-Betriebssystem · Atlantis-Stargate · Atlantis-Transporter · Attero-Gerät · Aufladeteller · Aufstieg · Aufstiegsmaschine · Aufstiegsmesser · Auftauchautomatik · Auge der Götter · Aurora · Aurora (Raumschiffsklasse) · Biometrischer Sensor · Chevron · Clava Thessara Infinitas · Datenbank von Atlantis · Destiny · Dial Home Device · Drohnenlager · EM-Feld-Generator · Energiesammler der Destiny · Energiewaffe (Chaya) · Energiewaffe (Doranda) · Erd-Stargate · Erdungsstation · Fliegendes Auge · FTL-Antrieb · FTL-Flug · Gateschild · Gefängniszelle · Geothermische Plattform · Gerät (SGA 1x03) · Hologramm · Hyperantrieb · Interdimensionale Durchscheinvorrichtung · Jungbrunnenwürfel · Kommunikationsstein · Kontrollstuhl · Kristall · Körperschild · Lade der Wahrheit · Langstreckenkommunikationsgerät · Laser · Lebenserhaltungssystem · Lebenszeichendetektor · Mastercode · Merlins Bibliothek · Merlins Phasenverschieber · Naniten · Naquadah · Neurales Interface · Obelisk-Transporter · Orion/Hypopheralcus · Orlin-Stargate · Pergament der Tugenden · Projekt Arcturus · Puddle Jumper · Rat von Atlantis · Antiker-Raumanzug · Reparaturroboter · Replikanten-Erschaffer · Repositorium · Repositorium der Destiny · Ringtransporter · Sangreal · Schutzschild · Schwarzer Ritter · Schwert im Stein · Selbstzerstörungsmechanismus · Shuttle (Destiny) · Spacegate · Stadtschiff · Stargate · Destiny-Stargate · Stargate-Symbole · Stargate-Waffe · Stargateschutz · Stasiskammern in Antiker-Außenposten, auf Atlantis und der Destiny · Tarnschirm · Taucherdruckanzug · The Ascended Times · Tiefraumsensoren · Tria · Turm · Verteidigungssatellit der Antiker · Verteidigungssystem der Destiny · Vorhutschiff · Wurmloch · Wurmlochantrieb · Zeiterweiterungsmaschine · Zeitmaschine · Zero-Point-Modul

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg