Epilog

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Epilog.jpg
Serie Stargate Universe
Originaltitel Epilogue
Staffel Zwei
Code / Nr. 2x18 / 38
DVD-Nr. 2.5
Lauflänge 41:45 Minuten
Weltpremiere 25.04.2011
Deutschlandpremiere 01.06.2011
Quote 0,69 Mio / 4,3%
Zeitpunkt 2011[A 1]
Drehbuch Carl Binder
Regie Alex Chapple
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die abschließende Episode eines Zweiteilers. Die erste Episode ist Verwandtschaft.

Als das Team auf Novus ankommt, erhält es Zugriff auf riesige Mengen an Daten. Doch ein Schwarzes Loch und ein Supervulkan drohen, den Planeten zu zerstören...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Vergangenheit

Colonel Young liegt alt und schwach in seinem Bett auf Novus und wird von Chloe und seinem Sohn Steven besucht. Seine Tochter Sara ist bereits auf dem Weg zu ihm. Young erklärt, dass es ihm Leid tut.

Gegenwart

Das Shuttle landet
Das Destiny-Shuttle landet mit Eli, Scott, Greer, Yaozu, Ellie und Jason an Bord auf Novus neben einer Statue von Young, nachdem sie aus der Luft feststellen konnten, dass sich hier schon lange mehr niemand aufgehalten hat. Dennoch ist die Stadt vollständig intakt, zumindest soweit sie das sehen konnten. Sie wollen das Shuttle verlassen, doch es regnet Asche. Er berichtet Young, T.J., Volker, Brody und Rush davon, die sich derzeit auf der Brücke der Destiny befinden. Er erklärt außerdem, dass Yaozu sie zum Eingang eines unterirdischen Bunkers geführt hat, den sie erkunden sollten. Doch der Eingang ist versiegelt, die Türen sind extrem dick und nicht einmal die Geschütze des Shuttles konnten sie aufsprengen. Da sie ansonsten nicht hineinkommen, schlägt Brody vor, die Destiny-Geschütze einzusetzen. Trotz Volkers Bedenken stimmt Young zu. Der Bereich um den Eingang wird geräumt und die Geschütze vorbereitet. Brody feuert einen Schuss ab und es wirkt: Die Türen sind jetzt offen.

Die Crew betritt das Gebäude, das noch mit Energie versorgt wird. Über einen Aufzug gelangen sie in das Archiv von Tenera, eine riesige Halle über mehrere Stockwerke. Sie sehen sich die ersten Aufzeichnungen an, die gespeichert wurden:

Vergangenheit - Aufzeichnung eines Fliegenden Auges

Die Crew ist bei ihrem Versuch, die Erde anzuwählen,[2] mit Ausnahme von Telford und Rush durch das Tor auf einen Planeten gelangt, auf dem es gerade einen Sandsturm gibt. Sie müssen sich erst orientieren. Etwas später sitzt die Crew sitzt in einer kleinen Höhle, draußen wütet noch immer der Sandsturm. Es stellt sich heraus, dass die Atmosphäre zu dünn ist, um länger hier zu bleiben, einige sind bereits ohnmächtig geworden. Eli schlägt vor, eines der vier Tore in Reichweite anzuwählen, denn sie haben einige Fliegenden Augen mitgenommen.
Scott und Greer kommen auf Novus an
Young befiehlt, sofort zu wählen. Etwas später sind Scott und Greer auf dem Planeten angekommen und sagen über Funk bescheid, dass die Anderen ebenfalls durchkommen können. Dieser Planet wird ihre neue Heimat sein. Als die anderen Crewmitglieder auch angekommen sind, wird zuerst alles, was mitgenommen wurde, gesammelt. Brody meint, dass sie nur so lange durchhalten müssen, bis Rush sie findet und rettet. Eli erklärt, dass sie möglicherweise durch das Wählen in einem Stern durch die Zeit gereist sind. Young unterbricht ihn und sorgt dafür, dass die Crew Nahrung sammelt und anfängt, Schutzhütten zu bauen.

Gegenwart

Yaozu erklärt, dass dies die erste Aufzeichnung war, die gespeichert wurde. Während die Anderen sich weitere Aufzeichnungen ansehen, aktiviert Eli die Kommunikation zum Schiff und man erstattet Bericht. Eli erklärt, dass sie offenbar das erwähnte Testament von Tenera gefunden haben - tausende von Videoaufzeichnungen, historische Dokumente und detaillierte Beschreibungen. zudem gibt es ein Lebensmittellager, Young schickt Chloe, Rush, Brody und Volker los, um die Vorräte mit Shuttles auf das Schiff zu transportieren.

Rush, Chloe, Brody, Park und Volker kommen gerade mit dem Aufzug im Bunker an. Eli erklärt ihnen kurz den Aufbau des Gebäudes: Mit dem Hauptraum, in dem sie sich jetzt befinden, gibt es sechs Etagen für das Archiv, darüber befinden sich Wohnquartiere, Lager mit technischen Geräten und Lebensmittellager.
Rush und Greer im Lagerraum
Rush macht sich sofort auf den Weg zu den Lagerräumen. Im Bunker untersuchen Eli, Brody, Volker und Park die vielen Daten, Eli schlägt vor, sie auf das Schiff zu streamen. Etwas später kommt Rush in dem Lagerraum an, in dem sich auch Varro, Greer und andere Soldaten befinden. Greer macht ihn auf konserviertes Fleisch aufmerksam, während Chloe neben vielen anderen Büchern (unter anderem einige von Eli verfasste Schulbücher) ihr im Archiv ebenfalls gespeichertes Tagebuch entdeckt. Chloe und Scott reden gerade darüber, als es plötzlich ein starkes Erdbeben gibt. Risse bilden sich in den Wänden und als es nach wenigen Sekunden vorbei ist, drängt Brody, sich mit dem Datentransfer zu beeilen.
Volkers Beerdigung
Noch gibt es jedoch keine größeren Schäden, es wird aber noch ein Team heruntergeschickt, um die Vorräte schneller an Bord zu holen.

Inzwischen stößt Chloe auf einen Eintrag im Tagebuch, der erzählt, wie es Volker plötzlich immer schlechter ging: Seine Nieren versagten.[3] Da es an Ausrüstung fehlte, konnte es nicht ausreichend behandelt werden und wenig später gab es die erste Beerdigung: Volker ist gestorben. Volker starrt entsetzt auf diesen Eintrag, als Park meldet, dass das Shuttle beladen ist und er zurück aufs Schiff soll, um den Datentransfer zu starten.

Vergangenheit

Einige Wochen sind auf dem neuen Heimatplaneten, der der Erde sehr ähnlich ist, vergangen und die Crew hat jetzt den Namen Novus endgültig beschlossen. Alle versuchen heimisch zu werden und es wird viel gearbeitet. Eli hat vorgeschlagen, etwas weiter weg Hütten zu bauen, da es dort flach ist und das Gebiet groß ist. Brody jedoch kritisiert diesen Vorschlag und will lieber im Wald bauen, da Elis vorgeschlagenes Gebiet leicht überflutet werden kann. Als Brody Eli für ihre Strandung hier verantwortlich macht, beginnt ein Streit, der jedoch von Young sofort beendet wird. Zudem muss ein Zaun gebaut werden, da es hier wilde Tiere gibt und den Soldaten bald die Munition ausgeht.

T.J. erklärt Young später, als sie eine Wunde von ihm zunäht, dass niemand ihm die Schuld für ihre Strandung gibt.
Die Hochzeit von Scott und Chloe
Die Beiden küssen sich, Varro sieht es enttäuscht. Scott und James arbeiten gerade am Zaun, als Scott seine Hochzeit anspricht. James erklärt jedoch, dass sie stolz auf ihn ist und sie trotzdem kommen wird. Wenig später findet die Hochzeit von Scott und Chloe tatsächlich statt, Chloe beschreibt diesen Tag in ihrem Tagebuch als den Besten. Eli macht etwas später eine Aufzeichnung davon und erklärt, dass alle mittlerweile Partner gefunden haben, auch Varro und James sind jetzt zusammen. T.J. und Young haben ein Kind bekommen, es heißt Steven, wie ihr Vater. Nur Eli selbst und Brody haben noch niemanden gefunden.

Die Crewmitglieder bekommen einige Zeit später viele Kinder: Chloe und Scott, T.J. und Young, Varro und James, Greer und Park. Park nennt ihren Sohn Dale, T.J. hat jetzt einen Jungen und ein Mädchen. Auch Eli und Barnes kommen zusammen und wenig später bekommen auch sie ein Kind. Einige Jahre später bekommen auch diese Kinder Kinder, Wray entwirft eine Verfassung und als Young die Wahlen gewinnt, kündigen einige an, weg zu gehen. Dennoch entsteht im Laufe der Zeit eine große fortschrittliche Zivilisation.

Gegenwart

Eli meldet Young, dass das Stargate auf diesem Planeten bei einer der Eruptionen unter Lava begraben wurde. Beide Staaten taten sich zusammen und es wurden große Schiffe gebaut. Sie sind nicht hyperraumfähig, aber groß genug, um die Menschen zu evakuieren. Sie sind zu einem Planeten geflogen, zu dem sie zuvor ein Expeditionsteam geschickt haben. Ihre Reise wird ein paar hundert Jahre dauern, die Destiny kann den Sprung in etwa zehn Tagen machen.

Der Datentransfer läuft
Volker, Eli und Brody starten gerade den Datentransfer, als Park etwas in der Datenbank entdeckt: In der Fabrik der interstellaren Schiffe von Novus befindet sich noch ein Schiff. Offenbar ist es noch nicht fertiggestellt. Eli sieht sich inzwischen eine Aufzeichnung von der im sechsten Monat schwangeren Chloe an, doch wenig später entdeckt Park noch etwas: Offenbar hatten die Wissenschaftler auf Novus mit ihrer Theorie recht: Ein Schwarzes Loch ist in dieses System eingetreten. Die dadurch entstehenden Kräfte reißen den Planeten auseinander, es gibt bereits eine große Bruchlinie, die unter der Stadt verläuft. Die Kruste wird ständig dünner, Magma brodelt auf. Allzu lange kann die Crew nicht hier bleiben. Doch nach Elis Berechnungen dauert der Datentransfer noch etwa 37 Stunden.

Rush findet gerade im Lagerraum einen Behälter mit weißen Material, er will gerade seine Vermutung bestätigen, als es ein weiteres Erdbeben gibt. Viele Kisten stürzen auf den Boden, doch ihm selbst geschieht nichts. Wenig später erstattet Scott Young Bericht, laut Park hatte das Erdbeben die Stärke 6,2. Die Bruchlinie wird immer breiter, die ganze Stadt rutscht hinein. Scott will sich mit dem Shuttle vergewissern, ob das Schiff betriebsbereit ist.

Lava fließt, wo die Fabrik sein sollte
T.J. sieht sich eine Aufzeichnung von ihr an, in der ihr klar wird, dass sie ALS in sich trägt und sterben wird. Ihr Zeitzwilling starb etwas mehr als fünf Jahre nach der Ankunft auf Novus. Sie bricht in Tränen aus und während Young und Varro sie trösten wollen, fliegen Rush, Scott, Yaozu, Ellie und Jason im Shuttle zur Schiffsfabrik, doch dort, wo die Fabrik sein sollte, fließt ein großer Lavastrom. Das Shuttle fliegt zurück. Etwa ein Drittel der Datenbank ist bereits übertragen, doch Young bricht die Aktion ab und will auf die Destiny zurückkehren, als es ein erneutes Erdbeben gibt. Man macht sich auf den Weg nach oben, als Yaozu T.J. anspricht. Er erklärt, dass die Novus-Bevölkerung vor über 200 Jahren auch eine Heilung für ALS gefunden hat. Sie ist im Archiv enthalten. Während Rush das Material untersucht, dass er aus dem Lagerraum mitgenommen hat, erklärt Eli, dass er keine Suche im Archiv nach ALS durchführen kann, bis die gesamte Datenmenge auf dem Schiff angekommen und dekomprimiert ist. Bisher ist ein gutes Drittel überspielt und Varro will es riskieren, den Transfer so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, als es ein sehr starkes Erdbeben gibt, das auch die Treppen und den Aufzug zerstört. Der Stromzufuhr und damit auch der Datentransfer wird unterbrochen. Eli, Varro, Young und T.J. sind von den Anderen abgeschnitten, Young informiert Scott. Sie haben keine andere Wahl als die ebenfalls etwas beschädigte lange und senkrechte Leiter zu nehmen, um nach oben zu kommen. Eli geht vor, danach kommen T.J., Varro und Young.
Das Team klettert die Leiter hinauf
Scott und Greer haben es etwas später auf Ebene 14 geschafft, sie lassen ein Seil herunter. Doch plötzlich bricht die Sprosse, an der T.J. sich festhält, ab und sie fällt. Varro kann sie mit einer Hand nur mit Mühe festhalten und nun lockert sich auch seine Sprosse. Er hilft T.J. auf das nahe Podest, doch dann bricht auch seine Sprosse aus der Wand und er fällt in die Tiefe. Young gelingt es nicht ihn festzuhalten und Varro landet mehr als unsanft auf dem Boden. Als Eli gerade bei Scott und Greer ankommt, lässt Young mit dem Seil T.J., dann Varro und schließlich auch sich selbst hinaufziehen. T.J. kann feststellen, dass Varro noch lebt, doch er ist schwer verletzt.
Das Material versorgt die Lebenserhaltungssysteme
Es gibt ein weiteres schweres Erdbeben und wenig später können beide Teams den Planeten mit den zwei Shuttles verlassen. Etwas später kann Rush mit den Material, das er auf dem Planeten gefunden hat, die Lebenserhaltungssysteme reparieren und erklärt, dass diese Substanz viel effektiver als Kalk ist und für die nächsten Jahre reichen wird. T.J. erklärt gerade Young, dass Varro momentan in stabilem Zustand ist, als Eli hereinkommt und erklärt, dass er im überspielten Teil der Datenbank keinen Hinweis auf die Behandlung von ALS gefunden hat. Er hat auch die Antikerdatenbank durchsucht und auch dort nichts gefunden, doch er ergänzt, dass Krankheiten verschiedene Namen haben können und man so nicht sicher sein kann, ob es nicht doch enthalten ist. Und auch wenn die Raumschiffe von Novus vermutlich eine Kopie des Archivs mitgenommen haben, sind diese noch nicht am Planeten angekommen und im leeren Raum kann man sie nicht finden.

Vergangenheit

Die neue Schule
Young erklärt, dass es ihm Leid tut, dass er sie nie nach Hause bringen konnte. Inzwischen ist auch Sara bei ihm und Chloe erklärt, dass sie jetzt hier zu hause sind. Kurz darauf stirbt Young.

Später eröffnet Elis Enkel die „Eli Wallace“-Schule, die einzige der Crew, die noch lebt, ist Wray. Sie erklärt, dass sie stolz auf das Geleistete ist und der Weg ihr Ziel sei. Mit der Zeit wird aus der „Siedlung“ eine immer modernere Stadt und die Zivilisation dort entwickelt sich immer weiter, bis irgendwann sogar das erste Raumschiff von dort startet.


^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • T.J. hat die Nervenkrankheit ALS, welche bei ihr jedoch noch nicht ausgebrochen ist.
  • Ungefähr ein Drittel der Datenbank von Novus, über 900 Exabyte, konnte auf die Destiny übertragen werden.
  • Ein von Rush auf Novus gefundenes Material lässt die CO2 Filter deutlich länger arbeiten.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Diese Episode sollte ursprünglich den englischen Originaltitel Radio tragen.
    • In der ursprünglichen Idee, die auch diesen Titel enthielt, empfing die Destiny plötzlich einige Nachrichten in Form von Funkwellen (Radio Waves) von einer entfernten Zivilisation. Ob es damals schon Novus sein sollte, ist unklar.[4]
  • Joseph Mallozzi schrieb später in seinem Blog, dass ursprünglich weitere Begegnungen mit Nachfahren der geflüchteten Nachkommen der Crew geplant waren, doch mit dem Ende nach der zweiten Staffel konnten diese Ideen nicht mehr realisiert werden.[5]
  • Für diese Episode gewann Ming-Na bei den Constellation Awards 2011 in der Kategorie Best Female Performance in a 2011 Science Fiction Television Episode („Beste weibliche Darstellung in einer Science Fiction-TV-Episode 2011“) mit 33% (zweiter Platz: Alaina Huffman mit 18%, ebenfalls für diese Episode).[6]
  • Das Team bestehend aus Rebecca Lee, April Boyes und Ceilidh Dunn wurde für die Maskenarbeit in dieser Episode mit dem Leo Award 2012 ausgezeichnet.[7]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Park, Volker, Brody und Eli untersuchen die Datenbank auf Novus.)
Brody: Das sind ja unendlich viele Daten.
Park: Sieht aus, als hätten sie alles dokumentiert.
Yaozu: Es ist leichter zu wissen, wohin Du gehst, wenn Du weißt, wo Du herkommst. (Alle starren ihn verwirrt an.) -Eli Wallace. (Eli dreht sich zu den Anderen um, die jetzt verdutzt ihn selbst anstarren. Nach einer kurzen Pause wenden sich alle wieder verwirrt ihrer Arbeit zu.)
Volker: Es wird Jahre dauern, das alles durchzugehen.
Brody: Wir nehmen es mit auf die Destiny.
Park: Ja, aber diese Festplatten sind direkt in die Wände eingebaut. Ich glaube nicht, dass wir sie ohne Weiteres einpacken können.
Eli: Dann konfigurieren wir eben einen Uplink und streamen die Daten.
Brody: Daran habe ich auch gedacht.
(Yaozu stellt sich direkt hinter Brody und sieht ihn misstrauisch an.)
Volker: Brody...
Brody: Hmmm...
Volker: Brody!
Brody: Hmmm! (Er dreht sich zu Volker um, der mit Park nun auf Yaozu starrt. Er dreht sich zu diesem um und bemerkt erst jetzt dessen kritischen Blick.)
Brody: 'Tschuldigung... -Haben Sie denn etwas dagegen?
Eli: Ääh... -Vielleicht übernehme ich das lieber. (Er geht zu Brody und nimmt dessen Platz ein. Als Brody aufsteht, flüstert Eli ihm zu.) Schließlich sind Sie der Gründungsvater der feindlichen Nation.
Brody: Hmmm...
Park: Futura. (Sie und Eli kichern.)
Volker: Es ist wirklich ein blö...-
Brody (unterbricht ihn): Hören Sie auf damit!


(Chloe kriegt ihr Kind, Scott ist bei ihr.)
Scott (versucht, die schreiende Chloe zu beruhigen): Gut, gut, gut! Das machst Du gut!
Chloe: Wo ist T.J.?
Scott: Eli holt sie gerade, keine Sorge. Du machst das wirklich gut, ich liebe Dich, vergiss nur nicht zu atmen und Du musst...-
Chloe (unterbricht ihn): Halt die Klappe, lass mich in Ruhe!
T.J. (kommt gerade an) Okay, Atmen!
Scott: Das habe ich die ganze Zeit gesagt, sie soll atmen.
T.J.: Nein, Sie!
Scott: Okay...

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 29 Medien zum Thema „Epilog“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Menschen

Destiny-Besatzung

Andere

Außerirdische

Luzianer-Allianz

Novus-Bevölkerung

Orte[Bearbeiten]

Destiny

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Etwa eine Woche nach SGU_02x17SGU 2x17 Verwandtschaft[1]

^Einzelnachweise

  1. SGU_02x17SGU 2x17 Verwandtschaft
  2. SGU_02x12SGU 2x12 Zwillingsschicksale
  3. SGU_02x14SGU 2x14 Hoffnung
  4. http://josephmallozzi.wordpress.com/2011/06/01/june-1-2011-off-to-the-pugs-races-beware-broadcasters-bearing-gifts-the-summit-is-a-wrap-mailbag/
  5. http://josephmallozzi.wordpress.com/2011/05/14/may-14-2011-author-marjorie-m-liu-answers-your-questions-stargate-sg-1-memories-i-field-your-stargate-universe-queries-and-more/
  6. http://constellations.tcon.ca/#Nom und http://www.gateworld.net/news/2012/07/stargate-universe-wins-big-at-2012-constellation-awards/
  7. Offizielle Gewinner- und Nominiertenliste der Leo Awards 2012