Jolinars Erinnerungen

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Jolinars Erinnerungen.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Jolinar's Memories
Staffel Drei
Code / Nr. 3x12 / 56
DVD-Nr. 10
Lauflänge 42:26 Minuten
Weltpremiere 22.10.1999
Deutschlandpremiere 18.10.2000
Quote
Zeitpunkt 1999
Drehbuch Sonny Wareham
Daniel Stashower
Regie Peter DeLuise
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die erste Episode eines Zweiteilers. Die abschließende Episode ist Apophis' Rückkehr.

Durch die Tok'ra erfahren die Menschen im Stargate-Center, dass Jacob Carter, der Vater von Sam, durch den Teufel unter den Goa'uld, Sokar, gefangen genommen und auf den Gefängnismond Netu verschleppt wurde, der zu einer Art Hölle umgewandelt wurde. Durch ein Gerät der Tok'ra wollen sie die Erinnerungen von Jolinar, die noch in Major Carter verblieben sind, an die Oberfläche holen. Es ist Jolinar nämlich als Einziger gelungen, von Netu zu fliehen, aber die Einzelheiten ihrer Flucht wollte sie nicht preisgeben...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Martouf und die zwei Tok'ra
Das Stargate wird von außen aktiviert und die Iris wird geschlossen. Man erhält eine Nachricht von den Tok'ra und die Iris wird wieder geöffnet. Samantha Carter und Jack O'Neill gehen in freudiger Erwartung in den Stargateraum, wo Martouf mit zwei Tok'ra das Tor passiert. Carter vermutet schon, dass es um ihren Vater geht. Martouf erzählt ihr, dass Sokar, der, wie Martouf sagt, vergleichbar mit dem Teufel ist, Jacob Carter gefangen genommen hat, er aber wohl noch am Leben sei. Wenn er noch lebt ist er in die "Hölle" geschickt worden, den Mond Netu. Von dort gibt es keine Rückkehr.

Martouf meint, dass Jacob Carter und Selmak vermutlich gefoltert würden und er meint, dass noch nie jemand von Netu entkommen konnte bis auf die Tok'ra Jolinar, die kurze Zeit Carter als Wirt genommen hatte.[1]

Daniel Jackson findet es treffend, dass jemand wie Sokar einen Mond wie Netu als Gefängnisplaneten benutzt. Martouf weiß aber nur das, was von Sokar selbst verbreitet wurde, aber nicht, wie Jolinar fliehen konnte. Sie wurde schwer verletzt in einem Tel'tak gefunden und wollte nicht über ihre Flucht sprechen. Er meint, dass sie Carter mit einer Technologie helfen könnten, sich an Jolinars Flucht von Netu zu erinnern, wofür sie ihr Einverständnis bräuchten. Ein militärischer Einsatz wäre unmöglich, aber Selmaks Rückführung habe Priorität. Allerdings sagt Martouf auch, dass die Tok'ra glauben, dass Sokar plant die Systemlords anzugreifen, was verhindert werden müsste, vor allem wenn dies Sokar ist, da das instabile Gefüge aus vielen untereinander rivalisierenden Systemlords besser zu bekämpfen sei, als wenn Sokar alleine herrschen würde. Sie müssen feststellen, ob Selmak etwas über die Angriffspläne herausfinden konnte. Da das Schicksal der Galaxis davon abhängen könnte, gibt General George Hammond grünes Licht für die Operation.

SG-1 und Martouf treffen bei Delmak ein
SG-1 und Martouf gehen nach Vorash, wo ein ein Tel'tak bereit steht, da auf Netu kein Stargate vorhanden ist. Auf der Reise würde genügend Zeit sein, um sie zu informieren. O'Neill gefällt das aber nicht und meint, Überraschungen zu hassen. Auf Vorash angekommen gehen sie mittels der Ringtransporter in das Raumschiff. Martouf meint, der Hyperantrieb ist nicht voll belastbar und weiß nichts von einer Tarnkappenfunktion. Teal'c wird das Schiff fliegen und damit in der Umlaufbahn des Mondes bleiben, während die anderen mittels der vier Landekapseln auf den Planeten landen werden. Nun startet Teal'c das Raumschiff. Auf dem Weg nach Netu erklärt Martouf, dass Netu einst eine Kolonie des Planeten Delmak war, bis Sokar den die Umwelt des Planeten transformierte, indem er die Atmosphäre mit Giftgasen füllte und Löcher bis in den Kern des Mondes bohrte, damit die Oberfläche des Mondes zu einer Feuerlandschaft wurde. Martouf bietet Carter nun an, das Erinnerungsgerät auszuprobieren, dass sie schon kennt, jedoch ohne die Projektion. Es können damit keine speziellen Erinnerungen abgerufen werden, sondern auch persönliche Erlebnisse. Zu ihrem Schutz soll behutsam vorgegangen werden. Sie soll mitteilen, was sie sieht. Carter ist bereit und Martouf beginnt. Zuerst sieht Carter nur ein Erlebnis aus ihrer Kindheit mit ihrem Vater, in der es um den Tod ihrer Mutter geht, was sie sehr aufwühlt. Damit sie an Jolinar denkt erzählt Martouf ihr eine Erinnerung zwischen ihnen beiden in einer Nacht mit zwei Monden, bevor sie gefangen genommen wurde. Diese private Szene zwischen Jolinar und Martouf kann sie daraufhin auch sehen. Sie erkennt, dass sie abreisen musste und beide die ganze Nacht zusammen verbracht haben.

In der Nacht weckt Carter Martouf, um es noch einmal zu versuchen. Er entschuldigt sich, weil sie Jolinars persönliche Beziehung spürte. Er glaubt, dass sie wegen dieser Beziehung ihre Erlebnisse auf Netu verschwieg und hat Angst, dass es Carter ähnlich ergeht. Er aktiviert das Gerät wieder und Carter muss eine Folterszene miterleben und mitfühlen, wodurch die anderen geweckt werden. Carter will, dass Martouf die Erinnerung abstellt, was dieser dann auch tut. Er versucht es nun mit einer geringeren Stärke erneut. Sie sieht ein Schiff ähnlich diesem und ein Feuer und sieht am Ende noch den Goa'uld Bynarr, dessen Name Carter noch nicht einfällt. Dann ist die Erinnerung weg, wofür sich Carter entschuldigt. O'Neill bittet Martouf, die Sache etwas ruhiger angehen zu lassen. Doch dieser erwidert, dass er ohne die Kenntnis der Fluchtmöglichkeit nicht begleitet werden könne. Er will dort Selmak finden und den anderen alle wichtigen Informationen senden, die den Rat der Tok'ra auf Vorash informieren sollen. Doch O'Neill ist gegen eine Ein-Mann-Aktion und hofft darauf, dass sie alle entkommen könne. Sam ist verwirrt von den Erinnerungen, aber erinnert sich an einen anderen Goa'uld, zwischen dem und Jolinar etwas Schlimmes vorgefallen ist.

Als SG-1 mit Martouf bei Netu eintrifft, verbirgt Martouf das Erinnerungsgerät hinter Sams Ohr. Martouf möchte unbewaffnet auf den Planeten gehen, um keinen Verdacht zu erregen. O'Neill hält dies aber für keine gute Idee. Martouf hat auch ein Kommunikationsgerät, damit sie Teal'c kontaktieren können, der im Tel'tak bleiben muss. Dann steigen O'Neill, Martouf, Carter und Daniel in die Kapseln; Teal'c feuert sie ab. Dann prüft er die Funkverbindung, die während des Eintauchens in die Atmosphäre abbricht, doch die vier landen sicher auf dem Mond. Die Oberfläche des Mondes ist tatsächlich so wie beschrieben und Carter weiß durch Jolinar den Weg in die Kolonie, die sich in einem Höhlensystem befindet. Dort funktioniert auch der Funk wieder. Carter führt sie tiefer in die Tunnel hinein. Es wird immer heißer und Carter entdeckt einen Lavastrom, etwas abseits davon sind die Gefangenenunterkünfte, wo sie sogleich von den Gefangenen umstellt werden. Carter hat eine Vision von Bynarr und Jolinar, die sich küssen, dabei fällt ihr auch der Name ein und spricht ihn laut aus, was weitere Aufmerksamkeit auf sie zieht. Dann treffen sie auf Na'onak, dem Primus von Bynarr, Systemlord von Netu. Er lässt sie nicht zu Bynarr durch und will sie zurück schicken. Jack zieht seine Waffe, aber Bynarr erscheint und streckt ihn mit einem Stoß aus seinem Handmodul nieder. Carter kann noch einen Schuss abgeben, bevor sie gefangen genommen werden. Danach gibt sich Carter Bynarr gegenüber zu erkennen. Sie verlieren ihre Waffen und kommen ins Verlies.

Dort wundert sich Martouf, dass sie Waffen sehen konnten, obwohl sie eigentlich verboten sein sollten, was Carter erklären kann. Sie glaubt aufgrund ihrer letzten Erinnerung, dass Bynarr Jolinar bei der Flucht geholfen hat, wenn auch nicht unbedingt wissentlich. Dann entdecken sie Jacob, der stark verwundet ist. Er sagt, dass Selmak im Sterben liegt. Auch Jacob wird sterben, falls ihm nicht geholfen werden kann.

Bynarr erstattet Bericht
Inzwischen beobachtet Teal'c, wie ein Materiestrom von Netu nach Delmak fliegt, was verrät, dass auf Netu ein Ringtransporter ist. Es ist Bynarr, der ihn benutzte und nun Sokar Bericht erstattet und ihm für Jolinars erneute Verbannung dankt, denn Bynarr weiß nicht, dass Jolinar tot ist und daher nicht von Sokar geschickt worden sein konnte. Sokar befiehlt, die Eindringlinge zu verhören und dann zu töten. Bynarr möchte Rache an Jolinar verüben, wird aber von Sokar fortgeschickt. Dieser verlangt für den nächsten Tag einen Bericht über die Ausführung seiner Befehle. Von seinem Primus verlangt er, das Schiff, mit dem sie hergebracht wurden, zu finden und zu vernichten.

Jacob hat Informationen für den Rat der Tok'ra. Demnach ist Sokars Flotte zehnmal größer, als angenommen und er will sechs wichtige Systemlords angreifen und vernichten. Der Angriff soll in zehn Tagen starten. Um diese Nachricht den Tok'ra zukommen zu lassen kontaktiert O'Neill Teal'c. Er berichtet, dass sie zwar Jacob, aber noch keine Fluchtmöglichkeit gefunden hätten. Als Martouf Teal'c eine Nachricht an den Rat der Tok'ra senden will, werden sie unterbrochen, als Na'onak kommt, um Carter zu holen. Carter sieht darin eine Fluchtmöglichkeit und geht freiwillig mit.

Carter wird zu Bynarr gebracht, wo sie zunächst ein unbekanntes Getränk ablehnt. Bynarr spürt, dass sie keinen Symbionten trägt. Carter gibt zu, dass sie aber einst ihre Wirtin war. Bynarr gibt zu, dass Jolinar ihn nie wieder treffen wollte. Er ist wütend, weil Carter behauptet, dass Jolinar ihn betrogen hat und Sokar ihm dafür ein Auge ausgekratzt hat. Dann erklärt Carter, dass Jolinar tot sei und sie nicht wüsste, wie Jolinar damals entkommen sei. Deswegen fragt Bynarr, weshalb sie dann hier sei.

Unterdessen kommt Jacob wieder zu sich, fragt nach Sam und erklärt, dass Bynarr ein Spion für Sokar sei und für Ordnung auf Netu sorge. Er berichte regelmäßig Sokar, der gern die Leidensgeschichten höre. Da er Bynarr auf Delmak gesehen habe, bevor er gefangen genommen wurde, muss es eine Möglichkeit geben muss, dorthin zu kommen. Er wisse aber nicht, wie.

Bynarr fragt Carter, ob sie den Tok'ra Selmak retten will. Carter glaubt, dass er Jolinar zur Flucht verholfen habe, weil er sie geliebt habe, was dieser aber bestreitet. Stattdessen sagt er, dass er sich durch ihren Tod nicht rächen kann. Dann hat Carter die Vision, wie Jolinar durch ihn mit einem Ringtransporter fliehen konnte, der sich in diesem Raum befindet. Bynarr will Vergeltung an Carter üben und sie mit dem Handmodul töten, allerdings wird er unvermittelt zuvor von Na'onak getötet.

Carter wird zurück gebracht, wo sie ihre Erkenntnisse mitteilt. Der Transporterstrahl ist offenbar mit Sokars Palast verbunden, aus dem Jolinar mittels eines Frachters fliehen konnte. Als sie Geräusche hören erzählt Carter auch von dem Mord an Bynarr, der sie gerettet hatte. Offensichtlich will Na'onak eine Revolte anzetteln. SG-1 und die zwei Tok'ra fassen den Plan, mit den Ringen zu fliehen, da Teal'c den Materiestrom mit dem Tel'tak abfangen kann. Daniel kontaktiert dazu Teal'c mit dem Kommunikationsgerät, während dieser im Tel'tak von Todesgleitern angegriffen. Das erregt Aufmerksamkeit bei Wachen, die aber überwältigt werden können. Während Daniel Teal'c die Lage erklärt macht sich die Gruppe zu Byarrs Quartier auf. Allerdings wurden die Schlüssel zur Ringaktivierung von Bynarrs Leiche entfernt. Martouf versucht, die Ringe auch ohne den Schlüssel zu aktivieren, was aber länger dauert. O'Neill verriegelt unterdessen die Tür, vor der sich schon Na'onaks Leute versammeln und hineinzukommen versuchen. Dieser sprengt die Tür mit seinem Handmodul auf und SG-1 wird wieder gefangen genommen. Na'onak gibt sich als der wiederbelebte Apophis zu erkennen und lässt seine Augen glühen.

Fortsetzung folgt.png Fortsetzung folgt...

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • David Palffy (welcher Sokar verkörpert) spielt ebenfalls Anubis, einen anderen mächtigen Goa'uld, welcher in späteren Episoden auftaucht und starke Ähnlichkeiten zu Sokar aufweist.
  • Peter Williams (Apophis) wird lediglich im Abspann eingeblendet, und nicht wie andere wichtige Charaktere im Vorspann, damit sein Auftritt für die Zuschauer eine Überraschung bleibt.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

 Martouf: Sokar plant einen Großangriff, um die Systemlords auszuschalten!
 O'Neill: Ist das keine gute Nachricht?
 Teal'c: Die chaotische und feudale Herrschaft der Systemlords zu erschüttern ist ein durchaus realistisches Ziel für einen der mächtigsten Goa'uld.
 Martouf: Insbesondere wenn dieser Goa'uld Sokar ist.
 Hammond: Ist er wirklich so viel schlimmer als die anderen?
 Daniel: Na ja, das sympathischste göttliche Wesen ist für ihn der Teufel.


 Jacob: Bynarr ist hier Sokars Augen und Ohren.
 O'Neill: Naja... Auge und Ohren...


Martouf: Ihr solltet euch darüber klar sein, was euch erwartet.
Daniel: Naja, du hast gesagt die Hölle.
O'Neill: Da komm ich sowieso früher oder später hin und da kann ich mir ja schon mal die Gegend anschauen.


O'Neill: Dir ist schon klar, dass ich Überraschungen hasse!?
Martouf: Wir haben eine lange Reise vor uns. Genügend Zeit, um Euch über alle Details zu informieren.
O'Neill: (wiegelt mit den Fingern ab) Ah, ich sagte doch grad, ich bin kein Freund von Überraschungen.
(... wenig später - sie erreichen den Mond ...)
Carter: Und es sind nur vier Kapseln da, ja?
Martouf: Korrekt.
O'Neill: Aaah, das zählt auch als Überraschung - weißt Du?!


Martouf: Wollen wir starten?
O'Neill: Ich kann's kaum erwarten... Zur Hölle mit uns!

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 14 Medien zum Thema „Jolinars Erinnerungen“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Tok'ra

Jaffa

Goa'uld

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

Delmak

Netu

Vorash

Entak (erwähnt)

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

Goa'uld

Tok'ra

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_02x02SG1 2x02 Freund oder Feind?