Jaffa-Rüstung

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlangenwachen.png
NameJaffa-Rüstung
ErbauerJaffa
VerwenderJaffa
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG0FStargate – Der Film
Funktion
Schutz des Trägers durch Panzerung
Edit-find-replace.svg Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung, damit er den Konventionen und Ansprüchen des Stargate Wikis entspricht.

Begründung: Struktur des Artikels ist verbesserungsfähig, wenige Bilder vorhanden, zahlreiche Quellen fehlen noch.
Hilf mit, ihn zu verbessern und entferne diese Markierung, sobald alle entsprechenden Mängel beseitigt sind. Hilfe dazu findest du im Handbuch.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Jaffa tragen als Krieger im Dienste der Goa'uld und auch später eine Rüstung, die einen gewissen Schutz gegenüber Waffen bietet, aber gleichzeitig Bewegungsfreiheit für den Nahkampf gewährleistet.

Die Rüstung besteht aus einem Kettenhemd und einer ebensolchen Hose, die engmaschig gewebt sind. Im Hemd ist ein Schlitz angebracht, aus dem die Goa'uld-Larve bei Bedarf heraustreten konnte bzw. kann. Über dem Kettengewand tragen Jaffa eine Reihe von Rüstungsteilen, einen Panzer für die Schulterpartie, an den Handgelenken Stulpen, in denen verdeckt Messer angebracht werden können, und einen Gürtel, der einen Schurz hält. Zwischen Gürtel und Schulterpanzer wird, zum Schutz der Larve, ein Panzerteil angebracht. Ein ähnliches befindet sich auf dem Rücken.

Stiefel, die bis zu den Knien reichen, sind ebenfalls ein Teil des Panzers.

Als Kopfschutz tragen einige Jaffa eine dem Kopf angepasste Metallschicht, wobei darauf später oft verzichtet wurde. Einen sekundären Kopfschutz stellten bei einigen Jaffa die Helme dar, die sie zur Repräsentation des Goa'uld, dem sie dienten, trugen (z. B. Schlangenhelm bei den Schlangenwachen von Apophis).

Die Rüstung bietet ein Minimum an Schutz gegenüber den von den Goa'uld verwendeten Waffen und den Projektilwaffen der Tau'ri. Die Rüstung bietet zwar eine gute Panzerung gegen die anfangs von SG-1 verwendeten MP5er, doch nach einigen Schüssen durchschlagen die Projektile die Rüstung und verletzen den Jaffa.[1]

Die Rüstung der Jaffa ist generell in einem matten dunklen Grau gehalten, als Variante tragen Goa'uld die ihre Jaffa im Gefecht begleiten (wie Apophis und Heru'ur) eine identische Uniform in Gold.

Wenn Jaffa nicht im direkten Gefecht stehen, z. B. als Waffenoffizier auf einem Ha'tak, legen sie aus Gründen der Bequemlichkeit oft die oberen Rüstungsteile ab.

^Waffen[Bearbeiten]

Die Bewaffnung der Jaffa besteht aus Stabwaffe und Zat'n'ktel, sowie im Nahkampf aus Messern.

^Sondervarianten[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu den übrigen Goa'uld hatte Sokar eine Armee aus Jaffa, die sich optisch erheblich von den übrigen Goa'uld unterschied. Seine Jaffa trugen eine Rüstung und einen Helm, der sie nicht nur vom Kopf her einem Käfer ähnlich machte. Der Körperpanzer war wesentlich ausladender als der normaler Jaffa-Krieger. Darüberhinaus hatte die Rüstung seiner Jaffa eine rostrotbraune Farbe und keine graue. Ungeklärt blieb, ob diese käferartige Rüstung generell für alle Krieger im Dienste von Sokar stand oder nur für die ranghohen. Solange Sokar lebte sah man in seinem Umfeld nur diese Rüstung. Als Apophis es geschafft hatte, Sokars Armee zu übernehmen, rüstete er sie nach und nach auf Schlangenhelme um und man sah Jaffa die die übliche Rüstung trugen, allerdings weiterhin in rostrotbraun, während man vereinzelt immer noch Jaffa in der käferartigen Panzerung sah.
Der Primus eines Goa'uld trägt oft, um sich von den übrigen Jaffa abzuheben, einen Umhang, der am Schulterpanzer befestigt ist, ebenso andere kommandierende Jaffa. Einige Goa'uld erlaubten es ihren Primi weitere Modifikationen an ihrer Uniform vorzunehmen (Oshu, der Primus von Yu, trug einen anderen Kragen, Trelak, der Primus von Ares, trug über seinem Panzer einen braunen Lederumhang, Bra'tac trug häufig einen Kragen, der nicht dafür vorgesehen war, einen Schlangenhelm zu tragen).
Anubis hatte Jaffa in seinem Dienst, die keine Rüstung trugen, sondern ein asiatisch anmutendes langes mantelähnliches Gewand, außerdem waren diese Krieger mit einem auf dem Rücken festgebundenen Schwert bewaffnet. Welche Funktion diese Krieger hatten, war nicht ganz offensichtlich, es schien aber, dass sie Anubis Leibwachen waren, da sie nur mit ihm gemeinsam auftraten oder wie in SG1_06x03SG1 6x03 Notlandung auf Anubis Schiff zurückblieben.[2]
Hauptartikel: Rüstung der Supersoldaten
Die Supersoldaten von Anubis trugen eine spezielle, schwarze Rüstung mit enorm starker Panzerung, welche der normalen Rüstung der Jaffa weit überlegen war. Es war mit herkömmlichen Waffen nicht mehr möglich, die Panzerung zu durchdringen.[3]
  • Sodaner
Die Sodaner hatten sich vor 5000 Jahren von ihrem Systemlord Ishkur losgesagt und trugen nicht mehr die typische Rüstung, sondern einen eng am Körper anliegenden lederartigen Schutz.[4]

^Helme[Bearbeiten]

Um ihren Gott zu repräsentieren trugen Jaffa Helme, die das Symboltier ihres Goa'ulds darstellten. So trugen die Horuswachen, welche Ra und seiner Familie dienten, einen Falkenhelm, und die Jaffa von Apophis einen Schlangenhelm. Da nicht alle Goa'uld ein Symboltier besaßen trugen viele Jaffa keinen Helm.

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Die Sondervariante von Anubis Jaffa könnte man mit Assasinen oder Ninjas vergleichen, weil sie zwei Schwerter tragen, und allgemein ein zutreffendes Aussehen haben.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_02x01SG1 2x01 Die Invasion: Kampf um die Erde
  2. SG1_06x03SG1 6x03 Notlandung
  3. SG1_07x11SG1 7x11 Evolution, Teil 1
  4. SG1_09x08SG1 9x08 Babylon